Frisurentrends

Mach dir (k)einen Kopf: Das sind die ultimativen Haartrends in 2015

Marie Mertens
Von Marie Mertens
19.01.2015 / 15:00 Uhr

Neues Jahr, neues Haar. Eure Mähne braucht eine Veränderung, aber euch fehlt noch die passende Inspiration? Kein Problem. Wir haben uns die Schauen der Designer für die Frühjahr/Sommersaison 2015 angeschaut und die größten Haartrends des Jahres ausgemacht. So viel sei bereits verraten:Je unordentlicher, desto besser.

Wenn man den Stylisten von Maison Martin Margiela, Miu Miu oder Prada glauben darf, tragen wir diesen Sommer auf dem Kopf einen Mix aus dem Wet- und Sleek-Look. Während in den letzten Jahren das komplette Haar glatt und glänzend gestylt wurde, sind es in 2015 nur einzelne, gegelte Strähnen, die locker aus dem offenen Haar oder einem strammen Zopf fallen.

Wahre Kunstwerke auf den Köpfen der Models konnten wir bei den Schauen von Valentino, Donna Karan New York und Giorgio Armani entdecken. Komplizierte Fischgrätenzöpfe, angedeutete Cornrows oder scheinbar unfertige Gretchenzöpfe werden uns diesen Sommer die heißen Tage versüßen. Die romantischen Flechtfrisuren lassen sich mit ein wenig Übung leicht nachstylen und passen hervorragend zum aktuellen Seventies-Trend der Modekollektionen.

Ein Trend in 2015: Der Undone-Bob.   Copyright: Catwalkpictures

Der Bob ist weiterhin nicht totzukriegen. Er steht so gut wie jeder Frau, lässt sich flexibel stylen und ist dazu auch noch extrem pflegeleicht. Nach akkruraten Pagenköpfen in den vergangenen Jahren geht die Entwicklung dieses Jahr allerdings zum wilden Undone-Styling. Wer den Look ausprobieren möchte, sich aber nicht von seiner langen Mähne trennen möchte, kann sich auch einen Fake Bob im Stil von Michael Kors stylen.

Verträumter Haarschmuck bei Dolce&Gabbana.   Copyright: Catwalkpictures

Der wohl schönste und dekorativste Trend des Jahres 2015 ist Haarschmuck. Geflochtene Bänder, edle goldfarbene Spangen oder aufwendige Indianer-Elemente im Stil der 70er-Jahre halten wilde Mähnen im Zaun. Der dekorative Haarschmuck bleibt übrigens nicht mehr nur langen Haaren vorbehalten, sondern verleiht auch mittellangen Bobs einen neuen spannenden Look.

Rot ist wie in der Mode auch bei den Haare eine Trendfarbe.   Copyright: Catwalkpictures

Bei den Farben darf sich Rot über ein Revival freuen. Wie in der Mode gibt die kräftige Nuance damit auch beim Hairstyling dieses Jahr den Ton an. Neben hellen Kupfertönen dominieren vor allem Mahagoninuancen, Aubergine und Ziegelrot. Warum nicht mal einen immer noch angesagten Ombré-Farbverlauf aus mehreren Tönen probieren oder auf knallige Akzente setzen? Mit Rot fallt ihr auf jeden Fall auf.

Follow us