Designer Interview

Designer Danny Reinke erweckt das verführerische Biest

25.01.2018 / 16:30 Uhr

Besiege deinen inneren Schweinehund! Das Motto ist uns nur allzu gut bekannt, wenn es darum geht Sport zu treiben und das eigene Fitnesslevel wieder auf Vordermann zu bringen. Hier im CrossFit Werk Berlin wird am 19. Januar jedoch nicht fleißig an den Fitnessgeräten trainiert. Das neugierige Modepublikum nutzt die Gelegenheit die aktuelle Fall/Winter 2018/2019 Kollektion von Danny Reinke zu bewundern. Insgesamt präsentiert der Jungdesigner 13 Looks in dem Berliner Fitnessstudio.

Die verspielten, überwiegend dunklen Looks mit farblichen Akzenten wie einem knalligen Fuchsia oder einem intensiven Jadegrün stehen hier im Kontrast zu der gewählten, kühlen Atmosphäre der Location. Passend zum Namen der Kollektion Tempting Beast, das verführerische Biest, stehen schlechte Charaktereigenschaften wie Neid und Missgunst im Vordergrund. Diese gilt es zu besiegen, genauso wie den lästigen inneren Schweinehund. Der junge Designer hat mit seiner Mode sehr stringent und sauber gearbeitet.

Er überzeugt mit raffinierten Details wie mehrlagigem Tüll, überlangen Layering Looks, farbigen Details an Kragen und Ärmel und der Kombination seiner Mode mit aktuellen Trends wie der Baker Boy-Mütze. Die Motivation und die übersprudelnde Kreativität des Jungdesigners ist eindeutig zu spüren. Große Designer können sich das eindeutig von ihm abschauen. Während seiner Kollektionspräsentation trifft styleranking auf Danny Reinke. Im Interview erklärt er uns, was sich genau hinter seiner Kollektion verbirgt.

styleranking: Was hast du dir bei deiner Kollektion gedacht?

Danny Reinke: Es geht um das verführerische Biest, das jeder in sich trägt und das schlechte Charaktereigenschaften eines Menschen ans Licht bringt. Und das obwohl man seine klare Hülle bewahren und der perfekte Mensch sein will. Aber das ist nicht immer möglich und irgendwann ist man auch mal böse und gemein. Dieses Ausbrechen des inneren Monsters ist das Thema meiner Kollektion. Später wird einem sein Handeln dann bewusst und man bereut es.

styleranking: Warum nutzt du für deine Kollektion den Hashtag #followthebeast?

Danny Reinke: Ich glaube, es ist interessant herauszufinden, was das Biest von einem ist. Mein Team und ich haben auch untereinander darüber Scherze gemacht und laut nachgedacht, wer welches Biest hat.

styleranking: Was ist dein Biest?

Danny Reinke: Ich wusste, dass diese Frage kommt und habe auch darüber nachgedacht, ob ich diese beantworte. Aber ja, tue ich! Blöderweise bin ich manchmal etwas nachtragend. Das ist keine schöne Charaktereigenschaft, aber das ist nun mal mein Biest. Ich muss damit leben und muss es bändigen.

Der Kollektionsname „Tempting Beast“ ist auf dem Lieblingsteil des Designers klar zu erkennen: Die schwarze Bomberjacke ziert eine Stickerei, auf der zwei Biester zu sehen sind.   Copyright: Victor Heekeren für styleranking

styleranking: Was genau ist auf den Stickereien einiger Looks zu sehen?

Danny Reinke: Das sind Biester! Um genau zu sein Fabelwesen. Aber es sind auch Mischwesen zu sehen, bei der das Wesen etwa aus einem Löwen und einem Vogel besteht. Jeder definiert sein Biest anders, daher habe ich mich bewusst für Hybride entschieden. So ergibt sich eine Missgestalt, die dennoch schön aussieht.

styleranking: An welcher Frau siehst du deine Kollektion?

Danny Reinke: Am modernen Fashion Nerd. Ich mag es gerne spießiger und strenger. Das sieht man auch hier. Die Looks sind sehr angezogen, man sieht wenig Haut. Ich bin nicht für Sexyness. In meinen Looks sehe ich eine Frau, die das Nerdige cool und modern vermitteln kann.

styleranking: Hast du eine bestimmte prominente Frau im Kopf?

Danny Reinke: Vom Frauentyp passt Emma Watson perfekt!

styleranking: Wie fühlt es sich an, die Kollektion endlich vor Publikum zu präsentieren?

Danny Reinke: Ich finde es schön, wenn man als Designer bei der Kollektionspräsentation mit dabei ist und versucht die ersten Eindrücke der Zuschauer einzufangen und zu horchen, wie die Kollektion ankommt. Ich mache das hier aber auch für mich und möchte mich mit meiner Mode ausdrücken und ausleben. Über gutes Feedback freue ich mich natürlich auch.

Redakteurin Janice trifft Danny Reinke während seiner Präsentation und plaudert mit dem sympathischen Jungdesigner über seine neueste Kollektion.   Copyright: Victor Heekeren für styleranking

Danny Reinke nutzt für seine Mode nur hochwertige Materialien und produziert diese ausschließlich in Deutschland. Tempting Beast ist mittlerweile die dritte Kollektion, die er im größeren Rahmen vorstellt. Seine Premiere als eigenständiger Designer feiert er im Januar 2017 mit seiner ersten Kollektion zur Mercedes-Benz Fashion Week. Bereits in der Zeit davor sammelt er wertvolle Erfahrungen und wirkt an Kollektionen von Franziska Michael und Dawid Tomasweski mit. Im Winter 2014/2015 arbeitet er als Assistenzdesigner für Closed im Meanswear-Bereich. Derzeit präsentiert er nicht nur seine eigene Mode, sondern gibt seit April 2016 auch Unterricht an der FahModa Akademie in Hannover. Dort lehrt er Design und technisches Zeichnen. Es ist genau die Akademie für Mode und Design, an der er 2013 noch selbst als Student sein Studium beendet. Außerdem erhält der heute 25-Jährige auch Auszeichnungen: 2011 gewinnt er den Innovationspreis „Goldener Charlie“ im Bereich „Gala– und Festmoden“ und den European Fashion Award „Fash 2014“ in der Kategorie „Abschlussarbeiten“.

Follow us