Beauty-kolumne

Pandaaugen, adé: Mit diesen Tricks verschmiert deine Mascara nie wieder

Silky Sohal
Von Silky Sohal
24.01.2018 / 11:32 Uhr

Kennst du das auch? Du kommst nach einem langen Tag nach Hause, legst deine Sachen ab und schaust dann in den Spiegel. Schrecken pur! Deine Mascara hat sich entweder auf deinem Lid oder unter deinen Augen abgesetzt. „Und so lief ich den ganzen Tag rum?!“ Ein waschechter Facepalm-Moment. Aber anstatt die Schuld auf das Wetter zu schieben oder dich über deine Mascara aufzuregen, solltest du das nächste Mal einfach diese Tipps anwenden. Immerhin gibt es nichts Besseres, als abends nach Hause zu kommen und zu sehen, dass das Make-up noch perfekt sitzt.

Prime Time

Auch an Tagen, an denen du keinen Lidschatten aufträgst, kannst du eine Eyeshadow Base oder einen Eyeshadow Primer verwenden. Ich persönlich kann dir die Artedco Eyeshadow Base empfehlen. Ein weiterer Bestseller auf dem Markt ist ebenfalls die Urban Decay Primer Potion. Trage die Base gleichmäßig auf dein Auge und gehe ohne schlechtes Gewissen aus dem Haus. Der Primer wird deine Mascara nicht auf dein Lid abfärben lassen.

Extra Bonus: Die Artedco Eyeshadow Base lässt auch deinen Lidschatten den ganzen Tag und die ganze Nacht lang nicht verschmieren.   Copyright: styleranking

Abtupfen nicht vergessen

So, wie wir unterschiedliche Hauttypen haben, kann sich auch die Struktur unserer Augenlider unterscheiden. Ein weiterer Grund, weshalb deine Mascara verschmiert, können ölige Augenlider sein. Es ist bekannt, dass Öl in Verbindung mit vielen Kosmetikprodukten die Bindungen auflöst und sie in ihre Einzelheiten zersetzt. In solche einem Fall kannst du das Problem ganz einfach lösen: Blotting Paper saugen das überschüssige Fett auf deinem Gesicht auf. Mittlerweile produzieren zahlreiche Marken wie Shiseido, Nyx oder essence die kleinen Wunderblättchen.

Einfach und schnell Öl auf deinem Lid loswerden - mit dem Blotting Paper-Trick ganz leicht.   Copyright: styleranking

Meistens tupft man mit Blotting Paper die T-Zone ab, du kannst sie aber ebenfalls für dein Lid nutzen. Am besten nutzt du sie, bevor du dein Augen-Make-up aufträgst, um eine frische und fettfreie Grundlage zu schaffen. Kleiner Tipp: Wenn du keine Blotting Paper zur Hand hast, kannst du ganz einfach eine Schicht Küchenpapier verwenden.

Verzichte auf Cremes

Natürlich sollte eine Feuchtigkeitscreme als Basis deiner Foundation nicht fehlen. Verzichte dabei jedoch, die Creme auf dein Lid zu geben. Im Laufe des Tages kann sich diese mit deiner Hauttemperatur aufwärmen. Mit jedem Augenschlag hinterlässt die Mascara dementsprechend Farbe auf deinem Teint. Falls du unbedingt Cremeprodukte auf deine Augen auftragen möchtest, solltest du sie im Nachhinein unbedingt mit einem Puder absetzt.

Wasserfeste Freunde

Falls all diese Tipps noch nicht ausreichen, dann ist meine letzte Geheimwaffe eine wasserfeste Mascara. Obwohl ich kein großer Fan von ihr bin, da sie sich nur hartnäckig am Ende des Tages entfernen lässt, ist sie eventuell die letzte Möglichkeit, um dich vor Pandaaugen zu schützen. Abgesehen von der Option, grundsätzlich auf Wimperntusche zu verzichten. Wichtig ist hierbei, dass du beim Abschminken sanft und ohne viel Druck arbeitest, weil sonst die Gefahr besteht Wimpern zu verlieren.

Übrigens: Viele Frauen zeigen beim Auftragen ihrer Wimperntusche ein sogenanntes Mascara-Gesicht. Dieses entsteht durch die Anspannung in der Augenpartie, die sich auf die Mundpartie überträgt, wodurch sich der Mund öffnet.   Copyright: styleranking

Verschmierte Mascara ist immer eine nervige Angelegenheit. Mit meinen Tipps lieferst du dich diesem Problem hoffentlich in Zukunft nicht länger aus. Welcher Trick ist dein Favorit?

Follow us