Beautykolumne

How to do the brow: Augenbrauen easy selbst zupfen und auffüllen

06.08.2017 / 11:00 Uhr

Sie rahmen nicht nur unser Gesicht, sondern schützen unsere Augen auch noch vor Schweiß, Staub und anderen Fremdkörpern. Für so viel Verantwortung sollten unsere Augenbrauen doch belohnt werden. #EyebrowsOnFleek #EyebrowsOnPoint oder #EyebrowGameStrong. Gefühlt ganz Instagram widmet sich gut aussehenden Augenbrauen. Ob im Beauty-Feed von Anastasia Beverly Hills oder auf Seiten wie Browgame mit sage und schreibe über 700 Tausend Followern, der Augenbrauen-Wahn hat ein neues Level erreicht. Aber wie kommt man zu solchen perfekten Augenbrauen? Entweder kannst du bei der nächsten Browbar vorbeischauen, Benefit bietet solche an, und viel Geld ausgeben. Oder du machst es mit diesen fünf einfachen Schritten einfach zu Hause selbst und wirst zum Brow-Pro.

Schneiden und zupfen

Die perfekten Augenbrauen beginnen mit der richtigen Form. Mithilfe einer Schere und einer Pinzette kreierst du diese. Falls du deine Augenbrauenhärchen kürzen willst, kämmst du sie nach oben und schneidest den Überschuss ab. Dick, dünn, abgerundet oder mit einem hohen Bogen, dein Geschmack zählt. Aber Vorsicht: Zupfe nur ein Haar auf einmal. Zu viele in einem Zug können ganz schnell zu einer ungewünschten Form führen. Mit etwas mehr Übung wirst du ein Gefühl dafür haben, wie viel du zupfen solltest. Für’s erste solltest du nach jedem Zupfen einen Schritt nach hinten gehen und dein Gesicht mit etwas mehr Abstand im Spiegel betrachten.

Links: nicht ausgefüllt. Rechts: ausgefüllt.   Copyright: styleranking

Das Auffüllen

Augenbrauenprodukte zu finden, ist heutzutage so einfach, wie Obst im Supermarkt zu sichten. Knifflig ist hierbei die Auswahl der richtigen Farbe. Lasse dich dabei gerne beraten, wenn du dir unsicher bist. Die Produkte zum Auffüllen findet man in Form von Stift, Puder oder Gel Form. Nachdem ich alle Varianten ausprobiert habe, fällt es mir schwer, mich für eine Art zu entscheiden. Hier liegt es wirklich am eigenen Empfinden.

Ob nun Stift, Puder oder Gel, ich bevorzuge es unten an der Augenbraue anzufangen und eine Linie in Richtung des Augenbrauenbogens zu ziehen. Diese Linie blende ich in die restliche Braue aus, ohne mehr Farbe aufzutragen. Dasselbe mache ich oben an der Augenbraue. Falls du sie dicker haben möchtest, hast du jetzt die Möglichkeit, mithilfe eines Augenbrauenstiftes die Dicke zu verändern. Brauen sind vorne meist etwas dünner und weniger füllig. Ich persönlich mag es, diese Fläche ebenfalls leicht auszumalen. In leichten, federnden Bewegungen erzielst du eine natürliche Fülle. Allgemein solltest du beim Ausmalen mit einer leichten Hand arbeiten. Je stärker du aufdrückst, umso unnatürlicher wirken deine Augenbrauen.

Ob Puder, Wachs oder Stiftform. Für deine Augenbrauen hast du eine Menge Auswahl.   Copyright: styleranking

Der letzte Schliff

Sind deine Augenbrauen einmal gezupft und ausgefüllt, bist du bereit die Welt zu erobern. Falls du aber noch auf der Suche nach dem letzten Schliff bist, dann schnapp dir deinen Concealer oder ein getöntes Wachs. Mit diesem umrandest du deine Augenbrauen und verblendest es ebenmäßig. Dadurch erzielst du eine sauber und gepflegt aussehende Augenbraue.

Befolgst du alle Schritte steht dir und deiner Traum-Braue nichts mehr im Weg. Und nicht vergessen, falls beide Brauen nicht gleich aussehen. Augebrauen sind Schwestern und nicht Zwillinge!

Follow us