Herbst/Winter 2015/16

Die flauschigsten Fake-Fur-Accessoires und ihre Stylingregeln

Von styleranking
22.11.2015 / 16:00 Uhr

Von Katharina Heilen

In der kalten und dunklen Jahreszeit brauchen wir vor allem eins: Flauschige Accessoires! Sie wärmen unser Herz und verleihen uns ein Gefühl von Geborgenheit. Wem die Wärme von innen nicht reicht, braucht flauschige Fashion-Friends. Plüschige Schals, Mützen und Westen schützen uns vor Kälte, während uns die lustigen Anhänger und Taschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Das alles geht ohne schlechtes Gewissen, denn unsere Furs sind Fake, ohne dabei billig auszusehen. Wir zeigen euch die coolsten Exemplare, die die Shops hergeben und verraten, welche Stylingregeln es zu beachten gibt.

Kuschelige Schals, Mützen und Handschuhe sind hübsche und vor allem äußerst praktische Accessoires. Sie versetzen uns auch in einen Kuschelmodus, der uns auf die Weihnachtszeit einstimmt und Lust auf den ersten Schnee macht. Der Vorteil: Diese Accessoires in neutralen Farben, wie Beige, Schwarz oder Grau lassen sich zu fast jedem Outfit kombinieren. Die knallbunten Schals und die süßen Taschenanhänger sind ein echter Blickfang und verleihen einem schlichten Outfit das gewisse Etwas. Ein buntes Statement mit Augenzwinkern für die dunkle Jahreszeit.

Der flauschige Schal von Asos in Neon-Pink ist etwas für Mode-Mutige.   Copyright: Asos

Westen und Jacken aus dem angesagten Kunstfell halten uns ebenfalls super warm, lassen aber genug Freiraum, um unsere anderen Modeschätze zur Geltung zu bringen. Die Auswahl an Mänteln und Westen aus tierfreundlichem Material ist groß. Wir können uns also beruhigt in unsere Jacke kuscheln. Wer sich für eine komplette Jacke aus Fell entscheidet, sollte eine schmale Hose wählen, um nicht zu viel Volumen zu kreieren. Die Alternative wäre ein Fak-Fell-Weste, die einen Gürtel besitzt. Der Gürtel betont die Taille und lässt die Silhouette schmaler wirken. Eine fließende Bluse und eine schmale Hose machen den Fake-Fur-Look komplett.

Schwarz-Weiß ist hier das Motto des plüschigen Looks. Ganz schön tough!   Copyright: Asos

Ein besonderer Eyecatcher sind die Schuhe und Taschen mit Kunstfellbesatz. Sie wärmen uns schon beim bloßen Anblick. Damit wir keine kalten Füße bekommen, sind die meisten Schuhe zusätzlich von innen gefüttert, sodass wir sie gar nicht mehr ausziehen wollen. Schuhe und Taschen mit Fell müssen allerdings besonders gepflegt werden, um lange gut auszusehen.

Diese schneeweiße Stella McCartney-Tasche mit silberne Kette macht den Winter noch schöner.   Copyright: Mytheresa

Die 5 wichtigsten Regeln für einen coolen Fake-Fur-Look

  1. Mit Farben Akzente setzen! Wer will schon als plüschiger Clown dastehen? Bunte Fake-Fur-Accessoires sind nur cool, wenn sie richtig und in Maßen eingesetzt werden. Daher nicht übertreiben, sondern ein Lieblingsteil aussuchen und dieses in Szene setzen.
  2. Wenig Lack und Leder! Wer nicht aufpasst, kann schnell unangenehm auffallen. Weil das flauschige Fell sowieso schon ein Eyecatcher ist, wirken Materialen wie Lack oder Leder schnell überladen und übertrieben. Am besten bleibt man bei Baumwolle, Strick und fließenden Stoffe oder man setzt sie nur dezent ein.
  3. Nicht zu dick auftragen! Diese Regel gilt nicht nur in Sachen Beauty, sondern auch beim Fake-Fur-Styling. Unter einer dicken Felljacke sieht man mit einem dicken Pullover schnell aus wie ein kugelrunder Weihnachtsmann. Lieber schmale Kleidung dazu wählen oder eine Weste mit Gürtel, den man um die Taille schnürt.
  4. Vorsicht Regen! Feuchtigkeit lässt das Kunstfell schnell verfilzen. Am besten lässt man sie bei Regen gleich hängen oder imprägniert sie vorher sorgfältig. Zusätzlich könnt ihr eine neue Haarbürste zweckentfremden und euer Fell oder Plüsch damit bürsten. Waschen nur mit der Hand in lauwarmer Lauge und nicht auswringen, sondern sanft ausdrücken.
  5. Spaß haben! Viele Mädels denken, sie seien zu dick oder zu klein für Fake-Fur-Jacken und Mäntel. Wem dieser Look gefällt, sollte sich davon nicht beeinflussen lassen, sondern tragen, was gefällt! Ansonsten gibt es ja immer noch die süßen Anhänger, kuscheligen Schals und coolen Taschen.
Follow us