Schuhpflege

Shoeshine garantiert: So bleiben deine weißen Sneaker strahlend weiß

17.05.2015 / 12:00 Uhr

Manche Trends können ganz schön anstrengend sein. Dazu gehören in diesem Jahr weiße Sneaker. Ein plötzlicher Regenschauer oder ein Tag am Sandstrand ziehen die neuen Lieblingsschuhe ganz schön in Mitleidenschaft. Intensive Pflege muss her! Wer seine weißen Schuhe liebt, der pflegt - deshalb kommen hier die besten Pflegetipps für Sneaker aus Leder und Textil.

Leder ist ein natürliches Material und muss ähnlich wie unsere Haut gepflegt, gecremt und geschützt werden. Vor dem ersten Tragen solltet ihr eure Sneaker unbedingt mehrfach imprägnieren. Das Spray legt sich wie eine zweite Haut auf das Material und schützt es nicht nur vor Nässe, sondern auch vor Verschmutzung. Die Atmungsaktivität des Materials bleibt dabei vollständig erhalten. Ein Produkt mit UV-Schutz kann zusätzlich das Ausbleichen oder vergilben durch zu starke Sonneneinstrahlung verzögern. So bleibt das Weiß erhalten und eure Sneaker sehen wie länger wie neu aus.

Sammelt sich leichter Schmutz auf euren neuen Sneaker, könnt ihr sie mit einer trockenen Bürste ganz leicht abbürsten. Beim Kauf solltet ihr unbedingt darauf achten, dass die Haare der Bürste natürlich und ungefärbt sind und nicht aus kratzenden Kunstfasern bestehen. Reicht Bürsten alleine nicht aus, empfehlen sich spezielle Reinigungslotionen und Gummis, die selbst tief sitzende Verschmutzungen entfernen.

Da Leder ähnliche Eigenschaften wie unsere Haut besitzt, muss es nach der Reinigung entsprechend gepflegt werden. Lotionen sorgen für einen schönen Glanz und behalten gleichzeitig die Geschmeidigkeit der Tierhaut. Damit eure Leder-Sneaker mit der Zeit nicht ihre strahlend weiße Optik verlieren, solltet ihr sie in regelmäßigen Abständen mit weißer oder farbloser Schuhcreme behandeln. Sie pflegt nicht nur eure Schuhe, sondern schützt sie auch vor leichten Stößen und Wasser. Für eine Extraportion Shoeshine sorgen Schwämme mit Pflegeemulsionen aus Bienenwachs und Silikonöl. Die Gummisohlen könnt ihr übrigens ganz einfach mit einer Bürste, lauwarmen Wasser und Spülmittel reinigen.

Weiße Sneaker wie die Stan Smith von Adidas müssen regelmäßig gepflegt werden, damit sie ihren strahlenden Glanz behalten.   Copyright: Asos

Weiße Sneaker aus Textil werden ähnlich gepflegt. Lässt sich der Schmutz mit einer Bürste alleine nicht entfernen, empfehlen sich Reinigungsschäume, die mit einem feuchten Tuch aufgetragen und anschließend mit einem nassen Schwamm abgenommen werden. Sitzt der Dreck tief, hilft nur ein Bad in lauwarmen Wasser und bleichendem Waschmittel. Bloß nicht zu heiß und zu oft in der Waschmaschine waschen! Die Sneaker können ihre Form verlieren und die Sohle kann sich mit der Zeit ablösen.

Wichtige Schuhpflegeregeln:

  • Zieht eure Schuhe während des Trocknens mit einem Schuspanner auf. So verformen sie nicht.
  • Lederschuhe niemals an der Heizung trocknen lassen!
  • Nach dem Trocknen solltet ihr die Schuhe unbedingt imprägnieren, damit neuer Schmutz erst gar keine Chance hat.
  • Stoffschuhe wie Vans können in der Waschmaschine gewaschen werden. Allerdings nur ohne bzw. mit sehr wenig Waschmittel und im Kaltwaschgang!
Follow us