25 Jahre deutsches Wäsche Design

bruno banani blickt auf die Trends von Gestern und Heute

Anzeige
Von Franziska Gajek
10.09.2018 / 12:28 Uhr

Modische Revivals sind in aller Munde. Mit großem Vergnügen lassen Designer Trends von gestern wieder aufleben und lösen einen nie dagewesenen Nostalgie-Hype aus.

Die Lifestyle Brand bruno banani blickt auf eine lange Geschichte zurück und hat den ein oder anderen Trend in Sachen Wäsche selbst erlebt. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums begeben wir uns gemeinsam mit den Wäsche-Experten auf Zeitreise und wühlen uns durch die Schatzkiste der schönsten Trends von gestern und heute.

Gemeinsam mit bruno banani machen wir uns auf die Suche nach den schönsten und skurrilsten Underwear Trends der vergangenen Jahre.   Copyright: bruno banani

Die 90er: (K)ein glorreiches Jahrzehnt für Wäsche

Für Wäsche geben einige Menschen ein kleines Vermögen aus. Heute. Zu Beginn der 90er sah die Konsumfreudigkeit in Sachen Lingerie anders aus. Gerade einmal 15 Euro gibt der deutsche Mann durchschnittlich für Slips und Co. aus - im Jahr!

Doch dann etablieren sich hochkarätige, internationale Designer-Schmieden und das Blatt wendet sich. Vorbei sind die Zeiten von minderwertiger Wäsche in tristem Schwarz oder Weiß. Stars wie Madonna sind an dieser Entwicklung nicht ganz unschuldig. Auf den Bühnen der Welt zeigen die Celebrities, was sie drunter tragen. Die Modewelt macht es nach. Mini-Slips und Jazz-Tangas blitzen unter knallengen Jeans hervor. Wer es bequem mag, greift auf Jazzpants und Panties zurück. Auch der Trend zu aufregender Spitze begründet sich in diesem Jahrzehnt.

Superstar Madonna zeigt noch heute gern, was sie Aufregendes drunter trägt.   Copyright: Carlos Alvarez / Getty Images

Ganz weit oben auf der Liste kurioser Kleidungsstücke der 90er: Die sogenannte Jocks. Das Wäschestück für Männer macht mit extra wenig Stoff auf sich aufmerksam und lässt den Po komplett unbedeckt.

In den 90ern manifestiert sich das Bedürfnis nach Designer-Wäsche auch in Deutschland. bruno banani erkennt diese Entwicklung. 1993 betritt mit bruno banani eine Designer Brand für Unterwäsche den deutschen Markt.

Wäschewechsel zum Millennium

Zu Beginn des neuen Jahrtausends bewegen sich die wesentlichen Silhouetten von Damen-und Herrenbekleidung in völlig entgegengesetzte Richtungen. Stylishe Frauen setzen auf Hüfthosen mit schmalem Bein und Bootcut, dazu ein enges Cropped Top. Das lässt nämlich ausreichend Rücken frei, um einen Blick auf den farbigen Tanga zu gewähren, der aus der Jeans blitzt.

Anfang der 2000er avanciert Britney Spears zum absoluten Style-Vorbild. Sie trägt knappe Hüfthosen, die ihre farbigen Tangas hervorblitzen lassen.   Copyright: Scott Gries / Getty Images

Die Herren bevorzugen, vor allem wenn sie sich dem Hip Hop verschrieben haben, Jeans mit weitem Bein. Die Krönung dieser Entwicklung kennen wir unter dem Namen Baggy Pants. Diese Hosen siedeln sich bevorzugt irgendwo zwischen Hüfte und Kniekehle an und machen die gut sichtbare Unterwäsche zum Hauptakteur des Looks.

Von It-Pieces und Evergreens

Extreme Formen der Baggy Pants gehören glücklicherweise der Vergangenheit an. Doch auch heute gewähren wir mit Freude den ein oder anderen Blick auf unsere Wäsche. Die Herren lassen farbige Bündchen mit Branding über ihren lässigen Jeans hervorblitzen. Dabei tragen sie reduzierte Shorts mit bruno banani Logo oder die extravagant und farbreich geprinteten Shorts aus der aktuellen bruno banani Kollektion.

Männer mit Stil lassen das Bündchen aus der Jeans rausgucken und zeigen Mut zu farbigen Prints.   Copyright: bruno banani

Die Damen spielen mit den zahlreichen Varianten von Spitze und stylen Bustiers oder BHs zu transparenten Blusen oder Shirts mit weitem Armausschnitt. Doch auch sportliche Bustiers gehören zum Wäschetrend der Stunde.

Neben den aktuellen Styles haben 25 Jahre Wäsche-Design von bruno banani auch einige Evergreens hinterlassen, die in jeden Kleiderschrank gehören. Dazu zählen Push-up BHs für das perfekte Dekolleté, Designs mit der idealen Passformen und romantische Sets aus Spitze.

Mehr Individualität im Wäscheschrank

Wer es richtig exklusiv mag, kann seine eigene Unterwäsche kreieren! bruno banani veranstaltet zum 25-jährigen Jubiläum einen großen Design-Contest. Der Gewinner wird mit seinem Design in der neuen Kollektion verewigt und darf beim großen Kollektionsshooting dabei sein. Und wer weiß - vielleicht begründet sich damit der neueste Trend von morgen.

Follow us