Influencer Marketing

Jana Schubert von La mer: "Ich weiß genau, was im Leben der Influencer passiert"

Von Franziska Gajek
15.07.2019 / 16:07 Uhr

Über der Nordsee hängt ein grauer Schleier. Gelbe und blaue Strandkörbe spenden der ungemütlichen Wetterlage ein bisschen Farbe. Vom Wasser sehen wir wenig. Das kann nur eins bedeuten: Wir gehen auf Wattwanderung.

Auf Einladung von La mer stehen wir am Strand von Cuxhaven, bereit, in die Geheimnisse des Meeresschlicks einzutauchen. Der nämlich bildet den Grundpfeiler der norddeutschen Marke, die als einzige weltweit den Schlick fördern und für ihre Cremes verarbeiten darf. La mer setzt um, wovon im Marketing alle sprechen: Storytelling. Die Brand nutzt ihre Geschichte, ihre Herkunft, ihre DNA um in der Kommunikatin ein unmissverständliches Gefühl von Nordseeromantik, Naturverbundenheit und hochwertiger Pflege zu vermitteln. Nach einem ausgedehnten Ausflug ins Watt treffen wir Jana Schubert, Chefin Online Marketing und Sales, zum Interview und fragen nach: Wie setzt die Brand ihre außergewöhnliche Geschichte im Influencer Maketing ein und welche Herausforderung ergibt sich aus der Diversität der Produkte und Zielgruppen?

Jana Schubert leitet das Team Online Marketing und Sales der Brand La mer.   Copyright: styleranking

styleranking: An wen richtet sich die Kommunikation von La mer?

Jana Schubert: Wir bedienen ein breites Spektrum. Mit der Anti-Spot Serie gegen Pickel und Akne sprechen wir eine sehr junge Zielgruppe an. Die Natural Lift Serie polstert Falten auf und ist für die reifere Haut geeignet. Dazwischen liegen weitere Produktgruppen für verschiedene Bedürfnisse der Haut.

styleranking: Wie begegnet ihr den diversen Zielgruppen auf den Sozialen Netzwerken?

Jana Schubert: Wir analysieren die Zielgruppen und passen unsere Inhalte entsprechend an. Auf Facebook sprechen wir ein älteres Publikum an und richten die Bildsprache darauf aus. Instagram erreicht eine jüngere Zielgruppe. Also platzieren wir in den Stories auch amüsante Inhalte, die Ü50 vielleicht nicht versteht.

styleranking: Wie können wir uns diese unterschiedlichen Strategien vorstellen?

Jana Schubert: Das läuft hauptsächlich über die Bildsprache. Bei Facebook sehen die Bilder gediegener und erwachsener aus. Auf Instagram darf es knalliger sein. Ich schreibe mich selbst der älteren Zielgruppe zu und kann deren Bedürfnisse deswegen gut verstehen. Mein Team braucht aber auch junge Mitglieder, die genau wissen, was auf Instagram funktioniert.

styleranking: Welchen Stellenwert nehmen On Location Events ein, um Social Media Content für La mer zu generieren?

Jana Schubert: Die La mer Produkte sind unweigerlich mit Cuxhaven verbunden, der Ort gehört zur Geschichte. Deswegen spielen On-Location-Inhalte eine große Rolle. Das Watt, die Luft und das Feeling hier an der Nordsee spiegeln sich im Produkt wider und erzählen, woher La mer kommt.

styleranking: Wie findet ihr die passenden Influencer für eure Marke?

Jana Schubert: Natürlichkeit gehört zu den wesentlichen Kriterien bei der Influencer-Auswahl. Die Marke La mer ist bodenständig. Deswegen suchen wir natürliche Typen, die sich mit der Marke identifizieren können. Gerade arbeiten wir mit der Sky-Moderatorin Sylvia Walker zusammen. Sie agiert in einer langfristig angelegten Kooperation als Testimonial.

styleranking: Wie fällt das Feedback der Influencer aus?

Jana Schubert:
Wir befinden uns in der großartigen Lage, dass viele Influencer von allein auf uns zukommen und sich als Fan der Marke outen. So war es auch bei Sylvia Walker: „Ich bin so begeistert von den Produkten und würde mich über eine längerfristige Kooperation sehr freuen.“

styleranking: Pflegt ihr den persönlichen Kontakt zu den Testimonials und Influencern?

Jana Schubert: Für große Produktkooperationen nutzen wir den Service einer Agentur. Influencer-Kooperationen betreuen wir persönlich. Ich lege Wert darauf, einen engen Kontakt zu den Social-Media-Stars aufzubauen und freue mich, auch nach Feierabend mit einigen zu schreiben. Ich weiß genau, was gerade im Leben der Influencer passiert und kann darauf reagieren. Dann schicken wir kurz vor dem Sommerurlaub noch mal ein paar Sommerprodukte zu. So verwandelt sich eine Geschäftsbeziehung in Kommunikation auf freundschaftlicher Ebene.

"Wir haben die Male-Blogger ein bisschen vernachlässigt"

styleranking: Welche Rolle spielt die Reichweite der Influencer?

Jana Schubert
: Die erachte ich als sehr relevant. Wir arbeiten jetzt mit Influencern zusammen, die zwischen 10 k und 150 k Follower erreichen. Die ganz Großen zeigen häufig viele verschiedene Produkte, das wirkt dann nicht sehr authentisch. Ich finde es schön, wenn jemand hinter La mer steht und sich mit der Marke identifizieren kann.

styleranking
: Wie sieht der optimale Influencer Post aus?

Jana Schubert: Ich finde es toll, wenn Influencer etwas zum Produkt erzählen. Ich schätze die Kombination aus Story, Post und IGTV Videos. Der Endverbraucher muss an unser Produkt herangeführt werden. Deswegen macht es Sinn, wenn Influencer zum Beispiel die Anwendung unserer Ampullen in einem Video anschaulich erklären.

styleranking: Seid ihr auf YouTube aktiv?

Jana Schubert: Aktuell bespielen wir diesen Kanal noch nicht. Es wäre aber eine Option für uns.

Redakteurin Franzi trifft Jana Schubert zum Interview.   Copyright: styleranking

styleranking: Wie sieht die Zukunft von La mer auf Social Media aus?

Jana Schubert: Ich wünsche mir einen bunten Strauß von Bloggern, die das Produkt kennen und verstehen und mit denen wir langfristig zusammenarbeiten. Dazu zählen auch Male-Blogger, die haben wir ein bisschen vernachlässigt. Da tasten wir uns gerade ran. Darüber hinaus möchten wir natürlich international arbeiten. Wir vertreiben die Produkte auch in Korea, Spanien, Österreich, Belgien und den Niederlanden. Meeresschlick ist ein wahres Wundermittel für die Pflege unterschiedlicher Hautbedürfnisse. La mer ist das einzige Unternehmen, das Meeresschlick aus dem Niedersächsischen Wattenmeer schöpfen darf. Der im eigenen Labor gewonnene Meeresschlick-Extrakt bildet die Basis aller La mer Hautpflegeprodukte. Das müssen wir in unserer Kommunikation herausstellen.

styleranking
: Vielen Dank für das Interview.

Follow us