MBFWB Winter 2016

Guido Maria Kretschmer: Farbexplosionen und Blumenmädchen zum Verlieben

Lara Schwitalla
Von Lara Schwitalla
21.01.2016 / 18:12 Uhr

Lights, Camera, Action: Die Runwayshow von Guido Maria Kretschmer in Berlin lockt auch 2016 das Who's'who der Berliner Prominenz und Modewelt ins Zelt der Mercedes Benz Fashion Week. Von Bonnie Strange bis Karolina Kurkova: Die Frontrow des Modeevents zieren einige bekannte Gesichter. Mit einer schicken Verspätung von gut 20 Minuten startet Deutschlands Lieblingsdesigner der Herzen und Shopping Queen-Star seine Kollektionspräsentation auf dem Catwalk. Und liefert uns eine Kollektion, die nahezu überquillt vor Farbenvielfalt, Materialkombinationen und unterschiedlichen Stilrichtungen.

Die ersten Models präsentieren auf dem Catwalk eine Farbexplosion aus Magentatönen zu bordeauxroten, wilden Lockenkopfperücken und blutroten Lippen. In seinen Looks spielt Kretschmer mit geschickten Materialmixen aus Wolle, Seide und Fake Fur. Dabei dominieren damenhafte Alltagslooks zwischen einigen jungen Layering-Outfits den Runway. Lieblingshighlight des Designers: Farblich abgestimmte Strumpfhosen zu beinahe jedem Outfit. Für einen der schönsten Keylooks mixt der Designer einen körperumspielenden, zyklamfarbenen Grobstrickpullover zur tiefdunkelgrauen Oversizedstrickjacke, schwarzen Culottes, bordeauxfarbenen Strümpfen und schwarzen Lack-Mary-Janes mit Plateauabsatz.

Zyklam- und Magentatöne stehen für Guido Maria Kretschmer im kommenden Winter auf Platz eins der Farbtrends.   Copyright: Cosima Scholz für styleranking

Unter die ersten Red-Looks mischen sich im Laufe der Show immer mehr schwarze Einzelteile bis hin zu All-Over-Black-Looks. Die zwei schönsten Stylezwillige hierbei: Ein schwarzes A-Linien Kleid im 20er Jahre Stil und ein pompöses, schulterfreies Ballkleid. Sowohl das Cocktaildress als auch dessen große Kleidschwester zieren unregelmäßige, funkelnde Paillettenmuster und feine, schwarze Federapplikationen.

Auf edle Blacklooks folgen die nächsten Farbkleckse. Neben Röcken und Tops mit goldenen Paillettenhighlights stellt ein senfgelber Wintermantel in simpler Raffinesse die anderen Looks in den Schatten. Mit Taillengürtel und Stehkragen zur schlichten, schwarzen Lederhose, simplen Pumps und knalligen, senffarbenen Strümpfen ein weiterer Keylook der Kollektion.

Zwischen goldene Pailletten-Looks sticht dieser simple Woll-Trenchcoat aus der Masse heraus.   Copyright: Cosima Scholz für styleranking

Ein untypisches, aber atemberaubendes Highlight der folgenden Runwaylooks in Braun und Grau: Ein bodenlanger, über und über mit dunkelbrauen paillettenbesetzter Taillenrock. Dazu kombiniert Kretschmer einen taupefarbenen Cashmerepullover, der knapp über der Taille endet. Den Kragen des Tops zieren aufwendige Perlenstickereien. Lange, schwarze Lederhandschuhe gleichen die ¾ langen Ärmel des Pullovers aus.

Für das große Finale kreiert Kretschmer ein Hochzeitskleid in sanftem Cremeton. Auch hier lässt er seinem Hang für großflächige Paillettenapplikationen freien Lauf und besetzt das Herzstück der Runwayshow bis zu den Oberschenkeln mit den funkelnden Elementen. Darunter runden mehrere Schichten bodenlangen Tülls den Look ab. Der typische Sympathiefaktor à la Guido: Passend zum Brautkleid präsentieren zwei kleine Prinzessinnen die dazugehörigen Kleider für die Blumenmädchen auf dem Catwalk. So kennen und lieben wir unseren Lieblingsdesigner der Herzen!

Follow us