Copenhagen Fashion Week Fall/Winter 2020/2021

Selam Fessahaye sprengt die Grenzen des traditionellen Mode-Designs

Franziska Gajek
Von Franziska Gajek
31.01.2020 / 14:58 Uhr

Seit 2018 zeigt Selam Fessahaye eine eigene Ready-to-wear Kollektion. Wo die eritreisch-schwedische Kostüm-Designerin modisch herkommt, lässt sich auch bei ihren Entwürfen für Menswear und Womenswear der Saison Fall/Winter 20/21 erkennen. Kreative Grenzen scheint Fessahaye nicht zu kennen. In einem Feuerwerk neu gedachter Silhouetten, außergewöhnlicher Materialien und monumentaler Schnittführung setzt sie am ersten Tag der Copenhagen Fashion Week ein Statement.

Selam Fessahaye gelingt etwas Neues, etwas Spektakuläres - was in der Flut an Designerschauen jede Saison rund um den Globus durchaus beachtenswert ist. Ihre Entwürfe nehmen den Runway im wahrsten Wortsinn ein und verlieren doch nie den Blick für Details.

Selam Fessahaye Fall/Winter 20/21 Kollektion auf der Copenhagen Fashion Week.   Copyright: Selam Fessahaye

Selam Fessahaye fällt mit ihren Designs in die Kategorie Künstlerin. Weit weg vom typischen Look der etablierten skandinavischen Brands inszeniert sie im The Lab Copenhagen eine Show mit Drive.

Wiederkehrendes Element ihrer Entwürfe: Ein Oversize-Blazer, der in seiner Weite klassische überschnittene Sakkos weit übertrifft. In Kombination zu einer passenden Hose wirkt der maskuline Anzug extravagant. Florale Muster mit metallischen Ösen darin oder gestanztes, glänzendes Leder verstärken eben diesen Look. Wie ein Kind, das in den Anzug seines Vater geschlüpft ist, wirken die Models in den Entwürfen von Selam Fessahaye. Wäre da nicht ein kraftvolles Styling, das dank eritreischem Kopfschmuck die kulturelle Brücke zu Fessahayes Herkunft schlägt.

Selam Fessahaye Fall/Winter 20/21 Kollektion auf der Copenhagen Fashion Week.   Copyright: Selam Fessahaye

Opulente Tüll-Kleider verleihen der Kollektion Anmut und Feminität. Ebenso wie ein silber besticktes Cape mit Ornamenten und passender Hose im Baggy-Pants-Look. Überlange Ärmel, die beinahe über den Boden schleifen, sprengen abermals die Grenzen des Designs. Übergroße, aufgenähte Taschen, schimmernde Materialien und ein Look aus Kork definieren das einnehmende, dominante Wesen der Kollektion. Selam Fessahaye will Viel - das ist ihren Entwürfen anzusehen.

Selam Fessahaye Fall/Winter 20/21 Kollektion auf der Copenhagen Fashion Week.   Copyright: Selam Fessahaye

Jeder einzelne Look, den Selam Fessahaye in Kopenhagen über den Laufsteg schickt, fordert den Zuschauer. Kein Look gleicht dem anderen und doch schlängelt sich ein Bindeglied durch die Entwürfe. Opulenz, Übertreibung und Volumen reißen am Zuschauer und lenken den Blick auf eine Designerin, die anders denkt. Selam Fessahaye verlässt klassische Muster - nicht nur des skandinavischen Designs - und platziert wahrhaftige Kreativität.

Follow us