laver Showfloor Januar 2025

Die große lavera Opening Show - Eco Fashion Couture präsentiert von Promis auf dem Laufsteg

Lisa Thiele
Von Lisa Thiele
22.01.2015 / 16:30 Uhr

Was für ein Auftakt! Der lavera Showfloor feiert am Mittwoch den 21. Januar 2015 anlässlich der Berlin Fashion Week sein großes Opening. Prominente Models präsentieren Green Glam Couturekleider. Auch unter die Gäste und die Front Row mischen sich zahlreiche Medienberühmtheiten. Die große Modenschau mit international berühmten Laufstegikonen eröffnet den Schauenreigen der kommenden drei Tage Eco Fashion Show im Umspannwerk.

Das First Face der Show ist Bonnie Strange. Die Berliner Großstadtikone strahlt auf dem Runway in langen weißblonden Haaren und einem spacigen hellblauen Abendkleid mit freien Schultern, dessen Highlights die schwebenden LED's bilden. Wie von einem anderen Stern präsentiert sich ebenfalls das Best-Ager-Model Eveline Hall. In der ersten Runde trägt sie ein aufwändig skulpturiertes Kleid in weiß und pink. Die voluminösen Taschen und Schultern stehen dabei im Gegensatz zu dem langen fließenden Rock aus Tüll.

Auch Klara Ahlers flaniert stolz und sichtbar glücklich über den Laufsteg und führt ein Design der Fahmoda-Studenten vor. In zartem pastellviolett abgesetzte Drapierungen formen einen blütenförmigen Rock. Das florale Element wiederholt sich auf dem Oberteil des Kleides: wie kleine Blütentropfen schimmern Applikationen. Auch Moderatorin des Abends Nazan Eckes nimmt an dem Defilee teil und darf eine zart cremefarbene Robe mit weitschwingendem verspieltem Rock tragen.

Auch das Model Tatjana Patitz und die italienische Schönheit Elisa Sednaoui präsentieren Haute Couture auf dem Eco Fashion Runway. Am Ende sehen wir erneut Eveline Hall in einem weißen Wasserfallkleid auf dem Laufsteg. Die Fashion Show findet einen wunderbaren Ausklang mit der vereinten Schönheit dieser geballten Frauenpower.

Anschließend betonen die prominenten Models, warum für jeden Einzeln ein Umdenken zu nachhaltiger Mode so relevant und untestützenswert ist. Eveline Hall spricht aus, was alle der Damen denken: Der Abend mit der Couture Show habe in schlichter, schöner und simpler Art gezeigt, wie die Schönheit von nachhaltiger Mode und natürlichen Make-Ups aussieht. Die Geschäftsführerin laveras, Klara Ahlers, freut sich, dass mit dem fünften lavera Showfloor die Internationalisierung und das Wachstum des Veranstaltungsformats deutlich wird. Daraus ließe sich ein Zeichen für die Unterstützung nachhaltiger Mode lesen. Für die Zukunft stelle sich Klara Ahlers eine Ausweitung des Konzepts bis nach Paris, London und Mailand vor. Daher habe man in diesem Jahr besonders internationale Models eingeladen am Showfloor teilzunehmen.

Für Elisa Sednaoui ist der Platz den Eco Fashion in der Branche zunehmend einnehme ein Erfolgsmodell. Auch wenn es im traditionell geprägten Mode-Italien schwerer ist sich von alten Fertigungswegen und Gewohnheiten zu lösen. Ein Wechsel sei spürbar: so werde Fake Fur immer wichtiger, der Verzicht auf Tierversuche bei Beautyprodukten und auch der Vegan-Trend trage zu einer sauberen Zukunft bei.

Die Modeindustrie ist eine große globale Branche und hat viel Macht und Einfluss auf das Leben der Menschen weltweit. Daher wirken Änderungen in der Denk- und Produktionsweise sehr stark und machen einen bedeutenden Unterschied. Der bewusste Umgang mit Mode und Beauty ist die Zukunft.

Die kommenden drei Tage mit 10 Designern werden auf dem Eco Fashion Laufsteg die facettenrichen Möglichkeiten nachhaltiger Mode und dieser Zukunft vorführen.

Follow us