Lieblingsdüfte im Oktober

Dufte Verführung: Christina Aguileras neues Parfüm "Touch of Seduction"

08.10.2015 / 14:00 Uhr

Immer heißt es, man sollte aufhören, wenn es am schönsten ist. Aber wieso eigentlich? Nach acht extrem erfolgreichen Parfüms mauserten sich die Parfüms von Christina Aguilera zur meist prämierten Star-Duftmarke überhaupt. Die Kreationen überzeugen mit wohligen Duftnoten, authentischem Design und hoher Qualität - und das können nicht alle Promi-Parfüms von sich behaupten. 2014 präsentierte die Sängerin "Woman" als ultimativen Ausdruck der Weiblichkeit und es schien, als hätte sie ihrer Duftkollektion damit die Krone aufgesetzt. Nun frage ich mich: Kann der neue Duft "Touch of Seduction" wirklich noch einmal den Erfolg seiner Vorgänger toppen? Was soll nach acht Düften noch kommen? Vor lauter Neugier nehme ich den neuen Duft der Sängerin genau unter die Nase.

Auch der neue Duft trägt Christina Aguileras Handschrift: weiblich, sinnlich, verführerisch.​   Copyright: PR

Das Produktdesign sorgt auf den ersten Blick zwar nicht für eine Überraschung, reiht sich aber stilsicher und konsequent in die Duftreihe ein. Die leicht geschwungene, an den weiblichen Körper erinnernde Form kennen wir bereits von den Vorgängerdüften. Für den neuen Duftstreich ist das Flakondesign noch etwas verfeinert und rundlicher gestaltet. Eine Blütenranke aus Samt in einem zarten Himbeerton ziert das feminine Fläschchen und erinnert an weibliche Sinnlichkeit und romantische Verspieltheit. Nicht mit dem Daumen über den sanften Samt zu fahren? Unmöglich! Wie wir es von der Marke gewohnt sind, liegt der Flakon sehr gut in der Hand und ermöglicht ein einfaches Zerstäuben des Duftwassers.

Beim ersten Schnuppern fühle ich mich, als würde ich meine Nase in ein riesiges Blumenbouquet stecken. Somit tauche ich sofort in die Herznote aus gezuckerter Rose, Schwertlilie und Florentiner ein. Die Kopfnote legt sich mit leichten Himbeer- und Litschiessenzen darüber und nimmt dem Duft die Aufdringlichkeit. Wenige Augenblicke schnuppere ich noch einmal an meinem Handgelenk, als sich mir die Basisnote mit zarter Vanille und Sandelholz offenbart. Bombig blumig, dennoch dezent und unaufdringlich – das neue „Touch of Seduction“ überzeugt mich sofort.

Authentisch und erfolgreich: Christina Aguilera ist die meist prämierte Star-Duftmarke.​   Copyright: PR

Die Trägerin des Duftes will verführen - den Mann ihrer Träume oder sich selbst! Sie will ihre Weiblichkeit betonen und einen spannenden, verlockenden Duft tragen. Dabei geht der Ausdruck des Parfüms über die pure Sinnlichkeit von "Woman" hinaus. Mit „Touch of Seduction“ können einfache Begegnungen im Alltag zu einem prickelnden Erlebnis werden – ob tagsüber oder bei Nacht. Christina Aguilera hat es wieder einmal geschafft, einen Duft zu kreieren, der immer noch ihre Handschrift trägt und trotzdem neue Facetten aufdeckt.

Mit seiner leichten Süße eignet sich „Touch of Seduction“ besonders für die kommenden kalten Tage. Was gibt es Schöneres, als den Lieblingsschal mit dem Lieblingsduft einzusprühen und sein Gesicht im kühlen Herbstwind darin einzugraben? An alle Frauen, die Sinnlichkeit lieben: Das Parfüm im 30ml-Format lässt sich schon für rund 20 Euro oder in der 100ml-Größe für ungefähr 45 Euro erstehen. Verführung auf ganzer Linie!

Follow us