Fashion-Talk

Jades-Expertin Evelyn Hammerström: "Einen Berlin-Düsseldorf-Vergleich finde ich nicht richtig!"

styleranking
Von styleranking
30.01.2015 / 14:12 Uhr

Von Laura Stillers

Für Evelyn Hammerström, Gesicht und Inhaberin von JADES in Düsseldorf, liegt das Erfolgsrezept für Fashion-Stores in erster Linie in einem guten Mix von Angebot und professionellem Service. Eine ständige Weiterentwicklung in puncto Trends am Puls der Zeit? für sie absolut unerlässlich! PLATFORM FASHION sprach mit der Unternehmerin über die Herausforderungen und Chancen im Mode-Einzelhandel.

PLATFORM FASHION: Frau Hammerström, Sie sind schon viele Jahre im Modebereich mit Ihren mittlerweile zwei Shops tätig. Was zieht Sie an der Branche besonders an?

Evelyn Hammerström: Die vielen offenen und interessanten Charaktere, die mich inspirieren. Die Branche ist unheimlich vielseitig, man kann sich unkonventionell ausleben, in Sachen Stil und Ausdrucksvermögen gibt es wenig Tabus. Es bleibt immer spannend – besonders auch durch das viele Reisen. Aufgrund der Schnelllebigkeit der Branche muss man viel aus dem Bauch heraus entscheiden. Neue Trends sind so schnell verschwunden, wie sie da waren, daher verlangen neue Formen sowie Vertikalisierung ein Umdenken in unseren Köpfen.

PLATFORM FASHION: Wie sind Sie auf die Idee zu dem JADES-Konzept gekommen und welche Entwicklung hat es genommen?

Evelyn Hammerström: Ich war immer fasziniert vom Glamour in Hollywood und L.A. und wollte die Brands nach Deutschland holen. Damit habe ich eine Marktnische entdeckt. Aus dem einstigen Rock’n’Roll, der sich vor allem in Produktgruppen wie Denim, Printshirts und Bikerjacken widerspiegelte, ist heute ein erwachsenes Sortiment mit einem hohen Anteil an High-Fashion geworden.

Evelyn Hammerström ist Gesicht und Inhaberin von JADES. Im Interview mit PLATFORM FASHION erzählt sie von der perfekten Mischung, die eine Modeboutique braucht.   Copyright: JADES

PLATFORM FASHION: JADES setzt in Düsseldorf Trends. Welcher konzeptionelle Mix macht es so besonders, und welches Feedback bekommen Sie jenseits positiver Verkaufszahlen?

Evelyn Hammerström: In der Welt von JADES tritt der Kunde in ein einmaliges Shoppingerlebnis ein. Durch ein modisches, exklusives Sortiment, eine ungezwungene, gute Stimmung und eine individuelle Beratung. Unser Ziel: dass jeder mit einem zufriedenen Lächeln den Laden verlässt. Treue Kunden belohnen wir durch regelmäßige Aktionen und legendäre Events.

PLATFORM FASHION: Mode ist heute vor allem hartes Business. Wie begegnet man im Einkauf der Markenflut im Hinblick auf Trends, die sich auch wirklich verkaufen lassen?

Evelyn Hammerström: Durch eine detaillierte Trendanalyse vor jeder Einkaufsphase: Was möchte der Kunde in der kommenden Saison sehen? Generell wichtig ist ein Mix aus Key Pieces bekannter Designer und Newcomer-Brands mit jungem, coolem Touch. Und Dauerbrenner dürfen natürlich in einem funktionierenden Markenportfolio nicht fehlen.

PLATFORM FASHION: Welches sind in Ihren Augen die größten Herausforderungen für den Mode-Einzelhandel in den nächsten Jahren?

Evelyn Hammerström: Der Online-Boom, also die Verknüpfung zwischen stationärem und visuellem Handel sowie der Wettbewerb mit globalen vertikalen Anbietern.

PLATFORM FASHION: Wo Sie vom Online-Handel sprechen: Sehen Sie durch dessen zunehmende Bedeutung eine Verlagerung im Kaufverhalten der Kunden?

