MBFWB Sommer 2017

Spitzenleistung bei der Königin der Spitze: Ewa Herzogs Ode an die Weiblichkeit

Von Bettina-Isabelle Müller
04.07.2017 / 15:33 Uhr

Fotos von Cosima Scholz

Auf den holzigen Sitzbänken drängen sich Modekenner und -experten eng zusammen, dazwischen erspähe ich auch einige prominente Gesichter wie Tänzer Massimo Sinato, Gil Ofarim mit Let's Dance-Tanzpartnerin Ekaterina Leonova und Model Franziska Knuppe. Scheinbar erwarten bei der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin alle mit Spannung die neueste Kollektion der Königin der Spitze, Ewa Herzog. Ihre Kreationen lassen modische Mädchenträume wahr werden, denn sie arbeitet ausschließlich mit hautschmeichelnden Stoffen wie fließendem Chiffon, kühler Seide und vor allem viel, viel Spitze.

Der in Deutschland geborenen und in der Ukraine und in Polen aufgewachsenen Wahlberlinerin merkt man den Multi-Kulti-Mix auch in ihren Kollektionen an. Slawische Einflüsse, der Hang zu Opulenz und gewagter Transparenz mischt sie mit cleanen, aufgeräumt wirkenden Elementen sowie geraden, figurnahen Schnitten. Die neue Frühjahr-Sommerkollektion ist eine pure Ode an die Weiblichkeit der Frau, die leitmotivisch von Spitzen-Elementen durchzogen ist. Kombiniert wird hier „alles mit allem“,Spitzentops und -blusen zu weit schwingenden Midiröcken aus Chiffon, lässigen Shorts, engen langen Seidenröcken oder 7/8-Hosen. Verspielte Details wie geknotete Taillenbänder, bauschige oder angekräuselte Armlängen und leicht ausgestellte Säume nehmen der majestätischen Spitze ein wenig die Strenge.

Weite Carmen- und V-Ausschnitte, Wickeltechniken, Bauchfrei-Tops und hervorblitzende Bustiers verraten, dass Frau ruhig mal ganz selbstbewusst Haut zeigen darf. Dank der hochwertigen Stoffe und raffinierter Schnitte geht auch hier die Eleganz nicht verloren. Zu den harmonisch aufeinander abgestimmten Zweiteilern gesellen sich reine Spitzenkleider und sanft den Körper umfließende Kleider aus bodenlangem Chiffon. Farblich zeigt Ewa Herzig neben klarem Weiß und Schwarz sowie feurigem Rot eine ganze Klaviatur schmeichelnder Pastelltöne von Lavendelblau über Zartrosé bis hin zu Zitronengelb.Dabei wirkt jede Farbe für sich allein, denn Ewa Herzig ist nun wahrloch nicht für Colorblocking beksnnt, sondern eher für ihren Hang zu Unifarben.

All-Black-Everything und wunderschön: Ewa Herzogs neue Sommerkollektion auf der Mercedes-Benz Fashion Week im Sommer 2017.

Diese Kollektion verspricht Lust auf pure Weiblichkeit und Eleganz und spornt zugleich an, bereits jetzt an den die Sommerfigur 2018 zu arbeiten, denn nur ein zarter Elfenkörper passt wohl perfekt in diese viel Haut zeigende und wenig Kurven zulassenden Traumstücke.

Follow us