New Masculinity

Fünf Männer, die unser Verständnis von maskuliner Mode verändern

Laura Wagener
Von Laura Wagener
30.07.2020 / 14:13 Uhr

Vor mehr als 35 Jahren stellt Herbert Grönemeyer die Frage “Wann ist ein Mann ein Mann?” Mit seinem Hit "Männer" kritisiert er eine Gesellschaft, die an einem altmodischen Verständnis von Männlichkeit festhält und kaum Vielfalt und Spielraum toleriert.

Auch im Jahr 2020 bedeutet Männlichkeit für viele noch, keine Schwäche zu zeigen. Wer Männlichkeit googelt, findet allerlei physische und charakterliche Attribute vor, die mit stereotypischer Maskulinität assoziiert werden. ‘Breite Schultern’, ‘ausgeprägte Muskulatur’ ‘Dominanz’ und ‘Coolness’ sind nur einige davon.

Die klassische Männermode reflektiert dieses Bild, indem sie zumeist gedeckte Farben, klare Schnitte und monochrome Stoffe präsentiert. Rosa Shirts und verspielte Silhouetten stellen Ausnahmen dar, die schnell als zu feminin abgestempelt werden.

Unter dem Begriff “New Masculinity” wird seit geraumer Zeit ein Wandel thematisiert, der diese klaren Grenzen zwischen Maskulinität und Femininität sprengt. Immer mehr Männer zeigen ihre eigene Version von Männlichkeit und drücken diese durch ihre Mode aus. Vielfalt also.

styleranking stellt dir fünf Männer vor, die fernab von Geschlechternormen und Schubladendenken durch ihre modische Ästhetik moderne Männlichkeit repräsentieren:

Timothée Chalamet erscheint in einem glitzernden Hoodie von Louis Vuitton zu einer Film-Premiere.   Copyright: Shutterstock

Timothée Chalamet

Seit “Call Me By Your Name” 2017 in den Kinos erscheint zählt Timothée Chalamet zu den begehrtesten Männern Hollywoods. Im Film über die Sommer-Affäre zwischen Elio und Oliver lässt der französisch-amerikanische Schauspieler seinen Emotionen und Tränen freien Lauf - ein überraschender Kontrast in einer Filmindustrie, die von toughen Kerlen und Explosionen geprägt ist.

Während bei ihm die Tränen fließen, schmückt Co-Star Armie Hammer mit durchtrainiertem Oberkörper und Hollywood-Flair die Leinwand. Und dennoch ist es der schmächtige Chalamet, der unsere Herzen im Sturm erobert.

Spätestens mit seinem Durchbruch im Jahr 2017 begeistert er auf Red Carpets mit experimentellen und durchdachten Looks, die aus dem klassischen Einerlei schwarzer Dreiteiler mit Fliege hervorstechen. Er bringt Lederharnische zu den Golden Globes, Glitzer-Hoodies zu Film-Premieren und sitzt in der Front Row bei Designern wie Haider Ackermann, der für seine femininen Silhouetten bekannt ist. Chalamet stellt seine Looks in Absprache mit Designern wie Ackermann und Virgil Abloh selbst zusammen und verzichtet auf eine/n Stylist*in.

Sein Mix aus verschiedenen Dresscodes zeigt, wie aufregende abwechslungsreiche Männermode im Jahr 2020 funktionieren kann. Er beweist, dass Männer Designs mit femininen Schnitten tragen können.

Fabian Hart

“Writer. Wearer. Wonderer” – so beschreibt sich Fabian Hart in seiner Instagram-Bio. Soviel vorweg – der Name ist bei dem Modejournalisten keinesfalls Programm. Er diskutiert auf seiner Online-Präsenz gesellschaftlich relevante Themen und setzt sich selbst intensiv mit dem Begriff Männlichkeit – und was dieser heute noch bedeutet – auseinander.

In seiner Vogue-Kolumne “Das neue Blau” teilt er seine Gedanken zu einer modernen Männlichkeit und hinterfragt soziale Stereotypen. Diese diskutiert er nun auch im neuen Podcast "Zart Bleiben" und lädt Gäst*innen wie Schriftstellerin Sybille Berg zum Gespräch.

