Luxus-Uhren- und Schmuck

Die neue Definition von Luxus: Gübelins tiefinspirierende Schmuckästhetik

26.12.2015 / 13:00 Uhr

Gönn dir! Das zweitplatzierte Jugendwort aus dem Jahr 2014. Ursprünglich ein geflügeltes Wort der Generation Z. Doch beschreibt ausgerechnet dieser saloppe Ausdruck einen wichtigen Trend unserer Gesellschaft, ja sogar der 1. und 2. Welt: Sich etwas gönnen. Etwas erlauben. Sich selbst mit bewusst hochwertigen, schönen Gütern, Erlebnissen oder Geschenken belohnen – und stolz darauf sein. Dabei definiert jeder Mensch Luxus anders. Für den einen bildet ein neues Auto das höchste der Gefühle, für den anderen ist ein ruhiger Rückzugsort weit weg vom täglichen Trubel. Eine kollektive Definition von Luxus teilen wir jedoch alle: Funkelnder Schmuck und edle Uhren. Ein Label, das dieses Gefühl mit uns lebt und zelebriert, ist das Schweizer Schmuckunternehmen Gübelin. Wir besuchen das exklusive Gübelin Press-Dinner in Zürich. Hier hebt das Familienunternehmen unsere Definition von Luxus auf ein neues Level.

Mystical Garden – teurer Schmuck, der sogar einen Bodyguard braucht

Die erste Erlebniswelt in der Eventlocation Cocoon heißt Mystical Garden. Ein bepflanzter Pfad aus Gras und Steinen führt in einen grünblühenden, mit Moos bedeckten Garten. Nach einer herzlichen Begrüßung von Unternehmenschef Raphael Gübelin präsentieren galante Models die ersten Schmuckstücke unter dem Motto „Ornament of Flowers“. Fragile Unikate aus teuren Materialien. Entstanden und inspiriert aus der Natur fügen sie sich in das farbintensive Ambiente ein – und funkeln trotzdem heller als jeder Strahler im Raum. Ein Collier und ein Ring sind mit grünen Smaragd- und Beryll-Steinen besetzt und ziehen die rund 30 geladenen Journalisten gleichermaßen in ihren Bann. Hochachtungsvoll und mit ehrfürchtiger Distanz stehen die Gäste vor den Schmuckstücken, den Oberkörper nur leicht nach vorne gebeugt, um den Kostbarkeiten den nötigen Respekt zu zollen. Und damit sind nicht die hübschen Models gemeint, die von kräftigen Sicherheitsmännern begleitet werden.

Anfassen erlaubt: Dieser hochwertig verarbeitete Ring sieht schwer aus, ist tatsächlich aber ultraleicht.   Copyright: Gübelin

Deep Sea – Schönheitsfehler, die keine mehr sind

Über einen Wendelpfad geht es direkt hinauf in die nächste Edelsteinwelt. Hinauf und dennoch tief hinab in die Tiefen des blauen Meeres. In bläuliches Licht gehüllt, mit echten Aquarien auf den Tischen und Köstlichkeiten auf den Tellern zeigt Gübelin uns, woher die Schmuckdesigner ihre Inspiration nehmen: Aus Meeresbewohnern wie Seepferdchen und Quallen sowie Edelsteinen mit Einschlüssen entstehen die Schmuckstücke. Einschlüsse. So nennt man mikroskopisch kleine Risse, Blasen, Streifen und anderen Strukturen, die sich im Inneren eines Edelsteines bilden, während dieser tief in der Erde heranwächst. Sie machen jeden Schmuckstein einzigartig und stellen sozusagen dessen Fingerabdruck dar. Vor gar nicht allzu langer Zeit sah man sie noch als Mängel oder gar Makel an. Erst Eduard Josef Gübelin (1913 bis 2005) wies durch seine wissenschaftlichen Forschungen nach, dass diese Einschlüsse als „Schlüssel zur Seele des Edelsteins“ verstanden werden müssen. Denn sie geben Aufschluss darauf, woher der Stein kommt, wie er gebildet wurde und was seine Besonderheit ist. Und inspirieren heute die Designer zu den Schmuckstücken, die sie kreieren.

