Herbst/Winter 2015

Majestätischer Herbsttrend: So funktioniert der Samt-Look für Anfänger bis Fortgeschrittene

Kristina Hartmeyer
Von Kristina Hartmeyer
05.11.2015 / 10:00 Uhr

In diesem Herbst/Winter fühlen wir uns wie Königinnen und Könige. Denn ein majestätischer Stoff wandert von den Laufstegen nun auch in die Shops: Der Samttrend hüllt uns komplett ein. Dieses feste, schwere Material verlangt von dem Träger ein ausgeklügeltes Style-Know-how. Ansonsten besteht die Gefahr, wie ein der Barockzeit entsprungener Hofnarr auszusehen. Gut, dass wir dir passende Samt-Looks für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis vorstellen.

In Mailand besiegelten Designer wie Antonio Marras, Emilio Pucci und Costume National mit ihren pompösen Kreationen Samt als den Trend für Herbst/Winter 2015. Auch bei der Londoner Fashion Week begeisterten uns Topshop Unique, Christopher Kane und Mary Katrantzou mit ihren samtigen Interpretationen. Dabei stechen vor allem dunkle Töne wie Bordeauxrot, Petrol, Schwarz und Königsblau an den Roben hervor. Von knalligen und hellen Farben sehen die Designer in der Samt-Verbindung zumeist ab. House of Holland-Designer Henry Holland hingegen kreiert extravagante Samt-Looks mit Mustern und auffälligen Details. Und diese Velvet-Looks passen zu dir:

Anfänger: Dezente Samt-Accessoires

Du hast dich total in den wunderschönen Samt-Stoff verliebt, traust dich aber noch nicht an diesen ungewohnten Stoff? Dann style dein weißes Shirt und Jeans doch einfach mit einer samtigen Box-Bag wie von Alexander McQueen. Auch ein süßes Stirnband oder Samt-Dessous eignen sich super, um sich langsam dem Trend anzunähern. Männern empfehlen wir eine sportliche Samt-Cap zum Einstieg. Generell gilt: Samt verträgt sich am besten mit dezenten Basics und leichten Stoffen. Denim ist allerdings als fester Stoff bei der Kombination erlaubt.

Bei Alexander McQueen werden Box-Bags in den tollen Samtstoff gehüllt. Ein minimalistisches, aber zugleich Statement-Accessoire.   Copyright: Net-a-Porter

Fortgeschrittene: Einfarbige Samt-Oberteile, -Kleider und -Schuhe

Du bist stylingtechnisch auf Trab und traust dir mehr zu? Dann sind rote Samt-Slipper für fortgeschrittene Männer die richtige Anlaufstelle. Diese kann Er zu einer dunklen Hose und einem schicken Baumwollhemd tragen. Für den Herbst passt hier ein klassischer Trenchcoat. Fortgeschrittene Ladies greifen zu einem blauen, kurzen Samt-Oberteil, das sie mit einem schwarzen Highwaist-Rock kombinieren. Das rote Velvet-Midikleid eignet sich perfekt zum Ausgehen und sollte mit nudefarbenen Heels gestylt werden. Für Liebhaberinnen von extravaganten Schuhen gibt es die samtblauen Flats mit Schnürung von Aquazurra. Eine weiße Ripped Jeans und ein dunkler Wollpullover machen diesen Look perfekt.

Profis: Mustergültiger Samt

Samtkleidung, die Prints, Stickereien oder Muster aufweisen verlangen viel Styling-Geschick. Die Kombination aus dem schweren Stoff, der weichen Oberfläche und zusätzlichen Details solltest du nur mit schwarzen, grauen oder weißen Kleidungsstücken tragen. So kann eine bestickte blaue Samthose zusammen mit einer weißen Bluse perfekt zur Geltung kommen. Schwarze Loafers dazu, und fertig ist der Look. Männliche Profis dürfen sich an den taillierten Samtblazer mit Pailletten trauen. Auch hier gilt: Ein weißes Hemd oder Shirt dazu und keine Experimente bei der Hose und den Schuhen. Schlichtes Schwarz reicht hier vollkommen aus. So wird Er am Abend zum Hingucker.

Samt, Schlag und Stickerei: Die Maison Margiela Hose ist nur was für Profis. Mit einem weißen Hemd und Loafers funktioniert der Look.   Copyright: Net-a-Porter

Weitere Velvet-Kleidungsstücke für Einsteiger, Fortgeschrittenen und Experten findet ihr in unserer Galerie. Und jetzt singen wir alle im Chor: "Black velvet and that little boy's smile. Black velvet with that slow southern style. A new religion that'll bring ya to your knees. Black velvet if you please..."

Follow us