Beauty-Kolumne

Let it glow: Die Mai-Favoriten für einen strahlenden Teint

Von Leni Garibov
01.05.2016 / 15:00 Uhr

Obwohl im Mai am 1. des Monats in den Frühling getanzt wird, kann das Wetter während der restlichen 30 Tage nicht immer für glänzende Stimmung sorgen. Vom strahlend Sonnenschein bis zum Hagel ist, alles, was das Herz begehrt, dabei. Klar, dass da nicht nur wettertaugliche Outfits, sondern auch die Beautyroutine angepasst werden muss. Schließlich wird die Haut unter diesen Umständen besonders in Anspruch genommen – Zeit, dem Glow mit den Mai-Favoriten auf die Sprünge zu helfen!

Sensilis: Skin Delight Revitalizing Black Exfoliator

Bei trockener Haut wie meiner ist Peeling ein regelrechter Drahtseilakt: Zwar werden abgestorbene Hautschüppchen weggeschrubbt, mit ihnen aber auch die schützende Schicht, die vor weiterem Feuchtigkeitsverlust bewahrt. Die spanische Apothekenmarke Sensilis liefert genau dagegen eine Lösung. Im zartrosa Töpfchen verbirgt sich eine pechschwarze Masse, die dem Grauschleier den Kampf ansagen soll. Und tatsächlich – gleich nach der ersten Anwendung fühlt sich die Haut zwar „befreit“, aber kein Bisschen gereizt an. Vitamin C und Holzkohle bilden hier das Power-Duo, das im Nu für ein strahlendes Ergebnis sorgt.

Wonder Star Crema viso alla Placenta Vegetale

Allein der Name dieser Pflege klingt nach Urlaub, Sonne – und frischem Teint. Das in Italien produzierte Produkt wird aus der Pflanzen-Plazenta gewonnen, mit Hyaloron angereichert und letztendlich mit Vitamin E abgerundet, das für seine antioxidative Wirkung bekannt ist. Ok, genug der Wissenschaft – die Creme riecht einfach so himmlisch, dass man sie direkt als Parfum tragen könnte! Für sehr trockene Haut würde sie allein wahrscheinlich nicht ausreichen, als Feuchtigkeitsbase vor dem Make-up ist sie aber ideal.

St Tropez: Luxe Dry Body Oil

Seien wir mal ehrlich: Bei den ersten Sonnenstrahlen haben wir uns doch alle heimlich in Onlineshops nach den passenden Bikinis umgesehen. Bis dann der erste Hagel kam – und wir noch etwas zeit gewonnen haben, unsere bleichen Körper in Form zu bringen. Da ich mich aber auch im Sommer fern von direkter Sonneneinstrahlung halte, müssen Alternativen her. Nach jahrelangen Selbstversuchen, Tests und dem einen oder anderen Reinfall mag ich aber nicht mehr experimentieren und vertraue dem absoluten Profi in Sachen Fake Tan: St. Tropez. Alle Produkte der Marke halten, was sie versprechen – mein momentaner Favorit ist aber das Luxe Oil, das nicht nur eine perfekte, streifenlose Bräune auf Gesicht und Körper zaubert, sondern auch noch zusätzlich pflegt.

Mud: Cream Foundation

Im Sommer, wenn die Haut leicht gebräunt ist, verzichte ich komplett auf Foundation und benutze höchstens etwas Concealer auf der Augenpartie. Doch bis es so weit ist, heißt es: Fake it until you make it! Und zwar bitte nicht mit meterdicker Make-up-Schicht, sondern mit einer leichten Foundation, die nur etwas ausgleichend wirkt und für ein strahlendes Hautbild sorgt. Diese Aufgabe meistert mein aktuelles Lieblingsprodukt mit Links: die cremige Textur ist so konzipiert, dass sie sich Schicht für Schicht aufbauen lässt und man somit die Deckkraft steigern kann. Ein paar Tupfer, mit dem Bufferpinsel verteilt, reichen aber vollkommen aus, um der Haut die Aprilstrapazen nicht anzumerken.

Bare Minerals: Well-Rested face Brightener

Der wohl größte Feind eines strahlenden Gesichts? Dunkle Augenringe, die einen sofort müde und matt aussehen lassen. Die Schatten unter den Augen machen auch das schönste Make-up zunichte, weshalb das richtige Abdeckprodukt sehr wichtig ist. Wie der Name schon verrät, sorgt der Aufheller für einen wachen Blick und ein strahlendes Hautbild, ohne dick aufzutragen. Nicht nur unter den Augen, sondern auch unter den Augenbrauen und über dem Lippenherz auftragen, wenn man kein Fan von Highlightern ist!

So Susan Pure Luminizer & Smashbox Halo Highlighting Wand

...und wo wir gerade davon sprachen: Ich dagegen bin so ein großer Fan, dass ich mich sogar zwischen zwei Produkten nicht entscheiden konnte und sie parallel benutze. Die flüssige Formel von So Susan eignet sich perfekt, um ein paar Tupfer auf den Schläfen, den Wangenknochen und der Stirn zu verteilen, während der Pinsel von Smashbox wie geschaffen für kleinere, schwer erreichbare Stellen wie Brauenbögen ist. Beide haben einen wunderschönen, subtilen Glow, der kaum sichtbar ist, im Licht aber so reflektiert wird, dass die Haut einfach gesund aussieht und strahlt. Jetzt heißt es nur: Den Sommer abwarten, bis sie es ganz von allein tut!

Follow us