Styletipp

Do it like Caro Daur: Wie du deine Basic-Bluse in ein Trendteil verwandelst

Von Janice-Claire Scholz
11.08.2017 / 16:33 Uhr

Eine simple Bluse ist das Fashion-Piece, das wohl im Kleiderschrank einer jeden Frau zu finden ist. Der Klassiker kann cool und lässig im Alltag, aber auch stylisch schick zu jedem Partyoutfit kombiniert werden. Das Geniale: Vor allem Blusen mit Knopfleiste bieten unzählige Tragemöglichkeiten. Auch du kannst kreativ sein und die Bluse mal anders tragen als vorgesehen. Wir helfen dir dabei und zeigen dir wie du mit einer einzigen Bluse gleich mehrere Styles kreieren kannst. Influencer wie Caro Daur, Leonie Hanne alias Ohh Couture und Lena Meyer-Landrut lieben bereits die ausgefallenen Stylekreationen. Die drei schönsten Looks stellen wir dir jetzt vor.

Die One-Shoulder Variante

Ob in Berlin, Paris oder New York: Schulter zeigen ist total im Trend. Damit du auch up to date bist, brauchst du aber nicht sofort shoppen zu gehen. Influencerin Caro Daur zeigt wie es geht: Zieh dir einfach deine Basic-Bluse über und lass die letzten oberen Knöpfe auf. So hast du noch genug Spielraum, um die eine Seite einfach runterzuziehen und voilà: Fertig ist dein lässig elegantes Outfit im asymmetrischen Look! So einfach kann es sein.

Als Tubetop mit verspieltem Knoten

Alles, was du dafür tust, ist einfach deine Bluse um deinen Oberkörper zu tragen. Die Bluse knöpfst du zu - von unten nach oben bis über deine Brust. Dabei schlüpfst du nicht in die Ärmel rein, sondern legst sie nach vorne und verknotest sie. Fertig ist dein neues Tubetop mit Knotenapplikation. Auf ein Oberteil hast du aber keine Lust und willst lieber ein Kleid tragen? Dann schnapp dir eine Longbluse so wie Bloggerin Leonie Hanne. Im Nu kannst du daraus ein luftiges und schulterfreies Sommerkleid zaubern. Für die gewünschte Schlitzlänge kannst du ein oder zwei der unteren Knöpfe offen lassen. Einfach und brilliant!

Als Off-Shoulder Bluse

Auch mit dieser Variante kannst du Schultern zeigen. Hier knöpfst du die Bluse nur von unten bis zur Mitte hoch. Danach lässt du die Bluse an beiden Schultern herunterfallen bis sie bequem am Körper sitzt. So wie bei Sängerin und Modevorbild Lena Meyer-Landrut: Die ausgestellten Enden ihrer Bluse verleihen dem Outfit nochmal das gewisse Etwas. Dieser Stylingtrick kann zudem ein wahrer Figurschmeichler sein. Denn der Blick richtet sich auf die Schultern und lenkt von der Körpermitte ab.

Ein Beitrag geteilt von Lena (@lenas_view) am

Wie du siehst, ist die Bluse ein absolutes Multitalent und kann unglaublich vielfältig getragen werden. Es gibt viele coole Kombinationsmöglichkeiten seine ganz normale Basic-Bluse aufzupeppen. Und es ist gar nicht schwer: Es bedarf nur weniger Handgriffe, um den Klassiker zu verändern und in einem neuen Look zu präsentieren. Perfekt für jede Gelegenheit. Kreativ sein lohnt sich also und schont sogar den Geldbeutel.

Follow us