Platform Fashion Düssldorf Juli 2017

Pompöses Finale: Discofieber bei Designer Thomas Rath

Von Franziska Gajek
24.07.2017 / 15:55 Uhr

Glitzernde Discokugeln, tanzende Dragqueens in Pailletten-Overalls, Hits von I will survive bis Wanna Be Startin' Somethin'. Designer Thomas Rath hätte hauptberuflich auch Showmaster werden können. Doch der Düsseldorfer hat sich für Modedesign entschieden und zeigt in bekannter Manier seine Frühjahr/Sommer Kollektion 2018 auf der Platform Fashion. Das Thema: Miami-Night-Fever. Die Kollektion: klassisch, sommerlich und kultiviert.

Die Platform Fashion präsentiert sich neben der obligatorischen Fashion Week in Berlin als komprimiertes Fashion-Event. Acht Shows, drei Tage, ein Laufsteg. Die mit Abstand populärste Show präsentiert Designer Thomas Rath, bekannt für seine ehemalige Jurorentätigkeit nebst Heidi Klum in der Castingshow Germany's next Topmodel. Der 50-jährige bleibt Düsseldorf seit Jahren treu. Umgekehrt verhält es sich genauso. Andreas Rebbelmund, Geschäftsführer von Breuninger Düsseldorf besucht die Runwayshow des Paradiesvogels der klassischen Designs, genauso wie Gülcan Kamps, Bloggerin Vanessa Fuchs oder Platform Fashion Initiator Jonas Klingenstein. Raths Ehemann Sandro steht am Eingang und begrüßt zahlreiche Gäste per Handschlag. In Düsseldorf geht es noch persönlich zu. Rund 600 Gäste erscheinen zu Raths Show, die zur Überschrift Miami-Night-Fever auf das Areal Böhler lädt. Discokugeln, eine Leinwand mit dem plakativen Showtitel und laute Musik aus den 70er und 80er Jahren empfangen das Publikum in der großen Industriehalle.

Germany's next Topmodel Gewinnerin 2016 Kim Laura Hnizdo läuft auf der Platform Fashion für Thomas Rath.   Copyright: 2017 Getty Images

Rath Muse und Model Marie Amiére eröffnet die Show mit einem silber-grauen Kleid, knielang, tailliert mit ausgestelltem Rock. Es folgen klassische Rock-Blazer Kombinationen mit zweireihiger Knopfleiste, sommerliche Looks mit Tweed-Jäckchen und Hut oder Etuikleider mit schulterfreiem Oberteil und aufregendem Reißverschluss am Rücken. So viel Disco, wie die Inszenierung der Show verspricht, spiegelt sich in den Entwürfen nicht wider. Stattdessen bleibt Thomas Rath seiner klassischen Design-Linie treu. Er bringt feminine Schnitte, damenhafte Looks und klassische Farbwelten in Kombination mit bunten Mustern auf den Laufsteg. An den Models, darunter Germany’s next Topmodel Gewinnerin Kim Laura Hnizdo, kommen die leichten, sommerlichen Designs, gestylt mit großen runden Sonnenbrillen, Haarbändern oder Hüten, zur Geltung und erinnern an amerikanische Mode verschiedener vergangener Jahrzehnte. Was der Kollektion an Discoelementen fehlt, macht die Inszenierung der Show wieder wett.

Thomas Rath liebt die große Show. Nach der Präsentation von Miami-Night-Fever lässt er sich minutenlang feiern.   Copyright: 2017 Getty Images

Thomas Rath beweist in Düsseldorf, dass er die Präsentation klassischer Mode in eine große Unterhaltungsshow verwandeln kann - obwohl er mit seinen Entwürfen kein extravagantes Design-Fauxpas in der deutschen Modelandschaft riskiert. Um ein zielgruppengerechtes Design zu liefern, ist das aber auch nicht notwendig. Die zahlreichen Gäste bedanken sich an diesem Abend mit Standing Ovation für eine dreiteilige Kollektion, Tanzeinlagen von Profitänzern, Travestiekünstlern und einem musikalischen Flashback in die Ära der Disco.

Follow us