MBFWB Sommer 2018

Steinrohner: Florale Opulenz trifft auf luftige Leichtigkeit

Bettina-Isabelle Müller
Von Bettina-Isabelle Müller
17.07.2017 / 10:00 Uhr

Der „Kollektionsname „Flora“ verrät es bereits, bei Steinrohner wird der nächste Sommer blumig. Die beiden Designerinnen mit russischen beziehungsweise Schweizer Wurzeln, Inna Stein und Caroline Rohner gründeten 2013 das Label „Steinrohner“ und räumten zwei Jahre später bereits den renommierten Young Designers Award Germany ab. Ihre selbstbewusst-verspielte „Couture de la Rue“ zieht eine immer größer werdende Fangemeinde an. Die Designs bleiben allerdings trotz höchstem Designanspruch gesettet und tragbar. Mit jeder Kollektion erzählt das Power-Duo kleine, vom Alltag inspirierte Geschichten, nimmt den Zuschauer praktisch mit auf eine Kurzreise ins Land der Fantasie.

Dieses Mal sind alle Plätze voll besetzt, in den Sitzreihen herrscht eine erwartungsvolle Spannung, und alle Blicke richten sich auf den noch verdunkelten Laufsteg. Und dann beginnt ein kleines, florales Feuerwerk. Blütenprints schlängelnd sich auf den fließenden, den Körper wie eine Blüte umspielendend an den Stoffen entlang. Wir sehen luftig geschnittene Kombinationen aus Bluse, Hosen und Bermudas, Kleider aus schmeichelnder Seide, Organza und Crêpe de Chine, Overalls und Röcke in Midilänge. Die Tigerlilie dominiert die üppigen Prints, dazu gesellen sich Stiefmütterchen und Ranunkeln.

Butterblumengelber Lidschatten legt sich wie Blütenstaub auf die Augen der Models. Ihre offenen Haare sind in leichte Crêpewellen gelegt, als wären sie einfach an der frischen Luft getrocknet. Und genauso luftig-leicht sind auch die Accessoires angefangen von transparenten hellen Kniestrümpfen über herab baumelnde bunte Plexiglas-Ohrrringe bis hin zu transparenten Rucksäcken, Schultertaschen und Haarkappen. Nur am obersten Kragenknopf geschlossene Longblusen, volltransparente lange Kleider mit sichtbar einteiliger Unterwäsche und mutige Hemd-Slip-Kniestrumpf-Kombinationen unterstreichen das Freiluft-Feeling der Kollektion. Ein besonderer Hingucker sind hier mit Blumen bedruckten, transparente Jacken und Mäntel aus regenabweisendem Material. Trübe Schlechtwetterstimmung kann hier also gar nicht erst aufkommen.

Knallgelbes Kleid trifft bei Steinrohner auf gleichfarbige Kniestrümpfe.   Copyright: Michael Wittig

Nach himmelblau schimmernden, silbrig-glänzenden Zwei- und Dreiteilern, Kleidern und Hosen die sich sanft den Körperformen anpassen, folgen wolkig weiße Bouclé-Kombinationen. Als Highlight dieser gelungenen Schau entpuppen sich aber sich aber mit vielen weißen Tüllknospen versehene Transparentröcke, -tops und -kleider mit leichter Schleppe. Diese laufen glockig aus. Eine Hommage an die volle Lilienblüte als Symbol reiner Weiblichkeit. Wie ein kleiner Spaziergang durch einen farbenreichen, duftenden Blumengarten: Steinrohners Fantasie-Reise ist gelungen.

Follow us