MBFWB Winter 2016

Holy Ghost: Wo klare Struktur auf alltagstaugliches High-Fashion-Design trifft

Lara Schwitalla
Von Lara Schwitalla
29.01.2016 / 12:41 Uhr

Den Abend des vierten Tages der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin leutet das noch recht junge Designerlabel Holy Ghost auf der Stage im me Collectors Room ein. Full House im Foyer sorgt für hohe Erwartungen an die anspruchsvolle Kollektion. Ob das Designer-Duo aus Jelena Hofmann und Sedina Halilovic auf den heiligen Geist an ihrer Seite vertrauen können?

In typisch deutscher Organisation kreieren die Designerinnen hinter Holy Ghost eine klar strukturierte Kollektion. Die Keyelemente aller Outfits teilen sich in drei verschiedene Stilrichtungen auf. Dabei dominieren bei den ersten Runwaylooks jeansblaue, dunkelgrün-changierende und trüb-gelbe Farbnuancen den Laufsteg. Schnell wird klar, dass Hofmann und Halilovic an ihrem Konzept der tragbaren High-Fashion meisterhaft festhalten. Das erste Drittel der Kreationen strahlt einen edlen Schulmädchen-Charme aus. Besonders schön: Das blaue Keylook-Wunder. Hierbei kombinieren die Designerinnen zum klassischen Tellerrock in dunklem Petrol eine ungewöhnliche Geoprint-Bluse in einer etwas helleren Nuance. Schwarze Stümpfe und schlichte Budapester verleihen dem Look das Finish des jugendlichen Flairs.

Modernes Schulmädchen-Flair: Teil eins der Show überzeugt!   Copyright: Catwalkpictures

Der zweite Teil der Kollektion fokussiert sich auf die Farbe Grau. Das Designer-Duo kreiert fantastische, gradlinige Wollmäntel. Häufig kombiniert zu weißen Blusen und hellen Culottes, setzen die bunten Farbbalken am Saum der Mäntel einen angenehmen Farbakzent in Rot- und Violetttönen. Lieblingslook des zweiten Drittels: Eine quergestreifte Wolljacke in Grau und Bordeaux zum taillenkurzen, dunkelblauen Pullover über einer schlichten weißen Bluse. Dazu ein grauer Wickelrock und schwarze Strümpfe - fertig ist der perfekte Look für das Fashion-Office.

Im letzten Teil der Kollektion greifen Hofmann und Halilovic auf den Farbklassiker Schwarz zurück. Von Seidenkleidern über Hosenanzüge bis hin zu glitzernden Jumpsuits designen die beiden fantastisch simple, ausdrucksstarke Looks. Die Krönung des Abends: Eine schwarze, matt glänzende Silk-Bluse zur gleichfarbigen Lederculotte und spitzen Chelsea-Boots aus Lack. Minimalistisch, modern, absolut atemberaubend – und das nicht nur auf dem Runway, sondern auch im Alltag eines jeden Modeverliebten!

Follow us