Barbara Schöneberger spricht im vergangenen Oktober öffentlich aus, dass geschminkte Männer unmännlich und keine richtigen Männer seien. Daraufhin kritisiert Fabian Hart dies scharf. Er sagt: Einem Mann die Männlichkeit abzusprechen, nur weil dieser nicht den klassischen Geschlechternormen entspricht, geht über die Meinungsäußerung hinaus und ist schlicht diskriminierend.

Auf seinem Instagram-Profil zeigt Fabian Hart seine ganze eigene Version von moderner Männlichkeit. Er liebt es schlicht und dezent, bevorzugt helles Weiß und sanfte Cremetöne. Seinen 22,8k Follower*innen präsentiert er seinen trainierten Körper - meist aber in Kombination mit engen Shirts, bauchfrei oder mit String, der über den Rand seiner Jeans blitzt. Kleine Rebellionen gegen gängige Geschlechternormen gliedern sich wie selbstverständlich in Harts Instagram-Ästhetik ein.

Seine Message: Egal ob im bauchfreien Shirt oder mit Tank Top und Goldkettchen am Körper - Männlichkeit besitzt keine Grenzen, erst recht keine modischen.

Riccardo Simonetti

Influencer und Entertainer Riccardo Simonetti kämpft seit Jahren für Gleichberechtigung, Inklusion und mehr Sichtbarkeit der LGBTQ-Community. Er wünscht sich eine Gesellschaft, die Diversität und persönliche Entfaltung akzeptiert. Dazu zählt auch das Überdenken von Geschlechternormen und männlichen Stereotypen. Diese Message vermittelt er täglich an 265k Instagram-Follower*innen und im deutschen Fernsehen.

In seinem Kleidungsstil folgt Riccardo keinen Regeln und lässt sich von niemandem etwas vorschreiben. Schon sein Hairstyle gleicht einer Rebellion gegen maskuline Normen und macht es unmöglich, ihn zu ignorieren. Seine braunen langen Wellen paart der Social-Media-Star mit Samt-Anzügen, bunten Hosen und wilden Prints, wodurch ihm eine große mediale Aufmerksamkeit zuteil wird. Diese nutzt Riccardo, um der LGBTQ-Community eine Stimme in Mainstream-Medien zu verleihen und seinem Anliegen Gehör zu verschaffen.

Erst kürzlich bringt Riccardo mit dem Onlineshop ABOUT YOU eine genderneutrale Kollektion auf den Markt. Damit möchte er einmal mehr zeigen, dass nicht nur weibliche oder männliche Kleidungsstücke existieren und die Möglichkeiten von Mode vielfältig und grenzenlos sind.

Harry Styles

“Es liegt so viel Männlichkeit darin, verletzlich zu sein und sich selbst zu erlauben, feminin zu sein. Damit fühle ich mich sehr wohl”, offenbart Sänger Harry Styles 2018 im i-D Magazin.

Anfangs noch als Teenie-Idol mit langer Rockstar-Mähne bekannt, entwickelt sich der Sänger heute zum ernstzunehmenden Solo-Künstler und Fashion-Vorbild mit verspielter modischer Ästhetik. Als Gucci-Markengesicht steht er seit 2017 für einen Style, der die Grenzen von Gendernormen verschwimmen lässt. Die italienische Brand, die für wilde Muster-Mixe und feminine Silhouetten mit 70s-Vibe steht, verzichtet wie Styles auf klar definierte modische Geschlechternormen.

Pinke Anzüge, Satin-Looks, Schuhe mit Absätzen und Perlenketten zählen zu den typischen Elementen der Garderobe des Sängers und spiegeln die Vintage-Ästhetik von Gucci-Designer Alessandro Michele wider. Sein visuelles Auftreten erinnert an Musikgrößen wie Elton John und David Bowie, die mit ihren femininen Looks stets polarisierten. Styles bringt Klassiker wie Absatz-Stiefeletten und Schlaghosen wieder ins Gespräch, die bereits in den 70er-Jahren zur Grundausstattung jedes Mannes gehörten.

Durch sein modisches Auftreten beeinflusst er ein großes und vor allem junges internationales Publikum, dessen Verständnis von Männlichkeit er damit zu verändern vermag.

