Berlin Fashion Week Fall/Winter 2018/2019

Marcel Ostertag kann das Lachen nicht sein lassen

Von Franziska Gajek
18.01.2018 / 00:06 Uhr

Bei der Fashion Week in Berlin herrscht ein unausgesprochenes Gesetz: Shows finden niemals zu weit außerhalb statt. Schließlich sind die Wege weit und die Termine eng getaktet. Alle, die sich nicht an diese Regel halten, riskieren gestresste und verspätete Gäste oder gleich das Ausbleiben selbiger. Für Designer Marcel Ostertag gilt diese Regel nicht. Seine Gäste sind pünktlich, exklusiv, bester Laune und vor allem zahlreich. Und das, obwohl der Designer auf eine eindrucksvolle Location, eine große Show und eine zentrale Lage verzichtet hat.

Marcel Ostertag kann an diesem besonderen Tag gar nicht mehr aufhören zu lachen.   Copyright: Victor Heekeren für styleranking

Wenig Raum für viel Design

Der Store von Marcel Ostertag liegt irgendwo in Charlottenburg auf einer dieser Berliner Straßen, die von kleinen Boutiquen und italienischen Restaurants gesäumt sind. Drei Räume, elegantes Interior, Schaufensterpuppen mit Kollektionsteilen, vor der Tür ein roter Teppich. Marcel Ostertag beweist heute, dass es nicht mehr braucht, um einer anspruchsvollen Kollektion den nötigen Raum zu verschaffen.

Abgesehen von einigen Models versteht sich. Die schlendern in völliger Gelassenheit durch den Store, die Marcel Ostertag Herbst/Winter 2018/2019 Kollektion am Leibe. Für jeden Fotografen bleiben sie stehen, posieren und verschwinden dann wieder in der Schar von Gästen. Ein Rahmen, der ausreichend Platz für die Mode, aber auch für ein stimmungsvolles Beisammensein schafft.

Die Models halten sich die gesamte Präsentation über gemeinsam mit den Gästen in den Räumen des Marcel Ostertag-Stores auf.   Copyright: Victor Heekeren für styleranking

Gekonnt kombiniert, anspruchsvoll entworfen

Die Entwürfe, die Ostertag zeigt, stellen sein Talent für Materialkombinationen eindrucksvoll unter Beweis. Matt rosé glänzende Pailletten auf einem kurzen Hängerchen stylt er zu einem rauen Rollkragenpullover in Olivgrün und versieht die groben, orangefarbenen Träger der Kleides mit metallischen Schnallen. Was gewagt klingt, wirkt bei Ostertag harmonisch und grazil. Das kräftige Orange begleitet die Designs wie ein roter Faden und findet sich auf Taillengürteln, an langen Bustierkleidern oder einem schmal geschnittenen Satinkleid wieder.

Neben Pailletten, Satin und gebürsteter Wolle nimmt Ostertag auch glitzernde Röcke mit Leopardenprint in die Kollektion auf und erzeugt abermals harmonische Farb- und Musterwelten. Die gesamte Linie präsentiert sich elegant, zeitgeistig und stark feminin. Zum wiederholten Male bereits geht Ostertag außerdem eine Kooperation mit Tamaris ein und stylt die eigens dafür designten Schuhmodelle zu seinen neusten Entwürfen aus Stoff.

Die Influencer Liz Kaeber und Carmen Mercedes von Carmushka schauen sich gemeinsam die neusten Designs von Marcel Ostertag an.   Copyright: Victor Heekeren für styleranking

Mit Lob für den Designer überschlagen sich auch die anwesenden Gäste. Unter ihnen finden sich Influencer wie Carmen Mercedes von Carmushka, Liz Kaeber, Taraneh und Tara von tamtambeauty. Auch Clea-Lacy und Sebastian Pannek sind gekommen, um die neue Kollektion zu bestaunen. All das macht vor allem Marcel Ostertag glücklich. Als wir mit ihm sprechen, gesteht er: “Ich kann heute gar nicht mehr aufhören zu lachen.

Follow us