Männermode

Diese 7 Trends tragen Männer im kommenden Herbst/Winter 2017/18

Kristina Hartmeyer
Von Kristina Hartmeyer
04.03.2017 / 14:00 Uhr

Männer, das Pumpen im Fitnessstudio ist bald überflüssig: In der kommenden Herbst/Winter-Saison 2017/18 sind Oversize-Schnitte und extrem lässige Looks angesagt, die keinen Blick auf nichtvorhandene Muskeln zulassen. Verabschiedet euch von Muskelshirts, Skinny-Jeans und taillierten V-Neck-Pullovern. Diese sieben Trends kündigen Labels wie Dior, Givenchy und Neu-Designer Raf Simons für Calvin Klein auf den Laufstegen in Mailand, Paris, London und New York an.

All-time-favourite: Der All-black-Look bleibt

"Halleluja!" - werden sich jetzt einige Männer denken und den angesagtesten Labels danken: Denn am beliebten All-black-Look haben sich die Designer noch lange nicht sattgesehen und schicken Models in düsterer Ganzkörpermontur über die Laufstege der Modehauptstädte. Dabei fällt vor allem Materialmix ins Auge: Leder trifft auf plastikähnliches PVC und Baumwolle wie bei der Versace Show in Mailand. Lederhosen erhalten einen lockeren und lässigen Schnitt und weisen bikertypische Nähte auf. Mit einem schwarzen Blazer im Layering-Style unter dem Mantel wird der All-black-Look auch im Office tragbar. Details wie Schnürungen, Reißverschlüsse und weiße Schriftzüge sorgen dafür, dass das All-over-Outfit garantiert nicht langweilig wird.

Givenchy (l.), Michael Kors (m.) und Versace (r.) sind sich einig: Auch in der kommenden Herbst/Winter-Saison ist der All-black-Look total angesagt.   Copyright: Catwalkpictures

Kleinkariert: Farbige Karo-Mäntel

Lässige Oversize-Coats mit farbigem Karoprint dürfen im kommenden Winter bei keinem Mann fehlen. Da fällt auch nicht auf, wenn in der kalten Jahreszeit etwas mehr als üblich genascht wird. Die weit geschnittenen XXL-Mäntel verzeihen so einiges. Das Karomuster kommt in den unterschiedlichsten Farben wie Orange bei Zadig et Voltaire in New York oder Grün und Rot bei Marni und Versace in Mailand auf die Mäntel. Zusammen mit den lockeren Highwaist-Hosen im 20er-Jahre-Stil, weiten Ripped-Denims oder Jogginghosen aus Polyester ist die Versuchung groß, den ein oder anderen Leg-Day zu skippen.

Marni (l.), Versace (m.) und Zadig et Voltaire (r.) verleihen den übergroßen Männer-Mänteln mit farbigem Karo-Print ein cooles Update.   Copyright: Catwalkpictures

Die Zeit der hautengen Hosen, Shirts und Jacken ist für Männer ab kommendem Herbst definitiv vorbei: (Nicht-)vorhandene Männermuskeln werden von weiten All-black-Looks und Karo-Mänteln im XXL-Format verdeckt. Auch die lockeren Hosen im 20's-Look oder Jogging-Style fallen luftig aus und wirken definitiv männlicher als Skinny-Jeans und Co. In unserer Galerie findest du 5 weitere Trends der Fashion Weeks, auf die Männer im kommenden Herbst/Winter nicht verzichten dürfen.

Follow us

Cookies und Tracking

Für die ordnungsgemäße Funktion unserer Website setzen wir so genannte Cookies ein. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, Pixel und vergleichbare Technologien, um unsere Website an bevorzugte Verhaltensweisen anzupassen, Informationen über die Art und Weise der Nutzung unserer Website für Optimierungszwecke zu erhalten.

Weitergehende Informationen hierzu sind in unserer Datenschutzerklärung bei dem Unterpunkt Cookies zu finden.

Bitte wähle nachfolgend, welche Cookies gesetzt werden dürfen, und bestätige dies durch "Auswahl bestätigen" oder akzeptiere alle Cookies durch "Alle auswählen":

Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die für die Grundfunktionen unserer Website notwendig sind, weshalb auf diese nicht verzichtet werden kann.

AnbieterCookie-NameBeschreibungAblauf
styleranking.deCRAFT_CSRF_TOKENCSRF Schutz für FormulareSession
styleranking.destyleranking_idSession IDSession
styleranking.decookie-consentSpeicherung des Cookie Consent Status1 Jahr

Statistiken

Hierüber lassen sich Informationen über die Art und Weise der Nutzung unserer Website sammeln, mit deren Hilfe wir unsere Website weiter für Sie optimieren können.

AnbieterCookie-NameBeschreibungAblauf
Google Analytics_gatWird verwendet, um die Anfragequote zu drosseln.1 Minute
Google Analytics_gidWird zur Unterscheidung von Benutzern verwendet.1 Tag
Google Analytics_gaWird verwendet, um anonyme Informationen darüber zu sammeln, wie Sie als Besucher unsere Webseite nutzen und mit ihr interagieren. Wir erstellen mit den gesammelten Informationen Berichte, die uns helfen unsere Webseite zu verbessern. Die anonymen Informationen beinhalten die Anzahl der Besucher der Webseite, welche Seiten sie besucht haben und woher sie auf die Webseite gekommen sind.2 Jahre