Modetrends

Modische Abturner: 5 Kleidungsstücke, die Männer an Frauen hassen

Von Kim Ernst
30.08.2015 / 13:00 Uhr

Bereits Carrie Bradshaw sagte einmal: "Am liebsten habe ich mein Geld dort, wo ich es sehen kann - hängend in meinem Kleiderschrank! " Ein Satz, den viele Frauen auf der Stelle unterschreiben würden. Denn verlieben wir uns erst einmal in das perfekte Kleidungsstück, sorgen die Glückshormone auch schon für das Übrige. Gesehen. Geliebt. Gekauft!

Manchmal sehr zum Leidwesen der Männer. Denn nicht alles, was wir modetechnisch in unser Herz schließen, lässt auch Männerherzen höher schlagen. Ganz im Gegenteil. Mit so manchen vermeintlichen Trendteilen schlagen wir die Herren der Schöpfung schneller in die Flucht, als es uns lieb ist. Brechreiz statt Begeisterung: Wir haben uns in der Männerwelt umgehört und die Top 5 der Kleidungsstücke zusammengefasst, die Mann an Frau nicht sehen will.

Birkenstocks

Ein Trendschuh, der die Meinungen spaltet: Latschen von Birkenstock.   Copyright: Zalando

Frauen lieben sie, Männern finden sie zum Schütteln: Birkenstocks. Bereits seit dem vergangenen Sommer gehören die Gesundheitstreter zu den absoluten Trendschuhen. Kein Wunder, denn geschundene Frauenfüße freuen sich über die komfortable Alternative zu Sandaletten und Co., die mittlerweile in den unterschiedlichsten Formen und Farben erhältlich ist.

Fashionistas und Bloggerinnen auf der ganzen Welt haben den Birkenstock-Trend für sich entdeckt, tragen sie zu lässigen Jeansshorts, weiten Culottes und luftigen Sommerkleidern. Auf der Liste der Kleidungsstücke, die Männer an Frauen hassen, landen Birkenstocks jedoch mit Abstand auf dem ersten Platz, wenn es um modische Abtörner geht. Schade, aber kein Grund auf unsere Lieblinsgteile zu verzichten, oder Mädels?

Leggings

Leggings gehören bei den Männern zu den absoluten Abtörnern.   Copyright: Zalando

Das Männergrauen hat einen Namen: Leggings. Dass die extrem engen, fußlosen Strumpfhosen kaum einer Figur schmeicheln, und nicht als Hosenersatz getragen werden sollten, ist noch nicht bei jeder Frau angekommen. Die Männerwelt weiß darüber allerdings längst bescheid.

Besonders gruselig: Weiße Modelle oder solche in Capriform, die unter kurzen Jeansröcken getragen werden. Besonders Letztere scheinen die Waden wie durch Zauberhand um ein Vielfaches zu vergrößern. Kein Wunder also, dass unsere männlichen Mitmenschen am liebsten die Flucht ergreifen würden, wenn ihnen eine Frau darin auf der Straße begegnet.

Ugg Boots

Bequem, jedoch kein modischer Hingucker: Ugg Boots   Copyright: UGG Australia

Sie mögen kuschelig sein und die Füße warmhalten, doch durch ihre zauberhafte Optik bestechen Ugg Boots auf keinster Weise. Da sind sich die Männer einig. Niemand möchte, dass seine Frau wie ein Yeti durch das Leben stapft, die Füße in die unförmigen Stiefel gesteckt, wie sie klobiger kaum ausfallen können.

Besonders dann, wenn die Sohlen der Kuschelpuschen abgelatscht sind und sich der Gang der Trägerin nach innen verlagert, stehen die Herren der Schöpfung kurz vor einer Netzhautverätzung. In den Stores und auf den Straßen halten sich Ugg Boots und ihre billigen Kopien dennoch seit Jahren hartnäckig. Ein Ende der Ugg-Boots-Ära scheint nicht in Sicht. Sorry, Jungs.

Was Männer sonst noch kleidungstechnisch an Frauen nicht sehen wollen, findet ihr in der Galerie.

Follow us