Labelvorstellung

Charity-Shopping: Doppeltes Glück mit Taschen von beliya

Jana Löbbermann
Von Jana Löbbermann
14.01.2015 / 09:00 Uhr

Wir stöbern durch die Läden oder Online-Shops auf der Suche nach neuer Fashion-Beute. Hosen, Kleider, Accessoires, Schuhe - aber vor allem Taschen. Frauen lieben sie, sammeln in ihnen ihren halben Hausstand und brauchen zu jedem Outfit ein anderes, passendes Modell. Alles könnte so schön sein, wenn uns auf unseren Streifzügen nicht so oft das schlechte Gewissen einholen würde. Ob wir unseren fünften schwarzen Shopper wirklich brauchen? Dank beliya ist mit dieser Misere aber nun erst einmal Schluss!

Einfach stylish - die Taschen von beliya liegen voll im Trend.   Copyright: beliya

Good Couture

Beliya ist ein Unternehmen, das uns Frauen ein besonders gutes Shopping-Gewissen ermöglicht. In ihrem Online-Shop finden wir hochwertige Taschen, die durch einen Kauf Kindern in Afrika eine Zukunft ermöglichen. Mit jeder gekauften Tasche wird einem Kind der Schulbesuch für ein ganzes Jahr ermöglicht. Das Besondere: Die Förderung ist ganz persönlich. An jeder Tasche hängt ein Anhänger mit dem Namen des Kindes, das unterstützt wird. Auf der beliya-Schulkinder Seite können die Käuferinnen mehr über ihr Patenkind erfahren.

Good Couture - Nachhaltigkeit ist in!   Copyright: beliya

Doch nicht nur Kindern kann man mit dem Kauf einer beliya-Tasche etwas Gutes tun. Auch die Umwelt wird berücksichtigt, denn das Unternehmen nutzt ausschließlich Upcycling-Materialen. Leder und Stoffe stammen aus hochwertigen Retouren und Überschüssen von Designer- und Prêt-à-porter-Kollektionen. Zudem werden die Taschen in der EU hergestellt und CO2-neutral verschickt. Den Gründerinnen Andrea Noelle und Annika Busse ist es wichtig ein ganzheitlich nachhaltiges Unternehmen zu gründen, das trotzdem einen hohen Anspruch an das Design stellt. Die Taschen von beliya fallen keinesfalls in die Kategorie „Öko-Chic“, sondern sollen mit hochwertigen Designer-Taschen auf einer Stufe stehen.

Die Gründerinnen Andrea Noelle und Annika Busse sind auf Erfolgskurs - und das mit gutem Gewissen.   Copyright: beliya

Der neuste Coup von beliya: Um eine Schule in Rehoboth, Namibia zu renovieren und auszustatten, sammelt beliya bei oneplanetcrowd.com Spenden. Natürlich erhält jeder Supporter auch ein kleines Dankeschön. Die Kombination aus hochwertigen Handtaschen, Nachhaltigkeit und Charity überzeugt uns so sehr, dass wir für die anstehende Schuh- und Accessoire-Messe GDS eine tolle Aktion ausgedacht haben. Mit an Bord sind natürlich beliya und auch das neue GDS-Blogger-Testimonial Alice M. Huynh von I heart Alice.

Ein Klick in den Online-Shop lohnt sich allerdings bereits jetzt schon. Und wenn sich doch noch das schlechte Shopping-Gewissen meldet? Einfach ignorieren - ist doch schließlich für einen gleich doppelt guten Zweck!

Follow us