Beauty-Kolumne

Diese Beauty-Trends feiern ihr Revival auf den Fashion Weeks

28.02.2018 / 16:30 Uhr

Die internationalen Fashion Weeks sind voll im Gange. Die Designer und Labels präsentieren nicht nur Mode-, sondern auch zahlreiche neue Beauty Trends. Jede Saison bin ich total gespannt auf Beauty Highlights, die innovativ und trotzdem alltagstauglich sind. Umso überraschter bin ich darüber, dass man bei den aktuellen Fashion Shows Make-up und Hair Revivals aus den 60ern, 80ern und 90ern entdecken kann. Ich habe näher hingeschaut und für dich drei Looks von den internationalen Catwalks gespottet, die du auch leicht umsetzen kannst.

Klein, praktisch und wieder im Trend. Wir heißen den Banana Clip wieder willkommen.   Copyright: styleranking

Farbige Haare

Der Trend aus den 80ern feiert dieses Mal auf mehreren Laufstegen dieser Welt sein Revival. Ob bei Molly Godard in London oder Marc Jacobs, Alexander Wang und Jeremy Scott in New York, farbige Haare sind neben der Modekollektion ein echter Hingucker. Ob Neongelb, Rot oder Juwelenfarben, auf den Shows wird noch etwas deutlich: Die Frisur bleibt bei jedem Label kurz. Während Jeremy Scott mit seiner Kollektion und den knalligen Haarfarben das Jahr 3000 widerspiegeln will, liegt die Inspiration bei der Kollektion von Marc Jacobs in den 60ern. Übrigens handelt es sich bei den Haaren von den Marc Jacobs Models nicht nur um Perücken. Der Hair Stylist Guido Palau hat neun Models die Haare kurz schneiden und färben lassen. Wenn auch du jetzt Lust auf ein kleines farbliches Umstyling hast, kann ich dir die L’Oréal Colorista Sprays empfehlen. Sie bieten eine große Farbvielfalt und sind leicht auswaschbar.

Haar-Accessoires aus den 90ern

An welches Haaraccessoire denkst du, wenn du dich an deine Kindheit erinnerst? Mir fallen sofort Haarreifen und große Clips ein, die meine Mähne bändigen. Bis vor Kurzem habe ich mich noch gefragt, ob die heute noch jemand trägt. Und dann gibt mir Alexander Wang mit dem Revival des Banana Clips meine Antwort. Die meisten Models tragen den silbernen Clip mit dem Markennamen zu einer French Twist Frisur. Dabei verrät Palau, dass die meisten Models dieses Haar-Tool zuvor gar nicht kannten. Bin ich die Einzige, die sich jetzt alt fühlt?

Den Banana Clip führte Alexander Wang bei vielen seiner Models auf.   Copyright: Jp Yim / Getty Images

Und wenn der Clip nicht schon genug Erinnerungen hervorruft, dann halte dich fest. Ebenfalls auf der New York Fashion Week erweckt Designer Prabal Gurung den Kamm Haarreif wieder zum Leben. Das Accessoire präsentieren unter anderem die Modelschwestern Gigi und Bella Hadid auf dem Laufsteg.

Der Allzeit-Klassiker

Ob Cleopatras traditioneller Cat Eye Look oder ein farbiger Graphic Liner bei der Kollektion von Anna Sui in New York. Suis Inspiration für die Outfits sind die gewagten Eyeliner aus den 60ern. Allerdings tragen die Models keinen schwarzen Liner á la Twiggy, sondern Linien in weichen Violett- und Pinktönen. Weitere Designer, die ihre Models mit auffälligen Eyelinern auf den Catwalk schicken, sind unter anderem Jason Wu mit einem floating Eyeliner, Veronica Beard mit blauen Cat-Eyes, Maryam Nassir Zadeh mit einer neonfarbigen Variante, aber auch Moschino mit dem klassischen Liner. Es ist mal wieder bewiesen: Eyeliner sind vielfältig und wir können damit ausgiebig herumexperimentieren.

Supermodel Gigi Hadid läuft ebenfalls auf der Anna Sui Show in New York.   Copyright: Frazer Harrison / Getty Images

Diese drei Looks sind wahre Schätze aus vergangenen Generationen und liegen auch bei den Designern wieder voll im Trend und auch heutzutage absolut tragbar. Immerhin habe ich nun endlich meine Liebe zum Banana Clip wiederentdeckt. Welchen Look wirst du demnächst wieder ins Leben rufen?

Follow us