KINDER-FANMODE

Fußball meets Fläschchen: Lustige Fankleidung für die Kleinen zur EM

Von Gabriela Keller
19.06.2016 / 11:00 Uhr

Fußball und Stil – das waren lange Zeit zwei Welten, die nichts miteinander zu tun hatten. Fußball war Männersache. Ein Trikot war etwas, das nicht in die Öffentlichkeit gehörte, sondern ins Stadion oder allenfalls in die Eckkneipe. Als Fußballfan bewegte man sich in einer Aufmachung, in der man normalerweise nicht auf die Straße gehen würde: Man lief in sackähnlichen, verschwitzten Trikots herum, oft mit einem Bier in der Hand und bot einen alles in allem einen beklagenswerten Anblick. In den angesagten Ausgehvierteln von Berlin gab es vor Kurzem noch Bars und Cafés, die Menschen in Fußball-Kluft an der Tür abwiesen.

Auch Kinder tragen die Fankleidung und -accessoires wie die Eltern.   Copyright: Altafulla/Shutterstock

Inzwischen hat Fußball eine ganz andere Bedeutung erlangt. Fußball ist Lifestyle. Wenn eine wichtige Meisterschaft läuft, ist alle Welt beim Public Viewing anzutreffen. Wer keinen Fußball mag, gilt als Spaßbremse. Entsprechend hat sich das Sortiment der Fan-Kleidung und Accessoires erweitert. Es gibt inzwischen durchaus stylische, figurbetonte Fußballmode für Männer und auch Frauen. Der Übergang zum sportlichen Streetstyle ist dabei fließend. Es überrascht nicht, dass der Trend auch auf die Kindermode übergegriffen hat. Gerade jetzt, während die Europameisterschaft läuft, haben T-Shirts, Longsleeves und Bodys rund um das Thema Fußball bei vielen Kindermode-Herstellern einen großen Auftritt.

Das Label Pink or Blue hat Babybodys in den deutschen Nationalfarben mit Fußball-Drucken und Schriftzügen wie „Spielmacherin“, „Torjäger“ oder „Fußball ist unser Leben“ im Angebot. Auch das Fußballmagazin 11Freunde hat eine Babykollektion auf den Markt gebracht. Dort finden wir Bodys, auf denen kesse Sprüche zu lesen sind, etwa: „Frisch eingewechselt“, „Ich werde von meinen Eltern beidfüßig erzogen“ und „Stadionwurst wird mein Gemüse“. Zudem sind im Webshop des Magazins eine Reihe von Fußballshirts erhältlich – und ziemlich coole Retro-Strampler, die von 80er Jahre BVB- und FCB-Trikots inspiriert sind.

Bei Racker’n’Roll gibt es für kleine Nachwuchsfans grasgrüne Bodys, T-Shirts und Hoodies mit Fußballplatz-Print, bei Vertbaudet stehen EM-Nationaltrikots von Deutschland, Frankreich oder Belgien und anderen Ländern zur Auswahl, und das hessische Label Pinidi bietet über Amazon sehr coole handgenähte Pumphosen mit Fußball-Druck an.

Pullover mit Deutschland-Flagge an den Ärmeln, lustige Bodys oder Kindertrikots: Die Kleinen sind mit uns im EM-Fieber.   Copyright: Ramona Heim/Shutterstock

Fußball und Kinderkleidung – wie es aussieht, ist das ist eine titelverdächtige Kombination. Denn in der Kindermode verändert sich der Sport: Es geht nicht ums Gewinnen, sondern um Spaß und Bewegung. Schon kleine Babies wissen, dass Bälle eine wunderbare Sache sind – wen interessiert es, ob Deutschland ins Finale kommt? Der Vorteil ist außerdem, dass Fanmode für Kinder bequem, strapazierfähig und praktisch ist. Sie beengt nicht und eignet sich bestens zum krabbeln und toben. Man könnte sagen: Fußball ist damit ein Kinderspiel.

Alle Bilder stammen aus der Bilderdatenbank von shutterstock.com.

Follow us