MBFWB Sommer 2016

Bon Voyage: Guido Maria Kretschmer – facettenreich, jung, modern

09.07.2015 / 09:15 Uhr

Von Kim Ernst (Text) und Cosima Scholz (Fotos)

TV-Liebling und Star-Designer Guido Maria Kretschmer präsentiert seine Premium Kollektion für den kommenden Frühjahr/Sommer auch in dieser Saison vor einem mehr als zahlreich erschienenen Publikum auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin. Hier und da rücken die Besucher im Fashion Zelt am Brandenburger Tor auf den Sitzbänken ganz eng zusammen – stehen möchte schließlich niemand. Und als das Licht gedimmt wird und die Show beginnt, schauen die Menschenmassen gespannt auf den hellen Laufsteg und begleiten Guido Maria Kretschmer auf seiner ganz persönlichen Reise in den Modesommer 2016.

Die Kollektion – sie trägt den Titel Bon Voyage – überrascht. Auf eine durchweg positive Art und Weise. Während sich die Kreationen von Guido Maria Kretschmer in den vergangenen Saisons meist altbacken präsentierten, fällt sie diesmal deutlich jünger, frischer und vor allem geradliniger aus. Kretschmer setzt in der Frühjahr-/Sommer-Saison 2016 auf verspielte 3D-Applikationen an romantischen Kleidchen, auf seidige Joggingpants und mediterrane Shorts in Streifenoptik. Aber auch zarte Blusen – mal fließend, mal schmal – stehen im Fokus.

Hinzu kommen lässige Marlenehosen in meist pastelligen Tönen wie Rosé, die zu fließenden Blusen und seidigen Shirts und langen Blazern kombiniert werden. Hier spielt die Trendfarbe Weiß eine besondere Rolle, die Kretschmer sowohl allover, als auch mit roséfarbenen und dunkelblauen Gegenstücken und Einsätzen auf den Laufsteg schickt.

Auch in der kommenden Saison setzt der Star-Designer auf jede Menge Pailletten.   Copyright: Cosima Scholz/styleranking

Die Kollektion trägt einen sportlich-chicen Charakter. Taillierte Jumpsuits in Schwarz und Weiß tragen tiefe Rückenausschnitte und fallen lässig an den Körpern der Models hinab. Hingucker: Schimmernde Pailletten zieren die Revers einfacher Blazer, werten schmale Kleider auf und ziehen die Blicke auf sich. Kretschmers Vorliebe für Pailletten und Glitzer ist auch in seiner neuen Kollektion nicht zu übersehen. Geradlinige Kleider, Kostüme und Blusen werden mit Glitzerplättchen gepimpt, alternativ tragen die Models übergroße Ketten an ihren schmalen Hälsen.

Die Männermode besticht hingegen durch Sportlichkeit.   Copyright: Cosima Scholz/styleranking

Auch die Männer kommen bei Guido Maria Kretschmer im Frühjahr/Sommer 2016 nicht zu kurz. Hier stehen vor allem sportliche Anzüge in den unterschiedlichsten Designs im Vordergrund. Ein großes Thema: Streifen – egal ob schmal oder breit. Sie zieren schmale Shorts und perfekt geschnittene Sakkos. Letztere trägt Mann am Abend auch gerne gänzlich mit Pailletten übersäht. Unter diesen blitzen schmale Hemden und dezente Shirts mit V-Ausschnitt hervor.

In puncto Abendmode gehört Guido Maria Kretschmer zu den ganz Großen. Das beweist er auch in dieser Saison. Die aufwendig gestalteten Roben präsentieren sich gewohnt vielseitig, mal verziert mit 3D- Applikationen, mal unifarben in Eisblau oder Rosé, mal zart gemustert. Egal ob schulterfrei und körperfern, mit raffinierten Faltenwürfen und integrierten Glitzer-Gürteln oder hauteng und mit Mermaid-Volant: Kretschmer lässt sich auch im Frühjahr/Sommer 2016 nicht lumpen und klotzt, statt zu kleckern. Seine Kreationen werden sicherlich die Roten Teppiche erobern – wie immer.

Follow us