Evelyn Hammerström: Hier geht es um die Wechselwirkungen. Seit knapp acht Jahren betreiben wir unseren eigenen Online-Shop. Das persönliche Flair des Ladens soll durch einen clever ausgebauten Online-Shop auch im Netz den Kunden vermittelt werden und umgekehrt. Zum Beispiel kann man bei uns im Store auch via iPad online bestellen, falls der gewünschte Artikel nicht mehr da ist.

JADES in Düsseldorf steht für hochwertige und trendbewusste Designermode.   Copyright: JADES

PLATFORM FASHION: Auch im Premium-Segment wird viel über den virtuellen Ladentisch verkauft. Verlieren gerade High-Fashion und modische Styles nicht dadurch an Erlebbarkeit und Exklusivität?

Evelyn Hammerström: Damit dieser Konflikt nicht entsteht, machen wir unseren Kunden beispielsweise mit Verkaufsevents die Ware "schmackhaft" und vor allem greifbar. Nichtsdestotrotz erfahren wir zunehmend online gute Abverkaufszahlen in unserem hochpreisigen Segment.

PLATFORM FASHION: Kunden bekommen im Laden die Beratung und shoppen dann online. Welche Anpassungen in der Strategie sind hier nötig?

Evelyn Hammerström: Neben Events spielt natürlich eine sehr enge und gute Kundenberatung eine große Rolle. Eine sehr exklusive Schaufensterdeko zieht ebenso die Kunden weiterhin in den stationären Handel. Durch eine genaue Selektion des Sortiments werden überwiegend Kleider, welche eine genaue Beratung benötigen, ausschließlich in den Läden zu kaufen sein.

PLATFORM FASHION: Wie gelingt es, den Standard eines Shops auf einem konstant hohen Niveau zu halten?

Evelyn Hammerström: Die Mitarbeiter zu motivieren und gute Stimmung im Team zu haben, sind für mich zwei ausschlaggebende Faktoren. Wir müssen alle immer up to date sein und der Marke JADES einen hohen Wiedererkennungswert geben. Die Konkurrenz darf niemals aus den Augen verloren gehen und trotzdem sollte eine starke Sichtweise auf die globalen Modemetropolen gegeben sein.

Trendbewusst am Puls der Zeit - das ist laut Evelyn Hammerström das richtige Rezept für einen modischen Store.   Copyright: JADES

PLATFORM FASHION: Wo sehen Sie grundsätzlich Optimierungsbedarf in der Strategie des Mode-Einzelhandels?

Evelyn Hammerström: Multichannel muss weiter ausgebaut werden. Man muss sich von der Masse abheben. Einzigartigkeit durch Aktionen, persönliche Kontakte sowie einer perfekt gesteuerten Warenpräsentation sollte in den Mittelpunkt des großen Ganzen treten.

PLATFORM FASHION: Und was für ein Typ sind Sie – modisch, aber auch persönlich?

Evelyn Hammerström: Ich liebe Rock-Chic. Ich liebe Kate Moss. Der Mix aus rockigen Elementen sowie eleganten, hochwertigen Materialien, gekonnt in einem guten Stilbruch vereint. Das ist es, was ich an der Mode so sehr liebe. Nichts ist langweiliger als von Kopf bis Fuß eintönig gestylt zu sein. Mode soll Spaß machen. Der neuerdings so gehypte City-Style gibt jedem die Chance, sich Tag für Tag anders zu präsentieren: Heute Paris, morgen L.A.!

PLATFORM FASHION: Woher kommen Ihre Inspirationen?

Evelyn Hammerström: Vom Reisen. Egal, an welchem Ort ich bin, hole ich mir neue Ideen. Ich habe gerne tolle kreative Menschen um mich herum. Und ich lese sehr viel. Ob in Magazinen, Blogs und, und, und... Social Media ist zum festen Bestandteil meiner täglichen Trendrecherche avanciert. Ich mache das mit Spaß und aus Leidenschaft zur Mode. Das hat auch meine Persönlichkeit in all den Jahren geprägt.

