MBFWB Winter 2017

Rebekka Ruétz: Die wilden 80er sind los!

Kim Ernst
Von Kim Ernst
18.01.2017 / 23:58 Uhr

Fotos von Cosima Scholz

Wenn es um die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin geht, ist Rebekka Ruétz ein alter Hase. Bereits seit 2011 zeigt die junge Designerin ihre Kollektionen regelmäßig auf der deutschen Modewoche. In der Vergangenheit haben die Designs von Rebekka Ruétz so manchens Mal rasante Achterbahnen der Gefühle in uns ausgelöst. Top oder Flop? Bei Rebekka Ruétz weiß man im Vorfeld nie, was einen erwartet. Umso gespannter sind wir auf das, was die gebürtige Tirolerin den zahlreich versammelten Gästen am zweiten Schauen-Tag der Mercedes-Benz Fashion Week im Kaufhaus Jandorf präsentiert.

Die neue Herbst-/Winter-Kollektion 2017 trägt den Titel "Whatever" und lehnt an altbekannte Trends der 1980er Jahre an. Entsprechend trashy fallen die Looks der Designerin aus, die die Models in auftoupierten Lockenmähnen auf dem Runway präsentieren. Die Kollektion hält sich farblich weitesgehend zurück und beschränkt sich hauptsächlich auf verschiedene Grau- Beige- und Rosttöne. Frische Nuancen in Gelb und Grün sowie Metallic-Optiken sorgen für Hingucker-Akzente. Durch die vergleichsweise zurückhaltende Farbgebung schafft Rebekka Ruétz es, die Blicke der Gäste auf die Schnitte ihrer Stücke zu lenken. Denn die haben es in sich.

Die Looks fallen besonders voluminös aus. An Stoffen hat Rebekka Ruétz beim Designen ihrer neuen Kollektion ganz offensichtlich nicht gespart. Hier geben körperferne, aufgebauschte Silhouetten den Ton an und umhüllen die Körper der zarten Models. Die Models tragen Minikleider mit extremen Raffungen auf Taillenhöhe, sackige Strickkleider mit groben Löchern, bodenlange Vokuhila-Spaghettitops zu Two-Tone-Lederhosen und bullige Oversized-Mäntel mit Fellsäumen. Auch Farb- und Materialmixe spielen bei Rebekka Ruétz eine bedeutende Rolle. Weite Multicolour-Strickpullis und schmale Print-Hosen? Wer wagt, gewinnt! Fließende Spathettikleider zu schmalem Feinstrick? Kein Problem!

Rebekka Ruètz Herbst/Winter 2017/18 auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin.   Copyright: Cosima Scholz/styleranking

Es ist die Extraportion Extravaganz, die die neue Herbst-/Winter-Kollektion von Rebekka Ruétz ausmacht. Langeweile kommt während der Fashion Show garantiert nicht auf. Auch wenn der eine oder andere Look teilweise zu überladen wirkt, beinhaltet die Kollektion dennoch zahlreiche wunderschöne It-Pieces.

Follow us

Cookies und Tracking

Für die ordnungsgemäße Funktion unserer Website setzen wir so genannte Cookies ein. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, Pixel und vergleichbare Technologien, um unsere Website an bevorzugte Verhaltensweisen anzupassen, Informationen über die Art und Weise der Nutzung unserer Website für Optimierungszwecke zu erhalten.

Weitergehende Informationen hierzu sind in unserer Datenschutzerklärung bei dem Unterpunkt Cookies zu finden.

Bitte wähle nachfolgend, welche Cookies gesetzt werden dürfen, und bestätige dies durch "Auswahl bestätigen" oder akzeptiere alle Cookies durch "Alle auswählen":

Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die für die Grundfunktionen unserer Website notwendig sind, weshalb auf diese nicht verzichtet werden kann.

AnbieterCookie-NameBeschreibungAblauf
styleranking.deCRAFT_CSRF_TOKENCSRF Schutz für FormulareSession
styleranking.destyleranking_idSession IDSession
styleranking.decookie-consentSpeicherung des Cookie Consent Status1 Jahr

Statistiken

Hierüber lassen sich Informationen über die Art und Weise der Nutzung unserer Website sammeln, mit deren Hilfe wir unsere Website weiter für Sie optimieren können.

AnbieterCookie-NameBeschreibungAblauf
Google Analytics_gatWird verwendet, um die Anfragequote zu drosseln.1 Minute
Google Analytics_gidWird zur Unterscheidung von Benutzern verwendet.1 Tag
Google Analytics_gaWird verwendet, um anonyme Informationen darüber zu sammeln, wie Sie als Besucher unsere Webseite nutzen und mit ihr interagieren. Wir erstellen mit den gesammelten Informationen Berichte, die uns helfen unsere Webseite zu verbessern. Die anonymen Informationen beinhalten die Anzahl der Besucher der Webseite, welche Seiten sie besucht haben und woher sie auf die Webseite gekommen sind.2 Jahre