Modetrends

Fashion-Resumé: Gehypte Trends in 2015 und was wir 2016 tragen werden

Von Julia Schichler
30.12.2015 / 12:00 Uhr

Mode ist schnelllebig, Trends kommen und gehen. Was gestern noch in war, ist übermorgen bereits Vintage. Trendteile, die Blogger, Influencer, Stilkonen und Stars heute tragen, verbreitet sich dank globalisierenden Netzwerken wie Instagram und Facebook binnen Stunden zum modischen Lauffeuer in der Gesellschaft. Welche Tasche trägt Chiara Ferragni und habt ihr die coolen Schuhe von Kristina Bazan gesehen? Key-Pieces und Trends prägen ein ganzes Modejahr. Fassen wir noch einmal zusammen und schwelgen in Erinnerungen: Was war 2015 bei Fashion-Fans besonders angesagt? Und welche Teile haben vielversprechendes Potenzial zum It-Piece 2016?

2015 – das Jahr der Accessoires, Details und neuen Schnitte

Was 2014 von Bloggern und Stars getragen wurde, ist 2015 endgültig in der Modewelt angekommen. Ausgestellte Röcke wichen weit geschnittenen Culotte, flache Budapester ersetzten Schnürschuhe mit Plateausohlen, Schnürungen lösten Knöpfe an Shirts und Pullovern ab. Unsere diesjährigen Lieblingsoberteile im Schrank? Auf jeden Fall Offshoulder-Blusen. Durch sie wirken wir um einiges femininer als mit derben Printshirts aus dem Vorjahr 2014. Außerdem mischten neue Taschenmodelle und Materialtrends die Modeszene ordentlich auf. Wir werfen einen Blick zurück: In unserer Bildergalerie findet ihr die 10 wichtigsten Trends im Modejahr 2015.

2016 – ein Hauch von Klassik und Knall-Farben

Wer sagt uns eigentlich, was in Zukunft getragen wird? Die Macher natürlich! Trends beginnen mit den Schauen der großen Designer bei den Fashion Weeks in New York, Mailand, Paris und London. Was die Modehäuser dort zeigen, wird von Influencern wie Bloggern frühzeitig erkannt und hängt dann oft bereits kurze Zeit später in den Geschäften der Welt. Anstatt sich komplett neu zu erfinden, neigt die Mode oftmals dazu, in die Kiste der Vergangenheit zu greifen. Das heißt nicht, dass sich Trends wiederholen, sondern dass sie neu aufgelegt werden. Schnittmodelle, wie große Blazer mit breiten Schultern aus den 80ern, werden in 2016 wieder salonfähig. Ganz mutige Fashionistas können den Klassiker jetzt sogar als Kleid tragen. V-Ausschnitte aus den 70ern gesellen sich zu Halsbändern, die wiederum an die 90er erinnern. Die Modewelt von 2016 ist wie eine Reise in die Vergangenheit und Zukunft zugleich. Wir wagen einen Blick voraus: Die Keypieces aus unserer Bildergalerie solltet ihr euch für 2016 merken!

Ein Blick zurück ist gleichzeitig auch stets ein Blick voraus – der Jahreswechsel in der Mode ist immer spannend und lässt einige Spekulationen zu. Für aufmerksame Beobachter zeichnen sich jetzt schon die Trends von Morgen ab. Wer weiter informiert bleiben möchte, ist bei styleranking genau richtig: Wir freuen uns auf ein aufregendes Modejahr 2016!

Follow us