Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Fall/Winter 2018/2019

Dawid Tomaszewski lässt das Feuer der Inspiration lodern

Von Franziska Gajek
15.01.2018 / 23:46 Uhr

Dawid Tomaszewski eröffnet die Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin. Und verdoppelt mal eben die Größe der Showlocation. Während er seine Spring/Summer 2018 Kollektion noch auf einer fulminanten Dachterasse präsentiert, wählt er für die aktuelle Herbst/Winter 2018/19 Kollektion die Industriekulisse des E-Werks in Mitte in durchaus beachtlichem Ausmaß. Die Kollektion hingegen zeigt sich überschaubar. Keine 30 Looks wandeln über den Laufsteg, zeigen sich dafür aber vollgepackt mit modischen Ideen. Bereits zu Beginn steht fest: Angst vor Mustermix hat dieser Designer nicht.

Neue Location, bekannte Gesichter

Der Kontrast zu Tomaszewskis vergangener Show könnte in dieser Saison größer nicht sein. Während er im Sommer intime Nähe und bewegende Mode präsentiert, zeigt Tomaszewski nun inmitten des klassischen Modespektakels. Roter Teppich mit deutscher Prominenz und zahlreichen Influencern, darunter Betty Taube-Günter, Anuthida Polypetch, komplett in Tomaszewski gehüllt, oder Ursula Karven sowie natürlich seine beste Freundin, Designerin Marina Hoermanseder im Glitzer-Look. Dazu ein volles E-Werk, laut dröhnende Bässe, die den Models einen Rhythmus vorgeben. Fotografen, Fernsehkameras, RTL-Moderatoren - die ganz große Show eben. Wie es sich für das Opening der Fashion Week gehört.

Unter den Gästen finden sich auch zahlreiche Blogger wie Nina Suess, Lisa Hahnbueck, Laura Noltemeyer, Aylin Koenig, Suzie Grime und Modejournalistin Aminata Belli.   Copyright: Matthias Nareyek/Getty Images

Viele Ideen, wenig Neues

Die Kollektion, die Tomaszewski dann zeigt, erzählt viel über das kreative Feuer, das in dem Designer lodert. Er schickt Tweed-artige Stiefel in Kombination zu einem Glencheck-Poncho ebenso über den Runway, wie einen bodenlangen Kimonomantel, der ein dunkel violettes Satinkleid bedeckt. Die Farbwelten zeigen sich sinnlich, erinnern stark an nächtliche Großstädte und harmonieren mit der Auswahl der Materialien. Ausgefranstes Fell, ganz viel Samt, Pailetten und Netzoptiken verbinden sich auf eigenwilligen Schuhmodellen, Mänteln und langen Röcken zu einer Kollektion, die dem Auge viel abverlangt. Weniger eine Linie, mehr einzelne Looks zeigt Tomaszewski auf der Fashion Week in Berlin. Durch partiell wiederkehrende Elemente fügen sich die Kollektionsstücke schlussendlich unruhig zusammen.

Best Friend Marina Hoermanseder jedenfalls ist nach der Show uneingeschränkt begeistert. Neben ihrer eigenen Kollektionspräsentation bildet die von Dawid Tomaszewski ihr Highlight auf der Modewoche in Berlin. Entsprechend enthusiastisch äußert sich die Österreicherin über die Samtkombinationen der Modenschau, die eindeutig zu den Key Looks der Fall/Winter 2018/19 Kollektion zählen.

Die Samt-Designs harmonieren mit den sinnlichen Farbwelten der Kollektion.   Copyright: John Phillips/Getty Images

Dass Dawid Tomaszewiski mit Mode berühren kann, hat er vergangene Saison bereits bewiesen. Heute zeigt er, dass ihm auch die Disziplin Show liegt. Die lässt zwar weniger Platz, die einzelnen Stücke der Kollektion wirken zu lassen, schenkt dem Designer aber die Aufmerksamkeit, die er verdient.

Follow us