Magazine, Blogs und viele Reisen sind der wichtigste Trendinput für Einkäuferin Hammerström.   Copyright: JADES

PLATFORM FASHION: Die dritte Edition von PLATFORM FASHION – wie bewerten Sie dies im Kontext mit der Modestadt Düsseldorf?

Evelyn Hammerström: Super, was sie da geschaffen haben – eine ganz tolle Idee! Düsseldorf hat in der Branche einen hohen Stellenwert. Modemessen sind eine gute Möglichkeit für junge Brands, sich zu präsentieren und Kunden zu akquirieren. Bekanntere Marken nutzen Plattformen eher um präsent zu sein, aber auch das wird immer wichtiger. Düsseldorf bietet da die perfekte Mischung, ideal für jeden Einkäufer.

PLATFORM FASHION: Ihre Prognose für Düsseldorf: Welche Chancen gibt es, was sollte besser gemacht werden?

Evelyn Hammerström: Die Stadt hat sich in all den Jahren weiterentwickelt und ein gutes Netzwerk aufgebaut. Ein Standort mit höchstem Potenzial durch die räumliche Nähe zu Nachbarländern. Die offene Art im Rheinland zieht Kunden an, neue Leute werden hier gerne willkommen geheißen. Ob Düsseldorf oder Berlin: Beide Citys haben ihren Stellenwert in der Modebranche, einen Vergleich finde ich nicht richtig. Beides sind großartige Städte mit hohem Mode-Grad und Flair. PLATFORM FASHION ist dabei ein tolles Konzept: Bravo, Jungs!

Den Glamour aus L.A. nach Düsseldorf bringen - ihr ursprüngliches Ziel verfolgt Evelyn Hammerström noch heute mit ihren zwei Boutiquen und einem ergänzenden Online-Shop.   Copyright: JADES

Über das Modehaus JADES

Fashionistas kommen an JADES nicht vorbei. Seit Jahrzehnten gilt das Düsseldorfer Modeunternehmen – gegründet von Evelyn Hammerström – als erste Adresse für upcoming Trends und brillante Designer des Fashion-Kosmos. Längst ist JADES mit dem zweiten Store moreJADES sowie dem Online-Shop JADES24 zum Mode-Mekka mit unglaublichem Marken-Portfolio avanciert, das in Deutschland einzigartig ist. Hier geben sich die Stars nicht grundlos die Klinke in die Hand: JADES steht als etablierte Marke für herausragende Qualität, extravagantes bis puristisches Design und ein Trendgespür, das wegweisend Mode-Jünger in die heiligen Hallen der Altstadt lockt. Zu Glamour mischt sich hier eine Prise positiver Crazyness, Rock’n’Roll und dem Stoff, aus dem Träume gefertigt sind. Von High-Class-Labels wie Acne, Missoni, Isabel Marant, Helmut Lang oder Alexander Wang, über neueste Highlights von MSGM, Kenzo, Iro oder Lala Berlin, zeitlose Outdoor-Classics von Woolrich, Nike bis hin zu lässiger Sportswear und Denims von True Religion, JBrand oder Dsquared – die modebegeisterte Welt findet hier ein echtes Paradies. JADES ist so bunt, extravagant und speziell, wie Mode eben einfach auch ist – am Puls der Zeit, mal edgy, mal punky, immer cool und manchmal auch Luxus pur.

styleranking ist Content-Partner von PLATFORM FASHION. Die styleranking-Reporter-Crew berichtet von den wichtigsten Schauen und Events der Modewoche in Düsseldorf im Rahmen der Ordertage, Designerschauen und der CPD - Collection Premiére Düsseldorf. Das Online-Modemagazin styleranking ist zudem Mitglied im Fashion Net Düsseldorf, einem Zusammenschluss von Akteuren der Modebranche, der Igedo, der Stadt Düsseldorf sowie Vertretern der Kultur- und Medienbranche.

Follow us