MBFWB Winter 2015

Eine sinnliche Geisterstunde mit Irene Luft

23.01.2015 / 16:29 Uhr

Man nehme: Eine Wagenladung voll Plauener Spitze, dazu elegante Roben, ein tüchtiger Schuss Erotik, eine Prise Avantgarde und ein Esslöffel vom gewissen Etwas. Das ist schon seit Jahren das Erfolgsrezept der in München ansässigen Designerin Irene Luft. Diesmal zeigte sie sich auf der Berliner Fashion Week noch düsterer als sonst: Ihre aktuelle Herbst-/Winterkollektion umfasst ausschließlich schwarze Abendkleider - eine feierliche, schauerromantische Präsentation, die vor aufwändig gestalteten Details nur so knisterte.

"Revenant" hat die aus Kasachstan stammende Designerin ihre Kollektion genannt, also Wiedergänger, eine Art Gespenst, das aus dem Grab zurückkehrt. Der Spuk beginnt mit einer Reihe von transparenten Spitzenoberteilen, die Irene Luft mit langen, weiten Röcken und knatschengen Lederhosen kombiniert hatte. Die filigranen floralen Motive ranken sich wie schwarze Schattengewächse über die Oberkörper der Models, die dazu schmale Kappen über den langen Haaren trugen. Es folgen schwere, große Roben mit einem Goldprint und Ausschnitten, die mit goldenen Stickbordüren verkrustet sind. Irene Luft legt verschiedene Bahnen von Spitze übereinander, Tüll wölbt sich über hauchfeinen Blumen. Es gibt mädchenhafte Kleider mit ausgestellten Röcken, bei denen Art-Decó-Ornamente die nackte Haut bedecken und Schluppblusen aus einem Gewebe, das man getrost als gepunktetes schwarzes Nichts bezeichnen kann.

Irene Luft Herbst/Winter 2015   Copyright: Cosima Scholz für styleranking

Irene Luft setzt diesmal stark auf Materialien, die sie sonst nicht verwendet: Leder und vor allem Neopren - gerade die Entwürfe aus diesem steifen, eigenwilligen Material gehören zu den Glanzpunkten der Kollektion. Weite Röcke, die sich um die Beine der Models bauschen, Kleider aus schwarzem, halb transparenten Neopren, das die Formen der Trägerin mal freigibt, mal verhüllt. Irene Luft weiß genau, was sie tut - bei ihr kommt Sinnlichkeit zeitgemäß, leicht transzendental, aber vor allem kitschfrei daher. Wenn die Geisterstunde so aussieht, kann sie gerne beginnen.

Follow us