Star-Style

Die Frau, die niemals lächelt: Vogue-Chefin Anna Wintour

Ramona Bialowons
Von Ramona Bialowons
02.06.2016 / 12:32 Uhr

„Mode geht in nur eine Richtung – nach vorn. Ich bin überzeugt davon, genau so zu denken.“ Dieses Zitat stammt von keiner Geringeren als Anna Wintour. Sie ist seit 1988 Chefredakteurin der amerikanischen Vogue und gilt als einflussreichste Frau der Modebranche. Auch ganz große Designer haben Achtung vor ihrer Meinung. Oscar de la Renta beispielsweise zeigte ihr seine Kollektionen, bevor er diese auf dem Laufsteg präsentiere. Was Anna Wintour sagt, ist Gesetz. Kein Wunder - schließlich hat sie selbst einen unverkennbaren Kleidungsstil. Nicht umsonst liegt ihr die Modewelt zu Füßen.

Anna Wintour ist Chefredakteurin mit Leib und Seele. Ihre Vorliebe zum Schreiben erkannte die heute 66-Jährige schon früh und begann ihre Karriere 1970 bei der Harper`s Bazaar, landete 1986 bei der britischen Vogue und ein Jahr später bei der House and Garden. Wintour ist vielerseits engagiert und gibt bis heute jungen Designern die Chance, sich durch Editorials in der Vogue zu präsentieren. So verhalf sie unter anderen Marc Jacobs und John Galliano zu internationalem Erfolg. Zudem ist sie als Kuratorin des Metropolitan Museum of Art in New York tätig und veranstaltet jährlich die Met-Gala. Hier werden Spenden für das Kostüm-Institut des Museums gesammelt. Alles was Rang und Namen in der Mode- und Musikindustrie hat, ist bei dem Event dabei - von Kim Kardashian über Lady Gaga bis hin zu Beyoncé Knowles und Rihanna.

Schwarz trägt die Mode-Päpstin ungern.   Copyright: Gareth Cattermole/Getty Images

Eine Powerfrau mit Pokerface

Anna Wintour ist eine Powerfrau, eine wahre Modeikone und bleibt ihrem Stil stets treu: Eine dunkle, große Sonnenbrille, ein äußerst akkurater Pagenschnitt und eine Mimik, die an eine Eiskönigin erinnert, machen la Wintour aus. Die Vogue-Chefin trägt ihr Pokerface bewusst. Denn sie möchte nicht, dass man ihr Urteil über Modekollektionen an ihrem Gesicht ablesen kann. Mit diesem kühlen Auftritt macht sie die Modewelt schon jahrelang verrückt und wirft stets einen kritischen Kenner-Blick auf die neuesten Teile der Modeschöpfer dieser Welt.

Plätze in der Front Row sind für die einflussreichste Frau der Modewelt immer reserviert. Was dabei nicht fehlen darf? Anna Wintours Pokerface.   Copyright: Laura Cavanaugh/Getty Images

Die gebürtige Britin verzichtet stets auf Hosen und flache Schuhe. Ihre Outfits bestehen stattdessen aus engen, detailverliebten Kostümen, Kleidern und - Alternativen gibt es keine! - High Heels. Eleganz wird bei ihr ganz groß geschrieben. Das nennen wir eine Ansage an die bequemen Schlabberlooks der Frauenwelt! Vor ausgefallenen Mustern schreckt Anna Wintour genauso wenig zurück wie vor Statement-Accessoires. Sie liebt Luxus und Glamour, fällt gern auf und hüllt sich besonders gern in Pelze jeglicher Tierarten. Außerdem gehören lange Mäntel in verschiedensten Farben zu ihren Lieblingsteilen. Anna Wintour ist eine modebewusste und stilsichere Frau, die mit ihren Outfits immer wieder bewusst gegen den Mainstream schwimmt - und damit meist voll ins Schwarze trifft. Sie hat sich einen unverkennbaren Look erschaffen und zeigt damit allen, wie der Teufel Prada richtig trägt.

Follow us