Styling

Herbst 2016: Traust du dich diese 10 krassen Designerlooks im Herbst zu tragen?

Von Stephanie Ernst
18.09.2016 / 17:30 Uhr

Bämm! Der Moment, wenn wir einen Runwaylook sehen, der uns gleichermaßen überrascht und begeistert! Sieht schon cool aus, aber kann ich mich so wirklich auf die Straße trauen? In den künstlerischen Kreationen von Comme des Garçons, Viktor & Rolf oder Alexander McQueen können wir natürlich keinen Stadtbummel wagen. Es gibt aber auch Designer, die uns Innovation und Tragbarkeit bieten. Bei Emilio Pucci, Giamba, oder Matthew Miller entdecken wir in den Herbst/Winter-Shows 2016/2017 ausgefallene Styles. Und die funktionieren auch gut im Alltag. Für diese lässigen Outfits müssen wir nicht unbedingt in luxuriöse It-Pieces investieren - oft reichen schon ein paar Handgriffe aus und unsere Lieblingsbasics ergänzen sich zu Statementlooks. Wir zeigen euch extravagante Kombinationen, die garantiert für überraschte Blicke sorgen – ohne übertrieben zu wirken. Diese Designer liefern völlig neue Stylingideen für Sie und Ihn. Na los, wer wagt die modische Challenge?

Außergewöhnlich und tragbar: Diese Looks müssen Frauen ausprobieren

Fashionistas, Normcore war gestern! Wir wollen uns innovativ und stylish kleiden, aber ohne zum Gespött der Stadt zu werden. Um an noch nie da gewesene Outfitkombinationen zu kommen, müssen wir zurück an die Quelle aller Styles. Nur wenige Designer schaffen den schmalen Grat zwischen trendy und tragbar. Haider Ackermann trifft ihn in jeder Saison. Sein Styling ist definitiv ausgefallen, wirkt aber nie zu heftig. Die ideale Fashioninspiration! Bei seinen Outfits zählt er auf einen modernen Lagenlook und Asymmetrie. Blusen und Jacken steckt der Designer lässig in Röcke und Hosen. Dadurch zaubert er kreative, unangestrengte Looks. Noch mehr originelle Styles bietet das Streetwearlabel Off-White. Die amerikanische Marke beeindruckt uns vor allem durch ausgefallene Denimkombinationen. Die Jeansjacke verkehrt herum getragen, oder schief zugeknöpft - Off-White traut sich was! Etwas gediegener, aber nicht weniger inspirierend, geht es bei Balenciaga zu. Hier kupfern wir ab, wie man Outerwear stylish trägt. Wer im Herbst/Winter 2016 richtig Eindruck machen will, zieht den Kragen tief auf die Schultern. Alter Mantel, neuer Look! Der Trendstyle in dieser Saison.

Wir lieben den Look eines klassischen Trenchcoats! Noch cooler wirkt der Klassiker durch die Stylingidee von Balenciaga. Runter mit dem Kragen!   Copyright: Catwalkpictures.com

Rockig, clean, smart – Neue Styles für männliche Fashionfans

Bei welchen Modemachern finden Männer wirklich originelle Stylingideen? Wer es edgy mag, sollte unbedingt den japanischen Designer Maison Mihara Yasuhiro im Auge behalten. Bei seinen Layeringlooks schwingt immer eine coole Rocknote mit. Keiner kombiniert Karohemden lässiger – und ungewöhnlicher. Minimalisten finden bei den cleanen Outfitkombinationen von Matthew Miller frische Fashioninspiration. Der Brite steht für seriöse Styles und setzt dafür auf neutrale Farben und einfache Schnitte. Ungewöhnliches Layering und kleine Hinguckerdetails wie Taillengürtel und Printshirts verleihen seinen Looks etwas Besonderes. Auch das It-Label Topman begeistert männliche Fashionfans mit einer großen Stylingvielfalt. Chic und modern, Klassik meets Rock: Extreme Stilbrüche sind hier Programm. Bei Topman lernen wir, was man alles mit Anzugswesten, Blazern und weißen Shirts anstellen kann. Das interessiert mit Sicherheit auch Fashionistas mit Hang zum Boyfriendstyle!

Follow us