Trendproofed

Pailletten für den Alltag - lässig statt overdressed

05.03.2015 / 16:00 Uhr

Gibt es in der Mode eigentlich noch etwas, das es nicht gibt? Während noch vor 20, 30 Jahren feste Regeln galten, was womit und vor allem wohin getragen werden sollte, pfeift die Fashionwelt auf das eigene Regelwerk und trägt alles durcheinander, wo, wie und wann es passt. Natürlich existieren auch noch heutzutage Dresscodes und Anlässe, bei denen eine bestimmte Art von Kleidung erwartet wird, aber seien wir ehrlich: Wir Normalsterblichen kommen doch eh kaum dazu, an solchen Events teilzunehmen. Aber müssen wir deshalb gleich komplett auf bunte, schillernde und funkelnde Teile verzichten? Nein! Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass der Begriff Tages- oder Abendgarderobe kaum noch Bedeutung hat, also wurde es wieder Zeit für einen kleinen, aber feinen Tabubruch: Pailletten im Alltag.

Pailletten im Alltag? Kein Problem, wenn man mit dem glänzenden Stoff nicht übertreibt! Jacke: Topshop, Rock: Sisley, Shirt: DKNY, Sneakers: Nike.

Ja bitte!

Zugegeben, etwas komisch fühlt es sich immer noch an, wenn ein Kleidungsstück schimmert und glänzt - und das am helllichten Tag. Man könnte meinen, gerade in Berlin hätte man schon alles gesehen, aber angestarrt wurde ich in der U-Bahn trotzdem. Eine ältere Dame lächelte mich an, sagte: „Schön sieht das aus!" und deutete auf meinen Ärmel. Mehr Bestätigung habe ich nicht gebraucht, um mir meiner Mission sicher zu sein: Endlich alle Regeln über Bord zu werfen und zu tragen, worauf ich Lust habe. Seltsamerweise war es gar nicht so schwer, die glänzenden Plättchen im Alltag zu kombinieren. Das Zauberwort für ein schnelles Downgrade lautet Sneaker. Schneeweiße Modelle passen immer, selbst zu eleganter Kleidung, und lassen das Outfit gleich viel ironischer und auch lässiger wirken. Bomber- oder Collagejacken in Kombination mit einem schmalen Bleistiftrock schaffen ebenfalls einen coolen Look!

Sportliche Teile wie Bomber-oder Collegejacken nehmen den Pailletten das Festliche und lassen sie cool und lässig wirken.

Bitte nicht!

Bei schwierigen Materialien wie Paillettenstoffen ist es nur ein Katzensprung vom coolen Look bis zum totalen Fettnäpfchen-Outfit. Stichwort: Übertreibung! Weniger ist mehr, denn bei solch auffälligen Stücken ist besondere Vorsicht geboten. Auffällige Kleidungsstücke dürfen einem Statementteil wie Jacke, Shorts oder auch einer paillettenbesetzten Clutch nie die Show stehlen. Und auch beim Schnitt sollte man aufpassen, denn Pailletten tragen ordentlich auf. Wer seine Hüften, Brust oder Oberschenkel nicht zusätzlich betonen möchte, sollte diese Bereiche lieber nicht mit den glänzenden Plättchen bedecken. Cool hingegen wirken Oversized-Teile, die weiter geschnitten sind.

Das alles sind natürlich nur Tipps und keine festen Regeln. In 20 bis 30 Jahren wird sich sowieso niemand mehr daran erinnern.

Follow us