Male Beauty

Für Erfolg im Job, Alltag und bei Frauen: 12 einfache Pflegtipps, die Man(n) kennen muss

Silky Sohal
Von Silky Sohal
16.10.2016 / 16:00 Uhr

Beautypflege. Ein Wort, bei dem etliche Männer immer noch das Weite suchen. Das Wort Beauty assoziiert Mann mit stundenlang Pflegesessions im Badezimmer, viel Tamtam und vor allem Schminke. Getreu dem Motto: Männer schminken sich nicht. Bringen wir heute die Begriffe Beauty und Mann in einen Kontext, meinen wir schlichtweg Pflege und Hygiene. Es geht vielmehr um ein gepflegtes Erscheinungsbild, welches vor allem das Selbstwertgefühl pusht. Einen eindrucksvolleren Auftritt garantiert und einfach frisch und modern wirkt. Und eins kann ich aus der Sicht einer beautysüchtigen Frau und Beauty-Vloggerin garantieren: Ein Mann, der eine reine Haut und gepflegte Hände hat, sammelt bei Frauen automatisch Sympathiepunkte, denn darauf achten die meisten von uns als Erstes.

Es ist normal

Für ein kurzes Beauty-Treatment sollte man sich jeden Tag mindestens zehn Minuten nehmen. Egal ob Mann oder Frau. Man sagt nicht umsonst „Dein Körper ist dein Tempel.“ Daher sollte auch bei Männern eine ausgiebige Pflegeroutine in Fleisch und Blut übergehen, denn gepflegte Haut ist einfach sexy. Dabei steckt dahinter gar nicht mal so viel Arbeit, denn Männerhaut besitzt im Vergleich zu Frauenhaut eine dickere Hornschicht, produziert mehr Talg und braucht deshalb weniger reichhaltige Pflege.

Auch das Rasieren kann Man(n) als tägliche Pflegeroutine definieren.   Copyright: Shutterstock

Für alle Gehetzten reicht bereits eine Gesichtscreme am Morgen und am Abend, nachdem das Gesicht mit einem Waschgel gereinigt wurde. Am besten ist es, wenn du dein Gesicht morgens mit kaltem Wasser wäschst. Das wird dir nicht nur den nötigen Frischekick geben, sondern auch bei regelmäßiger Ausübung zu einer strafferen Haut führen. Bei der Gesichtscreme raten wir zu einem Produkt mit Lichtschutzfaktor. Frauen freuen sich bereits in ihrem Make-up oder BB-Creams über einen gewissen LSF-Anteil. Wenn du dir aber noch mehr Gutes tun willst, trägst du anschließend eine Augencreme auf. Deine müden Augen werden dir dankbar sein.

Wangen, Augen und Lippen. Jede Gesichtspartie braucht eine passende Pflege.   Copyright: Docmorris.de, Yves-rocher.de, Avene.de, Nivea.de

Tipps für einmal die Woche

Natürlich gibt es auch Dinge, die du nicht jeden Tag machen musst. Um Mitessern, Pickeln und eingewachsenen Haaren vorzubeugen, hilft ein Gesichtspeeling. Hier scheiden sich die Geister, ob einmal die Woche schon zu viel und höchstens einmal im Monat genügt. Mein Tipp: Einfach die ausprobieren und beobachten, wie die Haut reagiert. Mit einer Anwendung nach Bedarf oder alle zwei Wochen macht man sicherlich nichts falsch. Nicht ganz so locker sieht es mit Nägeln aus. Je nachdem wie schnell deine wachsen, solltest du sie regelmäßig kürzen und feilen. Ich rate zu ein bis zwei Mal die Woche. Achtung: Auch der Schmutz unter den Nägeln muss entfernt werden. Immerhin gelten Hände als die Visitenkarte des Menschen. Ebenso schadet eine kurze Session für die Augenbrauen nicht. Einfach eine Pinzette nehmen und zumindest die Härchen in der Brauenmitte zupfen. Ein McDonalds-M über den Augen steht niemandem.

Ein gepflegtes Aussehen erhöht das Selbstbewusstsein.   Copyright: Shutterstock

Diese einfachen Tipps sind schnell erledigt und schaden nicht, denn mit einem gepflegten Erscheinungsbild kann man nur punkten. Falls du mehr Tipps und passende Produkte wissen willst, in unserer Galerie verrate ich dir noch mehr!

Alle mit Shutterstock gekennzeichneten Bilder sind aus der Bilddatenbank shutterstock.com

Follow us