Beauty-Kolumne

Beauty-Hacks: 7 Lidschatten-Tricks für Haare, Lippen und Co.

27.03.2016 / 12:00 Uhr

Wenn es ein Beautytool gibt, ohne das mein Make-up unvollständig wäre, dann ist es neben Mascara und Augenbrauengel definitiv der Lidschatten. Doch das pigmentierte Puder eignet sich für weit mehr Zwecke, als nur die Lider zu verschönern. Mit unzähligen Farben, Marken und Texturen feiern wir den Eyeshadow als ultimative Beautywaffe, die wir vielseitig einsetzen können.

Lidschatten in Nude- und Brauntönen könnt ihr für das Konturieren der Gesichtszüge verwenden.

Contouring

Spätestens seit Reality-Queen Kim Kardashian wissen wir: Kein Make-up ist vollständig ohne die perfekte Konturierung des Gesichts. Vom zarten betonen der Wangenknochen bis zur kompletten Veränderung der Nasenform ist dabei (fast) alles möglich. Viele Contouring-Produkte sind allerdings zu orangestichig, haben nicht die richtige Textur oder Deckkraft. Da lohnt sich ein Blick ins Lidschattenregal!. Vor allem die Nude- und Brauntöne bieten die richtige Ergänzung für praktisch jede Hautfarbe. Am besten eignen sich die matten, kühleren und nicht allzu stark pigmentierten Farben.

Heller, schimmernder Lidschatten bringt einen tollen Glow auf die Wangenknochen.   Copyright: Leni Garibov für styleranking

Highlighter

Wo Schatten ist, muss auch Licht sein, richtig? Der Highlighter hat sich mittlerweile fest in unseren Make-up Sammlungen etabliert und ist die perfekte Ergänzung zum Spiel mit den Contouring-Schatten. Doch auch hier gilt: Oft sind die Schimmerpartikel zu grob, die Textur zu cremig oder die Farben nicht passend. Schimmer-Lidschatten helfen auch hier weiter und sorgen nicht nur auf dem beweglichen Lid, sondern auch auf den Wangenknochen, unter den Augenbrauen und über dem Lippenherz für den richtigen Glow.

Augenbrauen

Dafür, dass die perfekten Augenbrauen so oft besprochen, angepreist und verherrlicht werden, gibt es verhältnismäßig wenig Auswahl, um das für jeden richtige Produkt zu finden. Für dunkle Augenbrauen sind viele Gels und Stifte oft zu braun und Blondinen verzweifeln am richtigen Beige. Auch hier bietet die Lidschattenpalette Abhilfe. Es stehen viel mehr Töne zur Auswahl und auch die Pigmentierung ist meist super. Einfach mit einem angefeuchteten, schmalen Pinsel auftragen und anschließend mit einem Augenbrauengel fixieren. Fertig sind die Wow-Brows!

Mit dunklen Tönen lässt sich der Haaransatz bearbeiten, so wirkt er fülliger.   Copyright: Leni Garibov für styleranking

Haaransatz

Gerade die Brünetten unter uns wissen: Sobald man einen strengen Zopf bindet, geht der Kampf mit der durchscheinenden Kopfhaut los. Diese bildet einen zu starken Kontrast zu den dunklen Haaren und sorgt dafür, dass sie nicht füllig genug aussehen. Statt auf teure Farbsprays für den Haaransatz zu setzen, reicht ein weicher Pinsel und ein Tupfer Lidschatten in der passenden Farbe.

Eyeliner

Frauen, die täglich Eyeliner tragen, kennen das Problem, dass die Produkte nach einiger Zeit zerbröselt aussehen oder im Laufe des Tages verblassen. Stark pigmentierter Lidschatten hilft auch hier! In der Kombi mit einer guten Lidschatten-Base wirkt der Lidstrich nicht nur weicher und matter, sondern wird auch garantiert nicht verschmieren.

Der Lidstrich ist gerettet! Lidschatten mattiert den Eyeliner und fixiert ihn gleichzeitig.   Copyright: Leni Garibov für styleranking

Lippenstift

Auf der Suche nach dem perfekten, matten Lippenstift? Nur nicht verzweifeln, wenn ihr bei den üblichen Verdächtigen nicht die richtige Farbe findet! Bei den Lidschatten und losen Pigmenten gibt es meist viel mehr Auswahl - und sie bieten eine breite Palette von matt bis metallisch schimmernd. Einfach die Lippen mit einem Pflegestift vorbereiten und vorsichtig mit der Fingerspitze etwas vom Lidschatten darauf tupfen. Sieht nicht nur toll aus, sondern hält auch die ganze Partynacht durch!

Vom Lid auf die Lippen - gar kein Problem!   Copyright: Leni Garibov für styleranking

Nagellack

Der letzte Tipp ist wohl etwas für absolute Beauty-Junkies, die auf Perfektion bis in die Fingerspitzen stehen. Lidschatten lässt sich auch in Nagellack verwandeln! Ob matt oder glänzend, lässt sich praktisch jede Art von Puderlidschatten mit transparentem Lack mischen und auf die Nägel auftragen. Je nach Struktur und Glitteranteil könnte dabei das ein oder andere interessante Finish zustande kommen, also einfach mal ausprobieren!

Follow us