Die blauen Edelsteine ziehen die Gäste in ihren Bann und entführen sie in die Tiefen des Meeres.   Copyright: Gübelin

Glowing Fire – eine Bloggerin als Schmuckmodel

Rotes, verführerisches Licht, der Puls und die Körpertemperatur steigen. Schuld sind die feurigroten Rubine, die in den Vitrinen von Bodyguards bewacht lauern. Filigrane Ketten mit tropfenförmigen Edelsteinen, die wie brennende Lavatropfen zu fallen scheinen. Das schwungvolle, opulente Collier „Wings of Dragonfly“ wirkt wie aus einem Martial Arts-Movie und zeugt besonders von der Detailverliebtheit der Gübelin-Designer. Branch Manager Gian Luigi Cavalli zieht Satinhandschuhe an, lässt sich den Sicherheitsschlüssel bringen und öffnet die Vitrine. Unter den wachsamen Augen der Security nimmt er das Rubin-Collier auseinander und zeigt an Bloggerin Franzi von Zukkermädchen, wie man das Herzstück des Colliers auch als Anhänger oder Brosche tragen kann.

Zwei in einem: Dieses Schmuckstück lässt sich auch zu einer Brosche umfunktionieren.   Copyright: Gübelin

Deeply Inspired – eine neue Definiton von Luxus

Der gesamte Abend steht wie Gübelins neue Schmuckästhetik unter dem Motto „Deeply Inspired“. Ein Titel, der zur Interpretation einlädt. Ist es das Innenleben der Edelsteine, das die Designer von Gübelin inspiriert? Die Einschlüsse, aus denen letztendlich ganze Schmuckstücke entstehen? Die Edelsteine an sich? Die lange, vorbildliche Firmenhistorie rund um Eduard Josef Gübelin, die auch heute noch in Familienhand liegt? Vielleicht muss man sich gar nicht für eine Definition entscheiden. Vielleicht trifft im Fall von Gübelin alles zu. Egal ob im Gespräch mit Firmenchef Patrick Gübelin, Artistic Director Robert Ambord, Branch Manager Gian Luigi Cavalli oder den jungen Schmuckdesignern. Jeder Mitarbeiter spricht mit derselben, feurigen Inbrunst über seine Arbeit und das Unternehmen. Man zeigt sich schlichtweg stolz. Auch eine Form des Sich-Gönnens. Wirklich deeply inspired.

Bei Gübelin trifft Daniel Mode- und Lifestyle-Bloggerin Zukkermädchen.

Und auch wenn die Unikate mit Preisen von über 65.000 Euro zu Buche schlagen, beweisen die Schmuckstücke von Gübelin warum es so schön heißt „Qualität hat ihren Preis“. Angemessen der kreativen Energie, Arbeitsaufwand- und Schritten sowie der greifbaren Leidenschaft, ist der eigentliche Wert dieser Schmuckstücke unbezahlbar. Zum Glück bietet Edelsteinexperte Gübelin auch noch Luxusuhren von Marken wie Patek Philippe, Jaeger LeCoultre und Cartier an. Sicherlich nicht gerade günstig, aber man muss sich schließlich mal etwas gönnen. Also gönn dir!

Über Gübelin:

Gübelin ist ein in Familienbesitz befindliches Schweizer Unternehmen, das für seinen exquisiten Luxusschmuck, seine Edelsteinkompetenz und als Anbieter der gefragtesten Luxusuhrenmarken unserer Zeit bekannt ist. Inspiriert wird das Unternehmen von der inneren und äußeren Schönheit erlesener Edelsteine und Uhren. Die Kombination aus Schmuck, Edelsteinen und Uhren ist in der Branche einzigartig und geht sowohl auf die Unternehmensgeschichte als auch die große Wertschätzung zurück, welche die Familie Gübelin der Schönheit, dem Wissen, der Authentizität, der Handwerkskunst und dem Vertrauen ihrer Kunden widmet. Gübelin bedient seine internationalen Kunden exklusiv in seinen zehn Boutiquen an den besten Standorten in der Schweiz, Kuala Lumpur und Hongkong. In diesen eleganten und faszinierenden Boutiquen sollen sich die Kunden ganz wie zu Hause fühlen und gleichzeitig die volle Aufmerksamkeit und die fachliche Kompetenz des gut ausgebildeten Verkaufspersonals von Gübelin geniessen.

Follow us