Make-up-Tipps von Vicky Wanka

Der geschminkte Ungeschminkt-Look

Von styleranking
18.02.2015 / 09:00 Uhr

von Vicky Wanka

Wir kennen es doch alle: Wir müssen uns irgendwie fertig machen, weil wir sonst einfach fertig aussehen. Deswegen schminken wir uns. Denn wir gehören nicht zu der verschwindend geringen Anzahl an Menschen, die morgens aufstehen und traumhaft schön aussehen. Aber nicht jeden Tag, den wir uns schminken müssen, wollen wir zugekleistert aussehen. Zumindest geht es mir so. Ich sehe gerne frisch und wach aus, ohne dass man aus der Ferne schon sieht, dass ich morgens eine halbe Stunde vorm Spiegel stand. Deswegen schminke ich mich gerne natürlich, ohne viel Drumherum. Und 'ne halbe Stunde dauert's auch nicht, sondern nur 15 Minuten. Hier habe ich eine Step by Step-Anleitung für euch, wie ihr euer Gesicht morgens (oder wann auch immer) natürlich und frisch schminkt:

In dieser Woche gibt Bloggerin Vicky Wanka Tipps fürs perfekte Make up.   Copyright: Vicky Wanka

1. Wascht euer Gesicht mit klarem Wasser. Ich habe oft große Poren, deswegen könnt ihr ab und zu vor dem Auftragen des Make Ups ein sanftes Peeling benutzen. Ich teste ja gerade den Braun Gesichts-Epilierer und die -Bürste. Der Bürstenaufsatz eignet sich hier besonders gut für ein sanftes Peeling vor dem Schminken.

2. Tragt auf die noch feuchte Haut eure Feuchtigkeitspflege auf.

3. Lasst der Creme genügend Zeit, um einzuziehen, damit sich die Foundation ohne Probleme gleichmäßig auftragen lässt.

4. Nach ca. fünf Minuten könnt ihr euer Make Up auftragen. Achtet unbedingt darauf, ob ihr einen rosafarbenen oder einen gelbstichigen Teint habt – das seht ihr am Besten im Tageslicht und im Laden auf dem Handrücken. Wenn ihr euch ein neues Make Up kauft und nicht sicher seid: Auf euren Handrücken auftragen und ab damit nach draussen zum Daylight-Check.

5. Ich trage das Make Up immer mit einem Pinsel auf, damit es wirklich in jede Ecke gelangt, danach wische ich noch einmal mit (gewaschenen) Händen von innen nach außen und den Hals entlang, damit keine unschönen Kanten oder Flecken bleiben.

6. Pudert ganz leicht über euer Make Up, damit es fixiert wird.

7. Wenn euch ein langer Tag mit wenig Nachpuder-Möglichkeiten bevorsteht, benutzt Haarspray zum Fixieren (Augen zu!! Und macht das nicht zu oft!).

8. Nun könnt ihr eure Augen nudefarben schminken: Am besten mit drei Tönen: Hell, Beige, Braun. Fangt mit dem hellen Lidschatten auf dem beweglichen Augenlid und unter den Augenbrauen an, benutzt dann Beige, um dem unteren Augenlid etwas Kontur zu verleihen. Und dann setzt ihr das Braun am äußeren Augenlid (oben) an und versucht eine leichte Tiefe zu erzeugen, indem ihr auch in der Lidfalte schminkt.

9. Wimpern: Zuerst benutzt ihr eine Wimpernzange, tuscht die Wimpern einmal, trocknen und dann noch einmal tuschen.

10. Nun tragt ihr einen zarten Rosaton auf den Lippen auf. Hier eignet sich besonders ein matter Lippenstift oder ein Lipgloss.

Update: Beim Benutzen des Braun Face bin ich inzwischen Profi. Ich liebe es, wenn ich morgens entdecke, dass meine Augenbrauen außer Rand und Band sind, einfach schnell das Gröbste mit dem Epilierer zu entfernen. Außerdem habe ich das Gefühl, dass die Haare weniger schnell nachwachsen. Der Aufsatz der Bürste ist ja schnell gewechselt. Ich finde es angenehm, dass die Bürste nicht so aggressiv zur Haut ist, sondern in sanften Bewegungen die Haut optisch glättet."

Mit freundlicher Unterstützung von Braun

Follow us