Berlin Fashion Week Fall/Winter 2019/2020

Designerin Marina Hoermanseder mixt Cowboy Looks und 90er Styles

Philipp Köppel
Von Philipp Köppel
19.01.2019 / 00:08 Uhr

Die letzten Models haben den Runway verlassen, alle Entwürfe sind präsentiert. Wir haben Donnerstag und die Berlin Fashion Week neigt sich dem Ende. Die Models Lena Gercke und Adriana Lima sind grade für Maybelline gelaufen und auf der Aftershowparty resümieren die Gäste die vergangene Woche.

Zeit, mit den Influencern über das Highlight der Fashion Week zu plaudern. Für Make-up Artist David Jakob und Social Media Star Elisa von Allaboutelisa ist die Sache klar. Marina Hoermanseder führt die Hitliste mit ihrer Fall/Winter 19/20 Kollektion an.

Natürlich darf der Strap Skirt nicht auf dem Runway fehlen. Hoermanseder beweist: Das It-Piece funktioniert auch in grellen Farben.   Copyright: Stefan Kraul

Berlin Neukölln. Zwischen Graffiti und Industriehallen geht es runter in die Katakomben. Ein schneller Blick auf die Gäste verrät jedem Fashion Addict, welcher Designer gleich den Runway mit seiner Kollektion stürmt.

Wir sehen zahlreiche Strap-Lederkorsagen, die von den anwesenden Fotografen perfekt in Szene gesetzt werden. GZSZ-Star Janina Uhse oder Influencerin Liz Kaeber posiert in so einem Hingucker-Look. Auch schwarze Hoodies mit dem berühmten Hoermanseder Logoprint zieren die Gäste in der Front Row, unteranderem getragen von Influencer Tommy Hey, dem Boyfriend von Elisa Vassiliadis.

Tommy Hey und Elisa Vassiliadis erzählen uns bei Maybelline, dass Marinas Show zu ihren absoluten Highlights der Fashion Week zählt.   Copyright: Aiden Perry

Unter den Besuchern der Show finden sich außerdem die Germany’s next Topmodel Gewinnerinnen Barbara Meier und Vanessa Fuchs, Moderatorin Palina Rojinski und das Who is Who der deutschen Influencer Szene. Riccardo Simonetti, die Damm-Schwestern, Leslie Huhn, Liz Kaeber, Mrs Bella, Karin von Constantly K oder Ana Johnson genießen den Blick aus der ersten Reihe.

Auch David Jakobs ist bekennender Fan von Marina Hoermanseder.   Copyright: Aiden Perry

Und sie alle werden belohnt. Mit der Fall/Winter 19/20 Kollektion kombiniert Marina Hoermanseder Cowboy Motive und Elemente der bunten 90er. Mit ihrer Show, dem Styling, der Inszenierung haucht Marina Hoermanseder diesen kombinierten Welten neues Leben ein. Figurnahe Silhouetten, Leoprints, grelle Farben und kreative Schnitte zählen zu den prägenden Elementen der Kollektion. Knallige Musik und Popsounds des vorletzten Jahrzehnts untermauern die ausgelassene Stimmung im Vollgutlager Neukölln.

Das Herzstück der Kollektion: Ein Mermaid Dress.   Copyright: Stefan Kraul

Den Höhepunkt der Inszenierung markiert das Mermaid Strap Dress. Hoermanseder kombiniert dazu Fäustlinge, die in ihrer Überläge das Äquivalent zu Overknee-Stiefeln bilden. Im direkten Vergleich zu zahlreichen farbintensiven Outfits, sticht das Kleid nicht nur wegen der Präsentation in Slowmotion aus der Masse heraus. Auch der sanfte Nude-Ton hebt sich effektvoll hervor. Ein Kleid, dass Begeisterung hinterlässt.

Man nehmen ein Rodeo Hemd und einen grellen Plüschrock - schon ist die Symbiose aus Cowboy und 90er Style auf dem Runway.   Copyright: Stefan Kraul

Der nächste Beifall folgt postwendend. Hoermanseder schickt ein Model mit Rollschuhen auf den Catwalk und bietet ihrem American Diner Look damit einen passenden Rahmen.

Die Euphorie wird abermals getoppt, als Marina selbst den Catwalk betritt. Zu Cotton Eye Joe von Rednex genießt sie ihren Applaus, herzt ihre Liebsten und präsentiert wie üblich stolz ihr ganzes Team. Chapeau Frau Hoermanseder, für eine Show, die in ihrer Ungezwungenheit perfekt geworden ist.

Follow us