#everydaytransferproof

Workout-Proofed: Lindarella testet den neuen Astor Perfect Stay

Anzeige
styleranking
Von styleranking
16.06.2015 / 11:06 Uhr

Von Lindarella

Workout-Styling - ein Thema, bei dem sich die Geister scheiden. Ich bin auch immer wieder überrrascht über die Mädels, die im Fitnessstudio mit bunten Fingernägeln, unechten Wimpern und einer Zentimeter dicken Schicht Make-Up herumlaufen. Ich schaue sie vewirrt an. Aber nicht, weil ich mir denke "Warum machst Du dich hübsch", sondern eher "So kannst Du doch nicht trainieren, das zerläuft doch, wenn Du schwitzt!" Dass die Mädels dann eher auf dem Handy rumtippen, als zu trainieren, ist natürlich auch wieder eine andere Geschichte.

Als Astor mich angefragt hat, ob ich nicht Lust hätte die neue Perfect Stay-Serie zu testen, war ich erst mal irritiert. Klar, ich hab auch ein paar Beautythemen hier auf dem Blog, aber die "richtigen" Beautyblogger sind da ja nochmal eine ganz eine andere Liga. Beim Weiterlesen der Anfrage hat sich dann so einiges erschlossen: Es geht nicht darum vorzustellen, wie man den Lipgloss richtig aufträgt, sondern einfach nur zu zeigen, dass er hält was er verspricht.

Ich gebe zu: Ich benutze selten bis nie Farbe auf den Lippen, weil bei mir eigentlich nie irgendwas hält. Ich habe extrem trockene Lippen und fasse mir viel zu oft ins Gesicht, als dass ein Lippenstift bei mir mehr als eine Stunde vernünftig aussieht. Wenn Astor aber der Meinung ist, dass sie das Problem lösen können - nur her damit!

Für mich ging es bei strahlendem Sonnenschein, mit meinen Laufschuhen und dem Astor "Perfect Stay 16h Transfer Proof" für lockere 10 Kilometer an die Isar. Ich habe mich beim ersten Test für die Nummer 205 Endless Rose entschieden, weil sie meiner Meinung nach am unauffälligsten ist. Knallrote Lippen auf der Laufstrecke waren mir dann doch ein bisschen too much.

​Als Fitness-Fan habe ich den neuen Astor Perfect Stay 16h Transfer Proof dem absoluten Härtetest unterzogen.   Copyright: Lindarella

Nach etwa einer Stunde und dank 25 Grad Außentemperatur kam ich etwas verschwitzt wieder zuhause an. Der erste Blick in den Spiegel: Alles sitzt. Keine trockenen Stellen, kein verschmierter Mund- nichts! Nach dem Sport darf das entsprechende Postworkout-Meal natürlich nicht fehlen. Und was würde hier besser passen, als... na, was wohl? Pancakes natürlich! Meine Lieblingsrezepte könnt ihr unter der Rubrik "Food" nachlesen- das hier kam diesmal zum Einsatz. Einfacher geht´s nicht: Drei Zutaten und man hat die perfekte Proteinquelle vor oder nach dem Sport.

Vor dem Essen hieß es für mich: Lippenfarbe wechseln! Gar nicht mal so einfacher, der Astor Lipgloss lässt sich nämlich nur mit fettlösendem Make-up-Entferner abmachen und sowas besitze ich gar nicht. Nach einigem erfolglosen Abrubbeln (was ja wiederum für das Produkt spricht) hab ich kurz bei der Nachbarin geklingelt, um mir ein vernünftiges Abschminktuch zu besorgen. Und siehe da: In null Komma nix waren die Lippen wieder Naturfarben.

​Mein Sportprogramm ergänze ich mit gesunder Ernährung. Ob der Lippenstift auch hier den Test besteht?   Copyright: Lindarella

Zum Härtetest habe ich dann die 235 "I´ll Stay Nude" benutzt - meine momentane Lieblingsfarbe! Kurz die Farbe auftragen, trocknen lassen und danach den Top Coat auftragen, der die Lippen glänzen lässt und die Farbe fixiert - fertig. Nun hieß es: Buon appetit! Die Pancakes incl. Früchten und Smoothie durften verzehrt werden und der Astor Perfect Stay wurde auf Herz & Nieren geprüft und hat bestanden! Der Glanz ist zwar nach dem Festmahl etwas verloren gegangen, die Farbe allerdings war immer noch an Ort und Stelle. Macht nichts, kurz nochmal mit dem Top Coat drüber gegangen und schon sah alles wieder frisch aus. Den Tag könnt ihr übrigens (wenn ihr schnell seid- 24 Stunden und so...) mit auf Snapchat verfolgen und ein bisschen hinter die Kulissen gucken, wie wir den Post realisiert haben (--> Lindarella.de heiße ich dort).

Lippenstift-Härtetest Stufe 2: Bestanden!   Copyright: Lindarella

Ich hätte nie gedacht, dass es für mich mal in Frage kommt, "einfach so" die Lippen anzumalen, aber in letzter Zeit mache ich das richtig oft. Einfach, weil ich weiß, da kann nix passieren. Beim letzten Tag am Pool durfte mich 210 Rosy All Day begleiten und hat gehalten, was er verspricht: Die Farbe bleibt, die Feuchtigkeit auch. Vielleicht probiere ich sogar demnächst das knallrot (220 Coral Never Ends) - dann muss ich aber einen besonders mutigen Tag haben - und keine Sportschuhe an.

Neugierig? Natürlich könnt ihr gleich in den nächsten Drogerie Markt laufen und euch eure Lieblingsfarbe aussuchen, ihr könnt natürlich aber auch erstmal an dem Gewinnspiel teilnehmen! Astor verlost nämlich 100 komplette Produktpakete mit allen sechs neuen Farben!

Follow us