Beautykolumne

Good to know: 5 Beauty Hacks, die dich umhauen werden

Silky Sohal
Von Silky Sohal
04.06.2017 / 12:00 Uhr

„The most simple things bring the most happiness“, sagte Schauspielerin und Model Izabella Scorupca treffend. Je einfacher, desto besser ist auch das Motto, wenn es um Beauty Hacks geht. Sie vereinfachen uns unsere Beautyroutine und ja, ich gebe zu: Das Internet ist voll mit diesen cleveren und hilfreichen Tipps. Ob für die Küche, Kleidung oder das Auto. Es gibt sie für alles und somit natürlich auch für das Beauty Segment. Du denkst, du kennst sie schon alle? Dann warte ab, bis ich dir diese fünf neuen Hacks vorstelle.

Pull it together

Du machst dich fertig für eine Party und schminkst dich etwas mehr als sonst? Dann solltest du eine Kleinigkeit nicht vergessen. Damit du auf den Fotos nicht zu farblos und blass erscheinst, gibt es einen kleinen Trick, den ich sehr oft anwende. Nachdem ich das Rouge auf meine Wangen aufgetragen habe, gehe ich mit demselben Pinsel einmal über meine Nase und Stirn. Das lässt dein Make-up einheitlicher erscheinen.

Mix it up

Wenn du willst, dass dein Gesicht einen Healthy Glow bekommt ohne, dass du Tausende von Gesichtsmasken und Seren anwenden musst, dann ist dieser Hack genau das Richtige für dich. Mixe etwas flüssigen Highlighter mit deiner Foundation und trage sie auf dein Gesicht auf. Du erkennst sofort einen natürlich wirkenden Glow.

Wangen, Stirn und Nase: Trägst du dein Rouge auf diese drei Gesichtspartien auf, siehst du auf Fotos nicht allzu blass aus.   Copyright: styleranking

Flame and fire

Falls du das Problem hast, dass dein Pencil Lip- oder Eyeliner ihre Farbe nicht richtig abgeben und zu hart aufzutragen wirken, dann lässt sich das Problem im Handumdrehen lösen. Alles, was du dafür brauchst, ist ein Feuerzeug. Halte die Flamme für ca. drei Sekunden unter der Spitze deines Liners. Du wirst sofort merken, dass die Spitze anfängt zu glänzen. Warte kurz bis der Liner abgekühlt ist und verwende ihn dann. Merkst du, wie geschmeidig er sich auftragen lässt?

On the tip

Man muss weder ein Profi noch ein Anfänger in Sachen Make-up sein, um zu bemerken, dass die Lippenstiftfarbe beim Swatchen immer etwas anders aussieht. Deshalb testen wir die Farbe auch ganz oft auf unseren Handrücken. Wenn du, aber einen besseren Eindruck von der Farbe haben willst, dann solltest du die Farbe auf deinen Fingerspitzen testen. Unser Hautton ähnelt dort unseren Lippen viel mehr, als auf unseren Handrücken.

Swatche Lippenstifte ab jetzt immer auf deine Fingerspitzen. Die Farbabgabe ähnelt dort deinen Lippen am meisten.   Copyright: styleranking

Full and Fuller

Du merkst, dass du eine unebene Haarlinie hast oder du gerne mehr Haare am Scheitel hättest? Kein Problem. Dieser fünfte und letzte Hack ist einer meiner persönlichen Favoriten. Es geht schnell und ist effektiv. Du brauchst einen Lidschatten oder Bronzer, der am nahesten deine Haarfarbe trifft. Mit einem Pinsel gehst du ganz leicht über die gewünschten Stellen. Du wirst sofort merken, dass dein Haar voller und voluminöser wirkt.

Follow us