MBFWB Sommer 2018

Ivanman zaubert einen Hauch urbanen KFZ-Charme auf den Laufsteg

04.07.2017 / 12:07 Uhr

Fotos von Cosima Scholz.

Ein grober Betonbau mit ganz eigenem Loft Charme, unsauber verputzen Wänden und lindgrüne Decken mit abgeplatztem Stuck. Zum zweiten Mal präsentiert sich die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin im urbanen Flair versprühenden Kaufhaus Jandorf in Berlin Mitte. Von gedämpftem Stampsound begleitet, eröffnet im Sommer 2017 "Ivanman" Ivan Mandžukići das legendäre Modespektakel, das die Berliner Kreativszene für eine Woche Kopf stehen lässt.

Ein kunstvoller Spagat zwischen Klassik und Avantgarde, das zeichnet die Kreationen von Ivan Mandžukićis aus. Seine Mode ist ganz eindeutig etwas für den zweiten Blick, denn erst dann erkennt man hinter den auffallend minimalistisch gehaltenen Designs in überschaubarem Farb- und Formenspektrum die Hingabe zum grafisch-geometrisch ausgerichteten Detail. Das verrät sogar das ausgefeilte Logo von Ivanman mit dem kantigen M und mittig gesetzten umgedrehten V, in dem ein mikroskopisch geschulter Blick tatsächlich mit etwas Fantasie die gesamten Buchstaben des Labels wiederfinden kann.

Für die kommende Frühjahr-/Sommersaison hat der gebürtige Serbe den klassischen Blaumann ganz neu interpretiert und verlieht der typischen Arbeiterkluft für beinharte Kerle einen Hauch Unisexcharme und modische Alllure. Wir sehen überwiegend in Kobaltblau gehaltene, schmal geschnittene Overalls in verschiedensten Variationen, mal mit Kurzarm, mal ärmellos oder mit größenverstellbaren Trägern. Verschiedene ganz praktisch im Brustbereich applizierte Einsteckfächer und Laschen suggerieren Funktionalität, sind aber ebenso wie die sich durch fast alle Outfits ziehenden Schnürapplikationen und vereinzelt herabhängenden Bändel in kontrastreichem Grün und Gelb modisches Dekor. Kombiniert wird die aufgetunete Arbeiterkluft Ton in Ton oder auch gemixt mit zeitlosem Schwarz. Die Blaumänner werden getragen mit kastig geschnittenen Jacken in Taillenhöhe mit großem spitzen Kragen. Erlaubt sind auch klassische kragenlose Blazer, die sogar unter dem Einteiler sitzen dürfen oder weit geschnittene langen Mäntel mit großen applizierten Taschen und aufgestelltem Kragen oder sich am Kragen entlanghangelnden Knopfleisten.

Blaupause: Designer Ivan Mandžukići alias Ivanman ist bekannt für seinen Mut zu Farbe in Sachen Männermode!

Zum Schluss schummeln sich dann doch einige altbekannte Lieblinge wie der Strickpullover mit symmetrischen Knötchendetails zur schmal geschnittenen Bundfaltenhose unter die Kollektion. Ivanman verlässt hier erstmalig seine gewohnt cleane und klassisch-architektonische Linie. Der Modedesigner spielt ganz offen mit modischen Klischees und verspielten Details. Und liefert durchaus kreative Neuinterpretationen des Einteiler-Klassikers aus der KFZ-Werkstatt. Einen kleinen Punktabzug gibt es in puncto Alltagstauglichkeit, denn im Blaumann im Straßencafé zu sitzen und an einem Latte Macchiato zu nippen, ist nicht jedermanns Sache. Aber dafür finden sich viele schöne und tragbare Basics in Ivanmans Kollektion, und er setzt ein eindeutiges farbliches Statement: Der kommende Sommer wird kobaltblau!

Follow us