MBFWB Sommer 2016

Mexikanische Träume: Rebekka Ruètz auf den Spuren von Frida Kahlo

Von Moritz Lindert
08.07.2015 / 17:45 Uhr

Von Moritz Lindert (Text) und Cosima Scholz (Fotos)

Rebekka Ruétz spielt uns das Lied vom Tod. Wortwörtlich, denn als sie ihre Modenschau im Zelt der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin beginnt, schallt herbe Western-Musik aus den Boxen. Für den Sommer 2016 wandert die junge Designerin auf den Spuren der mexikanischen Designerin Frida Kahlo. Warme Farben, surrealistische Prints und kunstvoll drapierte Blumen im Haar – bei Rebekka Ruétz wird das Lied vom Tod zu einer Ode an Sonne, Leidenschaft und Südamerika.

Die Farben der Kollektion sind so bunt und reichhaltig wie ihre Inspiration. Sonniges Orange und Rot, schattiges Nachtblau und Violett und Akzente in schwarzem Leder eröffnen eine breite Palette, die von zurückhaltenden Nudetönen gedämpft werden. Rebekka Ruétz orientiert sich in der Silhouette ganz klar an ihrem Stilvorbild, der berühmten Surrealistin Frida Kahlo. Weite Palazzo-Pants in Jaquardstoffen werden zu kastigen Hemdblusen und Shirts kombiniert, darüber drapiert die Designerin maskuline Westen und Tops in delikater Spitze. Key-Piece der Kollektion ist ein breiter Ledergürtel mit übergroßer Goldschnalle, der die Looks wie ein Obi zusammen hält. Exotisch, elegant und temperamentvoll wirken die Entwürfe, obgleich sie in weiten und lässigen Passformen geschnitten sind.

Die Prints sind der Hingucker in der neuen Kollektion.   Copyright: Cosima Scholz/styleranking

Ein wilder, abstrakter Blumendruck und ein sanfter Vogelprint ziehen sich durch das Defilee, werden als Jumpsuit oder asymmetrischer Midirock in bewegte Falten gelegt. Sogar im Styling lässt sich Ruétz von der mexikanischen Künstlerin inspirieren. Statement Brows und blütenverzierte Flechtfrisuren erinnern immer wieder an den typischen Look der 1954 verstorbenen Frida Kahlo. Die Referenzen an sie sind reich und feinsinnig. Da ist es fast schade, dass Ruétz ihr Konterfei plakativ auf zwei Seidenshirts drucken muss. Denn der Traum von Mexiko wird nach dieser Kollektion ohnehin in uns wach.

Follow us