Beauty Kolumne

Touch-up für unterwegs: So optimierst du dein Make-up in Sekundenschnelle

Von Leni Garibov
09.10.2016 / 16:00 Uhr

Heute hier, morgen dort: Sei der Alltag auch noch so stressig und schnelllebig, gut aussehen möchte man dabei trotzdem zu jeder Zeit. Während ich zum Beispiel gerade diese Zeilen schreibe, sitze ich im Flieger. Direkt nach meiner Ankunft erwartet mich der erste Termin. Zeit, um sich frisch zu machen, geschweige denn, sich neu zu schminken? Keine Chance. Abhilfe schaffen clevere Tools, die ein schnelles Touch-up unterwegs ermöglichen und deinem Beautylook ein Upgrade in Sekundenschnelle verpassen.

Die Two-in-One-Geheimwaffe: Concealer und Puder im Miniformat

Glänzende Haut ist wohl der Klassiker unter den Beauty-Problemchen, die einen in ungünstigen Momenten erwischen. Gerade in stressigen Zeiten und hektischen Situationen meldet sich die T-Zone, selbst bei Damen mit sonst trockener Haut, und glänzt - leider nicht durch Abwesenheit. Abhilfe schafft hier nur ein mattierendes Produkt, das sorgfältig und passend zum individuellen Hauttyp ausgewählt werden sollte. Für doppelte Rückendeckung sorgt das aus Concealer und Puder bestehende Duo von Bobbi Brown, das in jede Handtasche passt und sowohl Augenschatten als auch glänzende Stellen perfekt kaschiert.

Ohne Pinsel und Base: Der Eyeshadow-Stick

Ohne Lidschatten geht bei mir gar nichts. Wegen meiner Schlupflider wirken meine Augen sonst klein und müde, weshalb immer ein Hauch Farbe nötig ist, um ihnen etwas Ausdruck zu verleihen. Doch gerade nach einem langen Arbeitstag oder einem Flug verabschieden sich die Pigmente schnell von der Haut. Für ein neu aufgetragenes Make-up bleibt nicht immer Zeit. Ein schnelles Touch-up zwischendurch gelingt zum Glück auch ohne Pinsel und Lidschattenpalette, seitdem ich immer einen praktischen Creme-Stick in der Tasche trage. Dieser lässt sich mühelos auftragen und dank seiner cremigen Textur einfach mit dem Finger verblenden.

Gepflegte Nägel mit einem Pinselstrich

Bitte melden, wer schon einmal den Spruch gehört hat, die Hände seien die Visitenkarte einer Frau! Doch was, wenn für eine frische Maniküre keine Zeit bleibt und das nächste Meeting bereits ansteht? Eine Instant-Erfrischung verleihe ich meinen Nägel mit einem Nagelpflegestift, den ich immer bei mir trage. Schnell mit dem integrierten Pinsel über die Nagelhaut gestrichen, das Serum einmassiert - und schon sehen die Nägel viel gepflegter aus!

Lipgloss gegen trockene Lippen

Matte Lippenstifte sind der unbestrittene Trend des Jahres. Und zugegeben: Kaum etwas sieht eleganter und stylischer aus als eine satte, samtige Lippenfarbe. Schnell kann das Ganze aber nach hinten losgehen, wenn die Textur zu trocken ist und anfängt, sich in den Lippenfältchen abzusetzen. Um den oft stark pigmentierten und haltbaren Lippenstift nicht komplett abschminken und neu aufzutragen zu müssen, gibt es einen anderen Trick. Einfach etwas Vaseline oder Lipgloss auf die Mitte der Lippen tupfen und einziehen lassen. Die eingetrocknete Farbe wird dadurch etwas feuchter und wirkt wie frisch aufgetragen!

Volumen aus der Flasche: Trockenshampoo

Jeder, der mit frisch frisierten Haaren ins Flugzeug steigt oder längere Autofahren hinter sich hat, kennt das Problem: Nach dem Aussteigen sehen die vorderen Strähnen schnell zerfranst oder fettig aus. In diesen Situationen ist auf ein Tool immer Verlass und das in Sekundenschnelle: Trockenshampoo. Mein persönlicher Favorit stammt von Wella, weil die 65ml große Flasche auch ins Handgepäck passt und keinen weißen Schleier auf meinen dunklen Haaren hinterlässt. Zwei, drei mal sprühen – schon verleiht das Wunderprodukt mehr Volumen und sofortige Frische für die vorderen Strähnen!

All meine Produktlieblinge und Touch-up-Tricks für unterwegs findet ihr in der Bildergalerie - damit auch ihr für stressige Zeiten, lange Reisen oder fixe Terminwechsel in puncto Beauty perfekt gewappnet seid!

Follow us