Männermode

Fashion-Vollgas: Drei Typen und was ihr Auto über den Style verrät

12.08.2017 / 10:00 Uhr

Anzeige

Zeig mir dein Auto und ich sag dir, wer du bist. Noch vor einigen Jahren zählte das Auto als Statussymbol neben Haus und Boot. Heute hat sich die Bedeutung verschoben: Wir möchten unser Auto nicht nur besitzen, sondern Erlebnisse kreieren. Das Auto ist Ausdruck der Persönlichkeit, es verkörpert unseren Lifestyle und zeigt unseren Geschmack – kurzum: Es verrät mehr über uns, als wir glauben. Grund genug, um euch in unserer Kolumne mit Ford Deutschland drei Männertypen vorzustellen. Welches Auto passt zum Bad Boy, welches zum Sport Junkie und mit welchem Wagen fährt der Gentleman am liebsten zum Geschäftstermin? Diese drei Outfits geben Aufschluss!

Der Bad Boy mag es lässig und trägt am liebsten eine Kombi, die man Casual Grunge nennen kann.   Copyright: Copyright: Ford Deutschland, Jack&Jones über Otto.de, Review über FashionID.de, Topman.com, Fillingpieces.de, Shutterstock.

Der Bad Boy

Eins können wir dir zum Bad Boy versichern: Zu eurem ersten Date kommt er mit dem Auto und holt dich ab. Wie in einem amerikanischen High School Film lädt er sein Date zum Essen oder ins Kino ein. Mit einem Sportwagen wie dem Klassiker mit dem Pony-Emblem, dem Ford Mustang, cruist ihr los – und das nicht gerade langsam, sondern mit Vollgas! Seine Lederjacke ist sein stetiger Begleiter. Diese kombiniert er am liebsten zu Printshirts, Denim oder Flanell-Hemden. Wenn du den Lifestyle mit dem Cool Boy teilst, trägst du gerne Lederjacke oder Lederhose. Ein Roadtrip steht auf deiner Bucket List ganz oben und du liebst schnelle Autos. Seinem Namen verdankt der Bad Boy übrigens dem Klischee. Zu seiner Verteidigung: Nicht jeder Bad Boy ist so bad wie sein Image. Überzeugt? Dann steig ein!

Sneaker, Hoodie, Backpack: Der Sport Junkie trägt seine Fitness mit dem Style nach außen.   Copyright: Zara.com, Marc O’Polo über FashionID.com, Kickz.com, Newlook.com, Eastpak über Urbanoutfitters.com, Vans über Zalando.de, Ford Deutschland, Shutterstock

Der Sport Junkie

Wir hoffen, du hast bei eurem Date Sneaker an. Denn der Sport Junkie entführt dich auch gerne mal auf den Basketball Court oder überlegt sich eine andere sportliche Aktivität. Er ist spontan, flexibel, steht auf Fitness und lebt einen gesunden Lifestyle. Das aktive Leben überträgt sich auch auf seine Autowahl. Autos, die die Umwelt schonen und gleichzeitig dynamisch sind, werden seinen Ansprüchen gerecht. Deshalb kommt er mit Allroundern wie dem Ford EcoSport um die Ecke. Anzug und Krawatte lässt er lieber zuhause. Denim, Hoodie, Backpack und Sneaker sind seine Style-Favoriten. Du stehst auf den lässigen, spontanen Typen? Dann ist der Sporty Guy deine Wahl!

Klassisch, aber modern: Der Gentleman ist stets top gestylt.   Copyright: Ford Deutschland, Massimodutti.com, Strellson.com, Hugoboss.com, Suitsupply.com, Casio über galeria-kaufhof.de, Bottega Veneta über Fashionette.de, Adidas über Officelondon.de. Shutterstock

Der Gentleman

Was der Gentleman vor einem Date macht? Sein Hemd bügeln und die Schuhe blitzeblank putzen. Denn er gehört zu den eitlen Männertypen, die sich für alle Style-Fälle gut vorbereiten. In seinem Job trägt er Anzug. In der Freizeit lässt er zwar die Krawatte weg, aber greift trotzdem zu Sakko und Hemd. Auch seine Accessoires sind ihm extrem wichtig. Gürtel, Uhr und Aktentasche müssen perfekt zusammenpassen. Das wünscht er sich auch von seinem Date, denn der Style ist ihm wichtig. Und das gilt übrigens auch für Autos: Design-Editionen wie die Vignale-Linie von Ford sind genau sein Ding, solange sie auch Leistung bringen wie der SUV-Wagen Ford Edge. Auch hier möchten wir betonen: Der Sport Junkie und der Bad Boy können ebenso gentleman-like sein. Hier geht es um den Style. Gefällt er dir? Dann ab auf die Überholspur!

Auch wenn wir euch die Männertypen natürlich mit einem Augenzwinkern vorstellen, fest steht: Das Auto sagt mehr über dich und deinen Typen aus, als du denkst!

Die mit Shutterstock gekennzeichneten Bilder stammen aus der Datenbank Shutterstock.

Follow us