Harry Styles trägt einen Anzug von Gucci mit Perlenkette zu den Brit Awards 2020.   Copyright: Shutterstock

David Jakobs

54,6k Follower*innen verzeichnet Influencer und Hair Stylist David Jakobs bei Instagram. Unter dem Namen Davidthedaviddavid postet David exzentrische Make-Up-Looks und jede Menge kreativen Content. Highlight der Woche für die Follower*innen: Der TMI-Tuesday, den David jeden Dienstag in seiner Story veranstaltet. Dort beantwortet und diskutiert David tabuisierte Fragen aus der Community und nimmt kein Blatt vor den Mund.

Auch beim Styling lässt David sich nicht von Tabus eingrenzen. Wie selbstverständlich finden sich Kleider, Röcke und ultrakurze Shorts in Davids Kleiderschrank wieder und bilden ein künstlerisches Gesamtbild mit der maskulin tätowierten Haut. Auffällig bunter Ohrschmuck existiert neben coolem Leder und kreiert eine feminine transformierte Version von Männlichkeit.

In Davids Instagram-Biografie heißt es passenderweise “Schubladen sind für Kommoden. Sei keine Kommode. Außer du bist eine.” Eine Botschaft, die David durch und durch verkörpert. We love!

Mit ihrem Ausdruck moderner Männlichkeit stellen diese Männer längst keine Ausnahme mehr dar. Sie stehen exemplarisch für einen gesellschaftlichen Wandel, der sich durch Fashion ausdrücken lässt - und Fashion, soviel wissen wir, setzt bekanntlich Trends. Klassische Geschlechterrollen werden immer mehr aufgebrochen, die Grenzen zwischen maskulin und feminin verschwimmen und es entsteht Raum für eine vielfältige bunte Gesellschaft, die individuelle freie Entfaltung erlaubt.

Kleider, Crop Tops und feminine Schnitte besitzen das Potenzial, schon bald in der alltäglichen Normalität anzukommen und Dresscodes fernab von Trends dauerhaft zu revolutionieren. Sie visualisieren moderne Männlichkeit und geben Mut, diese auszuleben.

Denn: Ein Mann ist ein Mann - mit Emotionen, Make-Up, Kleidern und ohne wenn und aber.

Um den Lesefluss und den inhaltlichen Einstieg in die Thematik des Artikels zu gewährleisten, verwenden wir das Wort "Männer". Nicht alle der im Artikel genannten Personen, z.B. David Jakobs, definieren sich jedoch als solche. An entsprechender Stelle wird daher auf Pronomen verzichtet.

Follow us

Cookies und Tracking

Für die ordnungsgemäße Funktion unserer Website setzen wir so genannte Cookies ein. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, Pixel und vergleichbare Technologien, um unsere Website an bevorzugte Verhaltensweisen anzupassen, Informationen über die Art und Weise der Nutzung unserer Website für Optimierungszwecke zu erhalten.

Weitergehende Informationen hierzu sind in unserer Datenschutzerklärung bei dem Unterpunkt Cookies zu finden.

Bitte wähle nachfolgend, welche Cookies gesetzt werden dürfen, und bestätige dies durch "Auswahl bestätigen" oder akzeptiere alle Cookies durch "Alle auswählen":

Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die für die Grundfunktionen unserer Website notwendig sind, weshalb auf diese nicht verzichtet werden kann.

AnbieterCookie-NameBeschreibungAblauf
styleranking.deCRAFT_CSRF_TOKENCSRF Schutz für FormulareSession
styleranking.destyleranking_idSession IDSession
styleranking.decookie-consentSpeicherung des Cookie Consent Status1 Jahr

Statistiken

Hierüber lassen sich Informationen über die Art und Weise der Nutzung unserer Website sammeln, mit deren Hilfe wir unsere Website weiter für Sie optimieren können.

AnbieterCookie-NameBeschreibungAblauf
Google Analytics_gatWird verwendet, um die Anfragequote zu drosseln.1 Minute
Google Analytics_gidWird zur Unterscheidung von Benutzern verwendet.1 Tag
Google Analytics_gaWird verwendet, um anonyme Informationen darüber zu sammeln, wie Sie als Besucher unsere Webseite nutzen und mit ihr interagieren. Wir erstellen mit den gesammelten Informationen Berichte, die uns helfen unsere Webseite zu verbessern. Die anonymen Informationen beinhalten die Anzahl der Besucher der Webseite, welche Seiten sie besucht haben und woher sie auf die Webseite gekommen sind.2 Jahre