Hautpflege-Tipps von Vicky Wanka

10 Life Hacks bei fahlem Teint

Von styleranking
11.02.2015 / 15:00 Uhr

Von Vicky Wanka

Ich beklage mich ständig über meine zu Unreinheiten neigende Haut. Ich jammer, mecker und es kommt auch mal vor, dass ich heule. Schnelle und günstige Tipps, wie ihr einen Pickel-Ausbruch unter Kontrolle bekommt habe ich letzte Woche hier für euch zusammen getragen. Und da Heulen bekanntlich auch nicht schöner macht, habe ich nun einige Tipps für euch, um einen fahlen und pickeligen Teint perfekt zu optimieren und frischer aussehen zu lassen. Hier kommen meine Teint-Hacks:

1. Schafft eine gute Grundlage: Benutzt eine Feuchtigkeitscreme, die ihr gut vertragt. Ich liebe zum Beispiel Cremes mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Mandel-Öl.

2. Bevor ihr die Creme auftragt, wascht euer Gesicht. Hierfür könnt ihr auch gerne mal ein Peeling benutzen. Das Gute an Peelings ist, dass sich die Poren zusammenziehen und aufgetragenes Make-up schöner wirkt. Ein sanftes Peeling kann den Abtransport der abgestorbenen Zellen unterstützen, die Haut wird glatter, frischer und strahlender. Zudem sorgt ein Peeling dafür, dass die Haut revitalisierende Lotionen besser aufnimmt. Aber peelt nicht zu oft, da die natürliche Schutzschicht eurer Haut durch zu viel mechanische Einwirkung zerstört wird und sich von neuem aufbauen muss. Die Häufigkeit eines Peelings hängt vom persönlichen Hauttyp ab – bei empfindlicher Haut sollte man es bei einmal pro Woche belassen. Ich teste nach wie vor den Braun Gesichtsepilierer und die -bürste. Ein Update zum Produkt-Test gibt es weiter unten.

Mit der Kombination aus passenden Produkten und der Nutzung des Braun Gesichtsepilierers zaubert Vicky einen strahlenden Teint.   Copyright: Vicky Wanka

3. Trocknet euer Gesicht nicht ab! Wie bitte? Ja, richtig gehört! Ihr tragt nun auf das nasse Gesicht die Creme auf. So wird die Feuchtigkeit eingeschlossen und eure Haut perfekt versorgt

4. Wenn eure Haut von alleine getrocknet ist, benutzt ihr ein deckendes Make-up, um einen ebenmäßigen Teint zu zaubern.

5. Danach kommt das Puder rüber. Für ein perfektes Ergebnis ist es wichtig, dass das Puder farblich auf das Make-up abgestimmt ist.

6. Benutzt nicht zu viel Puder, falls euer Make-up mal glänzt, nehmt euch ein Stück Klopapier oder ein Kosmetiktuch. Unterwegs könnt ihr auch einfach ein Taschentuch benutzen. Damit tupft ihr sanft über die glänzenden Stellen. Das hat ebenfalls einen mattierenden Effekt und ist deutlich besser für die Haut als jedes Mal Puder zu benutzen. Zu viel Puder über einen langen Zeitraum sorgt nur dafür, dass eure Haut nachfettet. Außerdem spart das Geld.

7. Um frischer auszusehen, tragt ein leichtes Rot auf eure Lippen auf. Wenn ihr ein rothaariger Typ seid, stehen euch helle Rottöne mit Orange-Stich besonders gut. Die Farbe lässt euch echt strahlen.

8. Rouge ist ebenso wichtig wie der Farbtupfer auf den Lippen. Ohne Rouge werde ich oft gefragt, ob ich krank wäre. Also, rougt euch ein – das lässt euch frisch und erholt wirken. Aber nicht too much!

9. Gönnt euch auch mal Auszeiten von dem ganzen Zeug im Gesicht. Wenn ihr am Wochenende nichts vorhabt, solltet ihr einfach mal komplett nichts in eurem Gesicht machen. Morgens kaltes Wasser, Feuchtigkeitscreme wie oben beschrieben auftragen, das war’s. Eure Haut wird es euch danken und bereits am nächsten Tag werdet ihr frischer aussehen.

10. Solltet ihr mal trockene, schuppende Stellen haben, empfehle ich euch die Sudocrem (ja, wird so geschrieben) aus der Apotheke. Sie kostet 2-3 Euro und bewirkt echt wahre Wunder. Auch bei meiner leichten Neuro an den Finger war sie ein richtiges Wundermittel oder sogar bei abheilenden Pickel bewirkt sie ein schnelleres Abklingen.

Produkt-Test Update

Ich benutze nach wie vor den Gesichtsepilierer und den dazugehörigen Bürstenaufsatz von Braun. Das Peeling mache ich nur alle Paar Tage. Es entfernt gut die abgestorbenen Haut-Schüppchen, ist dabei sanft zur Haut und ich bin nach wie vor zufrieden. Mit dem Epilierer gehe ich inzwischen selbstverständlicher um. Ich liebe dieses Gerät einfach, um fehlplatzierte Haare um die Augenbrauen herum und dazwischen schnell und effektiv zu entfernen. Dabei solltet ihr nicht zu nahe an die Grundform der Braue herankommen, nicht dass ihr auf einmal ein „Loch“ epiliert. Aber besonders für die Haare zwischen den Brauen und die auslaufenden Haare Richtung Stirn über den Brauen liebe ich den kleinen Epilieraufsatz inzwischen total.

Mit freundlicher Unterstützung von Braun

Follow us