Berlin Fashion Week Winter 2017

Leonie Mergen: Im Galopp in Richtung Vorderasien

Kim Ernst
Von Kim Ernst
18.01.2017 / 14:00 Uhr

Fotos von Cosima Scholz

Leonie Mergen lädt im kommenden Herbst zur aufregenden Reitstunde nach Aserbaidschan. Klingt ungewöhnlich, ist aber so. Denn die junge Nachwuchs-Designerin ließ sich für ihre neue Herbst-/Winter-Kollektion vom reichen Kulturerbe Aserbaidschans inspirieren. Dementsprechend außergewöhnlich fallen die Looks aus, in denen Leonie Mergen ihre männlichen und weiblichen Models am zweiten Schauen-Tag der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin über den Laufsteg im Kaufhaus Jandorf schickt.

Bei den Outfits der Herren stechen vor allem diverse Reitelemente ins Auge. Viele Models tragen kniehohe Lederstiefel, ihre weiten Mäntel werden mit Hilfe von Ledergürteln und -Gurten aufgewertet. Dazu kombiniert Leonie Mergen klassische Hemden - meist in reinem Weiß - und geradlinige Stoffhosen, die sich eng an die Beine der Models schmiegen. Ebenfalls ein Thema: Rollkragenpullis in gedeckten Farben wie Dunkelblau und Rotbraun. Auch sie liegen eng an, werden in knöchellange Stoff- und dominante Lederhosen gesteckt und tragen Muster, wie man sie von aserbaidschanischen Teppichen kennt. Die Looks wirken ausnahmslos edel, beinahe zarenhaft. Dass sich die Kollektion an eine fremde Kultur anlehnt, ist nicht zu übersehen.

Bei den Looks der Frauen spielt Seide eine große Rolle. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass Aserbaidschan an der historischen Seidenstraße liegt. Das edel schimmernde und besonders hochwertige Material ziert feminine Kleider - sowohl knie-, als auch bodenlang und wird mit Hilfe von Steinchenverzierungen und Gürteldetails aufgewertet. Der feine Stoff steht im starken Kontrast zum Leder, das in Tiefschwarz, Rotbraun und Weiß auch bei den Outfits der Frauen nicht fehlen darf. Die weiblichen Models tragen Ledershirts genauso wie voluminöse Lederhosen und knallenge Ledercorsagen, die den meist figurbetonten und stets femininen High-Class-Outfits den letzten Schliff verleihen.

Wer elegante und außergewöhnliche Mode mag, die sich bewusst vom Mainstream abhebt, sollte sich den Namen der Jungdesignerin merken. Denn Leonie Mergen liefert garantiert auch noch in Zukunft diverse Kollektionen, die mit viel Liebe zum Detail und besonderer Hochwertigkeit glänzen. We like!

Follow us

Cookies und Tracking

Für die ordnungsgemäße Funktion unserer Website setzen wir so genannte Cookies ein. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, Pixel und vergleichbare Technologien, um unsere Website an bevorzugte Verhaltensweisen anzupassen, Informationen über die Art und Weise der Nutzung unserer Website für Optimierungszwecke zu erhalten.

Weitergehende Informationen hierzu sind in unserer Datenschutzerklärung bei dem Unterpunkt Cookies zu finden.

Bitte wähle nachfolgend, welche Cookies gesetzt werden dürfen, und bestätige dies durch "Auswahl bestätigen" oder akzeptiere alle Cookies durch "Alle auswählen":

Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die für die Grundfunktionen unserer Website notwendig sind, weshalb auf diese nicht verzichtet werden kann.

AnbieterCookie-NameBeschreibungAblauf
styleranking.deCRAFT_CSRF_TOKENCSRF Schutz für FormulareSession
styleranking.destyleranking_idSession IDSession
styleranking.decookie-consentSpeicherung des Cookie Consent Status1 Jahr

Statistiken

Hierüber lassen sich Informationen über die Art und Weise der Nutzung unserer Website sammeln, mit deren Hilfe wir unsere Website weiter für Sie optimieren können.

AnbieterCookie-NameBeschreibungAblauf
Google Analytics_gatWird verwendet, um die Anfragequote zu drosseln.1 Minute
Google Analytics_gidWird zur Unterscheidung von Benutzern verwendet.1 Tag
Google Analytics_gaWird verwendet, um anonyme Informationen darüber zu sammeln, wie Sie als Besucher unsere Webseite nutzen und mit ihr interagieren. Wir erstellen mit den gesammelten Informationen Berichte, die uns helfen unsere Webseite zu verbessern. Die anonymen Informationen beinhalten die Anzahl der Besucher der Webseite, welche Seiten sie besucht haben und woher sie auf die Webseite gekommen sind.2 Jahre