MBFWB Winter 2015

Marina Hoermanseder beendet die Modewoche mit Standing Ovations

23.01.2015 / 14:54 Uhr

In dieser Saison findet die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin mit der Kollektionspräsentation von Marina Hoermanseder einen krönenden Abschluss. Auch zur letzten Fashion Show der Berliner Modewoche strömen die Menschenmassen. Marina Hoermanseder und ihre ausgefallenen Designerstücke haben in den vergangenen Saisons immer mehr an Beliebtheit gewonnen - so sehr, dass die Sitzplätze rund um den Runway bei Weitem nicht für das zahlreich erschienene Publikum ausreichen.

Der eigenwillige Stil der Designerin begeistert in dieser Saison wieder die Massen. Hoermanseders Markenzeichen, die von orthopädischen Stützapparaturen aus dem 17. Jahrhundert inspirierten Schnallen und Gürtel, dürfen auch in ihrer neuen Herbst-/Winter-Kollektion nicht fehlen. Auch die knallengen Lackleder-Corsagen und -Röcke finden ihren gewohnten Platz in der Linie, fallen teilweise am Saum so eng aus, dass die Models in winzigen Schritten über den Laufsteg trippeln.

Marina Hoermanseder verbindet die künstlerischen Elemente so mit den anderen Stücken ihrer Kollektion, dass sie tragbar bleiben – und doch besonders. Schnallenelemente zieren Midiröcke, kuschelige Pullis und feminine Overalls, kommen an schmal betonten Schultern und Kurzjacken zum Einsatz, ersetzen Knopfleisten und Reißverschlüsse. Mal setzen sich sich in leuchtendem Rot und warmen Brauntönen von hellen Naturnuancen ab, mal passen sie sich in Electric Blue und Grau ihrem Untergrund an.

Rot wohin das Auge reicht.   Copyright: Cosima Scholz für styleranking

Die Mischung aus auffälligen und gedeckten Farben, geradlinigen Jacken, schmalen Buntfaltenhosen, taillierten Overalls, schnörkellosen Midiröcken und Turtlenecks und Corsagen aus Leder, Bleistiftröcken aus Gürteln und Lackleder sorgt während der Show immer wieder für Begeisterung. Marina Hoermanseder kombiniert maskuline und feminine Elemente zu einem stimmigen Ganzen. Opulente Pelzelemente und bodenlange Mäntel runden die Kollektion ab.

Am Ende der Fashion Show gibt es nicht nur Standing Ovations für die junge Designerin, sondern auch einen Luftkuss von Vogue-Chefin Christiane Arp. Chapeau, Marina: Auch mit dieser Show hast du dein außergewöhnliches Talent einmal mehr unter Beweis gestellt.

Follow us