CPD Ordertage

Düsseldorf Designers: Fashion Net Düsseldorf zeigt eigene Fashion-Show

Marina Timm
Von Marina Timm
23.06.2015 / 11:00 Uhr

Die CPD in Düsseldorf wartet in dieser Saison mit einem ganz besonderen Highlight auf. Wenn vom 24. bis 27. Juli wieder zahlreiche Designer und Labels im Rahmen der Ordertage ihre neusten Kollektionen präsentieren, feiert auch Fashion Net Düsseldorf im Rahmen der PLATFORM FASHION eine ganz besondere Premiere. Erstmals zeigt ein Zusammenschluss aus Akteuren der Modebranche, der Igedo, der Stadt sowie Vertretern der Kultur- und Medienbranche in einer Multibrand-Modenschau die "Düsseldorf Designers".

Fashion Net schickt am Samstag, den 25.Juli 2015 in der alten Federfabrik auf dem Areal Böhler zum ersten Mal die Designs von Ruth Heinen (Rita Lagune Club Couture), Marion Strehlow (Strehlow), Gabriela Holscher-Di Marco (ELA selected) und Ronny Schröder von ESDE BAGS über den Laufsteg. "Mit unserer Show wollen wir den Designern eine stärkere Visibility geben und zeigen, dass Fashion Net auch direkt für die Modesign-Szene vor Ort strategisch wichtige Zeichen setzt", sagt Uwe Kerkmann, Leiter der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Zum Eventauftakt lernte die styleranking-crew die "Düsseldorf Designers" kennen und überzeugte sich von ihrer Vielfältigkeit. In der beeindruckenden Kulisse der alten Federfabrik wurden die Kollektionshighlights der jeweiligen Labels präsentiert, an Models geshootet und sich in ungezwungener Atmosphäre ausgetauscht. Die Kollektionshighlights der Labels könnten unterschiedlicher nicht sein und versprechen schon jetzt eine abwechslungsreiche erste "Düsseldorfer Designers" Fashion-Show. Gabriela Holscher-Di Marcos Kreationen bestechen mit klaren, geometrischen Formen, die sich durch Raffungen und Bindungen individuell an die Trägerin anpassen lassen. In ihrem Concept Store unterstützt sie zudem verschiedene Nachwuchslabels wie das Label ESDE von Ronny Schröder, das sich auf gefertigte Ledertaschen und Accessoires Made in Germany spezialisiert hat.

Marion Strehlow präsentiert hingegen avantgardistische Unisex-Kollektionen, die unter Männer und Frauen gleichermaßen beliebt sind. Klare Linienführung und farbliche Akzente sowie aufwendige Schnitttechnik prägen die Designs des gleichnamigen Labels. Ruth Heinen verspricht traumhafte Abendkleider, die auch bei vielen Hollywood-Stars beliebt sind. Exklusive Materialien, Spitze und figurbetonte Schnitte kennzeichnen ihre Kollektionen. Beim Fotocall präsentierte die Designerin ein Traumkleid aus weißer Spitze, das wir am 25. Juli auch auf dem Catwalk der Düsseldorf Designers bestaunen werden.

Follow us